AMAZONA.de

Test: Steinberg Cubase 6

Cubase 6

drucken
1 2 3 4 5 6 7 8 >

So kommt Cubase nach Hause!

So kommt Cubase nach Hause!

Zugegeben, ein wenig naiv war ich schon, aber mich hat die neue Cubase Version etwas überrascht. Es wäre aber durchaus möglich gewesen, die Entwicklung zu antizipieren, wenn man die Aussagen auf der Messe 2010 richtig gedeutet hat. Auf besagter Musikmesse hat Steinberg bereits ein Update auf die Version 5.5 vorgestellt. Schon diese Version hatte es in sich (verbesserte VST-Bridge, verbesserter 64-Bit Support, verbesserte Video-Engine). Nun legt Steinberg eine halbe Schippe nach und erhöht auf 6.0. Dazu gibt es eine abgesteckte Version von Halion Sonic, verbesserte VST Expression, veränderten Workflow …

im Überblick

im Überblick

drucken
1 2 3 4 5 6 7 8 >

Klangbeispiele

  1. Profile Photo
    El Blindo

    Als sonar-User fand ich den Test sehr interessant. Danke.
    Stimmt es eigentlich, dass die Mac Version von Cubase 6 jetzt komplett auf dem cocoa Framework basiert?

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Ja gerne :-)

      Das mit dem Framework weiß ich nicht, aber es ist so, dass es keine 32-Bit-Version vom Carbon-Framework gibt. So kann es eigentlich nur Cocoa sein. (http://blo.....-64bit.gif )

      Ob es VST-Expression (oder ein Äquivalent) bald für Sonar geben wird? Ich kenne ProTools-User die schon mit den “Hufen scharren” ;-)

  2. Profile Photo
    El Blindo

    Danke für die Info. Wenn das tatsächlich so sein sollte, könnte das bedeuten, dass ich als Blinder mit Cubase und Voiceover arbeiten könnte. Das wäre ja nicht schlecht.
    Tja, ob Sonar sowas mal bekommt, weiss ich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass nach dem neuen Design von Sonar in Version X1, in der nächsten vielleicht solche Tools integriert werden.

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Danke für Dein Feedback.

      Ich hoffe, dass ich Dir nicht zu nahe trete: Aber Du bist Blind und arbeitest erfolgreich mit einem Software-Sequencer? Das geht, geht gut? Ich bin ehrlich beeindruckt!

      • Profile Photo
        El Blindo

        Danke. Ach was. Ist doch nichts dabei, danach zu fragen.
        Ja ich arbeite als Blinder mit einen Sequenzer und das geht sogar richtig gut. Man muss sich natürlich eine andere Arbeitsweise, als man sie als Sehender hat, angewöhnen. Zum Beispiel kann ich nicht einfach mit der maus auf irgendeine Note klicken, sondern muss mit den Pfeiltasten zu der jeweiligen Note springen. Die Anschlagsstärke kann ich dann z.B. als numerischen Wert eingeben. Es ist manchmal halt ein wenig tricksen. Nur leider funktioniert auf Grund der unwissenheit vieler Hersteller, die Bedienung der meisten Plugins nicht so gut.
        Bei den VSL Librarys, musste ich mir z.B. jedes Instrument als FXP abspeichern lassen, damit ich überhaupt an die Sounds kam. Aber sonst funktioniert das Arbeiten mit Sonar ganz gut.
        Jetzt hoffe ich, entweder durch die Anpassung von Logic, oder cubase auf den Mac umzusteigen. Nur leider kommt man ja nicht so ohne weiteres an den Support von Steinberg.

  3. Profile Photo
    Heat87

    “Ich empfehle in diesem Zusammenhang auch mit 32 BIT Float aufzunehmen. Aktuelle Wandler, die 32BIT Float aufnahmeseitig anbieten, gibt es zwar nicht, jedoch vergrößert sich somit der Spielraum für destruktives Editing erheblich.”

