B & C Audio mini.SEQ, Pocket MIDI-Sequencer

22. April 2021

Kleiner Sequencer mit 4 Stimmen

b & c audio mini.seq midi sequencer proto

Der erste veröffentlichte Entwurf des mini.SEQ

B & C Audio zeigt anhand eines Prototypen erste Eindrücke des Hardware-Sequencers mini.SEQ. Man fühlt sich auf den ersten Blick ein wenig an den Anatek Pocket Sequencer erinnert, aber mini.SEQ ist dann doch etwas moderner ausgestattet.

Der kompakte und portable mini.SEQ kann bis zu vier Stimmen ansteuern und hat 64 Speicherplätze für Patterns. Pro Step lassen sich Note, Velocity und ein CC-Wert programmieren. Da es für die Programmierung nur einen Regler mit Push-Funktion sowie drei Taster gibt, wurden Hilfsfunktionen implementiert. Über Random kann eine Zufallssequenz, ausgehend von einer Basisnote generiert werden. Diese Sequenzen lassen sich auch nachträglich editieren, um etwa einzelne Steps anzupassen. Die Programmierung von Sequenzen soll auch über MIDI möglich sein, etwa zur Eingabe von Akkorden.

Mini.SEQ besitzt MIDI-In und -Out (TRS) sowie Ein- und Ausgang für Sync, wie man es zum Beispiel bei den Korg Volcas vorfindet. Die Stromversorgung erfolgt über USB, hierüber lassen sich auch Patterns extern speichern und wieder laden.

b & c audio mini.seq proto 2

Der derzeitige Prototyp im Test

B & C Audio mini.SEQ ist derzeit noch in der Entwicklung und der Prototyp im Video sieht deutlich anders als der Produktentwurf aus. Daher verwundert es nicht, dass es noch keine Angaben zur Lieferbarkeit gibt. Der Preis soll voraussichtlich bei höchstens 65,- Euro liegen.

Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Die maximale Patternlänge wäre interessant.

    Schöne Sache zu dem Preis n Hammer. Für die Volcas n ordentliches Upgrade.

    • Profilbild
      herzschrittmacher  

      …ist er das etwa? Der Heilige Gral nach dem gefühlt jeder Zweite sucht? Einfach, effektiv, spassig UND mehr als 2 oder 4 Takte? Und dann zu dem anvisierten Preis…

      Können oder wollen die anderen Player nicht?

      • Profilbild
        Emmbot  AHU

        Der soll auch Midi CC’s (ja Plural) schicken können. Das wäre ja schon n geiles Feature. 8 Take CC’s würde auch ordentlich leben in so einige Patterns bringen.

        Dann noch n kleinen Editor über USB und schick.

  2. Profilbild
    Ralph Schloter  

    Wenn der auch Live MIDI Daten aufzeichnen kann wie der Anatek Pocket Sequencer, wäre das für mich ein gutes Kaufargument.

  3. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Step-Sequencer kann man ja nie genug haben; den mini.SEQ könnte man sich auch mehrmals zulegen, ohne den Geldbeutel zu sehr zu belasten.
    Features erinnern mich etwas an meinen MFB-Step64, der kann auch 4-stimmig genutzt werden, aber nicht über 8 Takte…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.