ANZEIGE
ANZEIGE

AKAI LPK25, LPD8, USB-MIDI-Controller

Keyboard und Controller

29. September 2022
AKAI LPK25, LPD8, USB-MIDI-Controller

AKAI LPK25, LPD8, USB-MIDI-Controller

AKAI stellt mit LPK25 und LPD8 die zweite Generation seiner kleinen und kompakten MIDI-Controller vor. Wer gerne im mobilen Umfeld Musik macht oder im Tonstudio einen kompakten Controller zur MIDI-Steuerung einsetzt, sollte sich die beiden einmal genauer anschauen.

AKAI LPK25

Hinsichtlich des Namens hat sich bei LPK25 und LPD8 nichts getan, auch kein MK2-Zusatz o. ä. hat AKAI seinen zwei neuen Produkten spendiert. Sie werden allerdings ganz oben auf AKAIs Produktliste und „Neue Produkte“ geführt“. Was steckt also in den neuen Controllern?

ANZEIGE

akai lpk25

Grundsätzlich hat sich an beiden nicht sonderlich viel getan. Das LPK25 ist weiterhin ein USB-MIDI-Controllerkeyboard mit 25 Tasten. Zum Einsatz kommt die gleiche Tastatur wie beim MPK mini Mk3, dessen Test ihr hier findet.

Zusätzlich ist das LPK25 mit einem integrierten Arpeggiator ausgestattet, über den ihr angeschlossene Software-Instrumente steuern und spielen könnt. Die Clock kann dabei sowohl intern über eine Tempo-Eingabe als auch extern zum DAW-Host-Tempo synchronisiert werden. Der Arpeggiator einen Umfang von vier Oktaven und kann in sieben Modi laufen (Up, Down, Exclusive, Inclusive, Order, Random oder Latching).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Sechs Buttons dienen zur Steuerung des LPK25, darunter auch ein Sustain-Button – über einen Pedalanschluss verfügt das kleine Controllerkeyboard nämlich nicht. Lediglich ein normal großer USB-Port befindet sich auf der Rückseite. Im Vergleich zum 2016 vorgestellten LPK Wireless fehlt dem neuen LPK25 die Sustain-Buchse und der Power-On/Off-Button, das originale LPk25 aus dem Jahre 2010 kam allerdings auch schon ohne diese beiden Features aus. Neu ist auf alle Fälle die bereits erwähnte Tastatur.

akai lpk25

Das neue LPK25 bietet die Tastatur vom MPK mini Mk3

AKAI LPD8

Gleichzeitig mit dem LPK25 stellt AKAI auch eine neue LPD8 Version vor. Das als reiner MIDI-Controller ausgelegte Produkt verfügt über acht anschlagsdynamische und RGB-hintergrundbeleuchtete Pads. Diese sind laut AKAI baugleich zu denen der MPC X. Hinzu gesellen sich acht Drehregler mit Hilfe derer ihr diverse DAW-Funktionen fernsteuern könnt. Wie auch das LPK25 Controllerkeyboard verfügt der LPD8 über einen normalen USB-Port zum Anschluss an den Computer. Dieser dient gleichzeitig auch zur Stromversorgung.

akai lpd8

Beide Controller werden zeitnah im Handel erhältlich sein. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt AKAI 69,99 Euro für das LPK25 und 74,99 Euro für das LPD8 an. Ausgeliefert werden beide mit AKAIs hauseigener MPC Beats Software.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Maudio

    Hat das neue LPK25 denn diesmal eine abschaltbare Anschlagdynamik verpasst bekommen?

    • Profilbild
      CDRowell

      Yo, Anschlagsdynamik soll laut verschiedener Berichte vorhanden sein… 😀 Echter Luxus für so eine Tastatur. -da stellt sich für mich die Frage: Lässt sich die Klavitatur denn in def Dynamikabstufung so spielen, dass das eigene Nervenkostüm es aushält? 😇

  2. Profilbild
    johnnytravels

    Bin gerade erst auf das Update aufmerksam geworden. Schade, dass es keine Bluetooth Variante davon mehr gibt.

    Gibt es überhaupt noch eine Alternative zu den MicroKey Air Modellen von Korg im Bereich kabellose MIDI-Controller/Keyboards?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X