ANZEIGE
ANZEIGE

Arturia Rev LX-24, neues Reverb-Plug-in für die DAW

Lexicon 224 - im Arturia Gewand

4. April 2023
arturia lx24 rev

Arturia Rev LX-24, neues Reverb-Plug-in für die DAW

Die französischen Entwickler von Arturia sind nicht nur für ihre Hardware-Synthesizer und Controller bekannt, sondern haben ihren Ursprung eigentlich im Software-Bereich – und zwar in der Nachbildung und Emulation bekannter Recording-Klassiker wie Dynmikprozessoren oder Effektgeräten. Mit dem Rev LX-24 bringt das Unternehmen nun einen echten Klassiker im neuen Gewand in eure DAW.

Arturia Rev LX-24

Wenn es die Produktbezeichnung tatsächlich noch nicht verraten sollte, um was es hier geht, dann aber Arturias Umschreibung der Original-Hardware. Dieses lautet:

ANZEIGE

„The classic cream-colored box with faders, clicky buttons, and those famously spacious algorithms; reanimated in unmatched detail, upgraded, and primed for your DAW.“

Es geht natürlich um Lexicons Hallgerät 224, einer der digitalen Reverb-Effekte, die Geschichte geschrieben haben. Am Lexicon 224 haben sich bereits mehrere Hersteller mehr oder weniger erfolgreich versucht, nun folgt also die Arturia Version dieses Hall-Effekts.

Wie es sich für ein aktuelles DAW-Plug-in gehört, bietet das Arturia Rev LX-24 allerhand Presets, die zum Stöbern und Ausprobieren anregen. Das GUI ist an die Original-Hardware angelehnt und bietet die bekannten 7 Schieberegler, die darüberliegenden Tasten und das Display.

arturia lx24 rev

Insgesamt bietet das Plug-in acht Algorithmen, die mit Hilfe der Schieberegler individuell angepasst werden können. Interessant ist dabei die Lock-Funktion, mit Hilfe derer der Algorithmus abgeändert werden kann oder die eigenen Einstellungen zu verlieren. Natürlich bietet das Plug-in auch einen Dry/Wet-Regler, um die perfekte Balance zwischen Original- und Effekt-Signal einzustellen.

Ebenfalls interessant ist die Möglichkeit, zwischen 12 Bit (Vintage) Wandler und einem 24 Bit Wandler zu wählen. Letzterer entfernt das Grundrauschen und klingt so deutlich cleaner. Beide werden bei 8 K hart beschnitten, was für den unverwechselbaren Klang der dunklen Hallfahne des Lexicons sorgen soll. Ebenfalls enthalten ist der neue Modern-Modus, der das harte Clipping entfernt und das Spektrum öffnet, so dass die Hallfahnen insgesamt luftiger und moderner klingen.

arturia lx24 rev

ANZEIGE

Arturia hat es sich nicht nehmen lassen, das Plug-in mit einigen modernen Feaures auszustatten. So bietet der Visualiser die Möglichkeit, das Verhältnis zwischen Dry-Signal und dem mit Hall angereicherten Signal grafisch zu verdeutlichen.

Auch lassen sich Gated-Reverbs, ganz im Stil der 80er-Jahre oder Tremolo-Reverbs mit Arturias Version des Lexicon 224 erzeugen.

Hier das offizielle Video zum LX 24:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Arturia Rev LX-24 ist ab sofort erhältlich, der Preis liegt regulär bei 99,- Euro. Der Einführungspreis liegt bei 69,- Euro.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hat der CS-80V jetzt den passenden Hall? When Bladerunner?

  2. Profilbild
    Flowwater AHU

    So, ich hab’s auch. 😀

    Ich habe eigentlich schon genügen Hall-PlugIns … allen voran mein geliebtes »VintageVerb« von ValhallaDSP, aber auch die in der Arturia »FX Collection« und auch das recht neue »Reach« von dem kleinen Berliner Hersteller Sinuslabs …

    … aber nachdem ich auf der Arturia Website die Soundbeispiele »Braam« und »Mountain Of Needles« gehört habe, gab es kein Halten mehr. Will ich haben!

    Arturia gibt als Systemvoraussetzungen »Windows 10« an … es läuft aber auch unter Windows 7. Ich habe unter Windows 7 lediglich auf die Schnell einen winzigen und für mich völlig unbedeutenden optische Bug in Reaper 6 festgestellt: Die VST2-Version verschiebt die Grafik ein wenig ungünstig, wenn man in den »Advanced«-Modus oder zurück schaltet. Bei der VST3-Version passiert das nicht. Völlig egal, ich erwähne es nur.

    Schön übrigens, dass es auch in diesem PlugIn den »Avdanced«-Modus überhaupt gibt.

    Schönes Vor-Oster-Geschenk! 😍

    • Profilbild
      paolostylo

      @Flowwater „Reach“ von Sinuslabs klingt tatsächlich sehr gut,
      vor allem für das schmale Geld.
      Allerdings musste ich schon etwas schmunzeln:
      „Berlin-based Studio“, aber laut Impressum eine Adresse in Tallinn/Estland, dazu eine deutsche Handynummer und deren Beträge für das Plugin werden in englische Pfund angegeben.
      Da ist ja mal richtig von allem was dabei… 😉

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          @digital-synthologie Nicht ungewöhnlich in der Software-Welt, da wohnen selten alle Programmierer und Mitglieder des Teams am gleichen Ort. Die Vorzüge der digitalen Arbeit.

      • Profilbild
        Flowwater AHU

        @paolostylo > „Berlin-based Studio“, aber laut Impressum eine Adresse in Tallinn/Estland, […]

        Oh, hoppla, das hatte ich so im Kopf und habe nicht mehr recherchiert. Aber vielleicht ist meine Aussage auch Quatsch.

  3. Profilbild
    Noname

    Das Arturia REV LX 24 klingt nicht schlecht aber das UAD Lexicon 224 Plug-In klingt wesentlich Besser, viel weicher und edler einfach.
    Und das UAD Lexicon 224 ist min. 10 Jahre alt.
    Da ist es schon schade das Arturia nicht an die Qualität des 10Jahre alten UAD Lexicon 224 Plug-In rankommt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X