    Inwiefern ensteht mehr Spielraum für’s Editing ?
    Was genau ist damit gemeint ?
    Ich nehme nämlich in 44.1KHz / 24 bit auf.

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Das ist in einem solchen Kommentarfeld schwer zu erklären… Du hast bei 32BIT Float eine immens große Systemdynamik zur Verfügung. Über/Untersteuerung ist quasi “unmöglich”. Du musst nicht diesen strengen Blick auf Pegel haben – vereinfacht gesagt. Das macht bei den Spuren aber hauptsächlich Sinn, wenn Du DESTRUKTIV bearbeitest. Friedemann Tischmeyer hat das schön in seinen DVDs beschrieben!

      Gruß

      Florian

  4. Avatar
    bobbi10

    Hallo! Wie siehts mit dem Arbeitstempo aus? Hat sich da was getan im Vergleich zur Version 4 ?
    Z.B. Öffnen, Schließen, Workflow, Anzahl der Mausclicks während der Benutzung des Mixers.
    Danke.

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Ich habe die 4er Version schon lange nicht mehr im Einsatz, von daher kann ich nicht richtig vergleichen. Wie ich im Test ja angedeutet habe, kommt es ein wenig auch darauf an, ob man Anfänger oder versierter Cubasianer ist. Anfänger finden die Änderungen bestimmt als Vereinfachung, da manches nicht mehr so versteckt ist. Ich hatte aber niemals ein Problem mit der Menuführung/Arbeitstempo ;-)

      Gruß
      Florian

  5. Avatar
    bobbi10

    Ja, und noch was, wieviel RAM-Speicher wird vom Program (leeres Projekt) benutzt?

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Was soll diese Zahl bringen? Ist zu sehr vom jeweiligen System abhängig und erlaubt keine Rückschlüsse! Unter 64-Bit-Systemen ist das kein Thema und eine aktuelle 32-Bit-DAW habe ich derzeit nicht am Start.

  6. Avatar
    BroSco

    Klasse Test!

    Ich habe das Update noch nicht gemacht. Von sowas wie Noteexpression habe ich schon seit Jahren geträumt.

    Ich werde erst warten ob wirklich ein paar VSTs erscheinen die dieses Format auch wirklich unterstützen.

    So wie ich das bei KVR rausgehört habe scheint Urs da aber etwas mit Zebra in der Entwicklung zu haben, was natürlich großartig wäre.

    Cheers
    Dennis

  7. Profile Photo
    stringled

    “Für Gitarristen und Basser hat Cubase auch was Neues unter den spätwinterlichen „Christbaum“ gelegt: das VST-Amp-Rack.”
    Hat Cubase 6 tatsächlich einen Bass Amp? Ich meine auf der Musikmesse “nur” Gitarren-Amp-Simulationen gesehen zu haben. Irre ich mich?

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Sorry, dass ich jetzt erst schreibe! Explizite Bass-Presets/Modelle konnte ich nicht entdecken, aber Du kannst das ja “zweckentfremden” ;-)

  8. Profile Photo
    Filterpad AHU

    Was ist eigentlich der Unterschied von der Vollversion zur Artist – Version? Vielen Dank für Antworten :)

  9. Profile Photo
    Mr. MeloD

    Hallo Florian,

    ich benutze bis jetzt nur Logic pro, möchte nun aber auch mit einer anderen DAW arbeiten. Würdest Du mir lieber Cubase oder Pro Tools empfehlen? Ich weiß, diese Frage kann man schwer beantworten, aber zu was tendierst Du? Vielen Dank und Gruß
    Fabian

    • Profile Photo
      f.scholz AHU

      Kommt sehr stark auf das an, was Du damit tun willst!

      Ich persönlich bin eher Cubase-Fan! Es ist einfach einen “Taken” aktueller :)

Kommentar erstellen

Kleinanzeigen werden in den Kommentaren grundsätzlich nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Bewertung

Bewertung: 6 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion

Tyrell Aktion

AMAZONA.de Charts