21. September 2020

Behringer Neutron. Liebe auf den ersten Ton. (inkl. Samples for free)

Moin Leute,

ich will euch nicht anlügen, ich war ab dem ersten Bild im Internet damals schockverliebt in den Neutron. Endlich ein bezahlbarer Semi-Modularer der nach was aussieht und klingt. Ok das Rot währe jetzt nicht meine erste Wahl gewesen aber nun ja. Da ich zu der Zeit noch mitten in meiner Ausbildung steckte war das nötige (wenn auch wenige) Kleingeld gerade nicht vorhanden. Aber ich konnte mich glücklich schätzen ihn dann zum Abschluss von meiner besseren Hälfte geschenkt zu bekomme.

Also da stand er nun. Das Rot zum Glück doch dezenter als auf den Produktbildern. Anschließen. Anschalten. Keyboard ran. Und, nichts. Nach einem kurzem Blick viel mir auf das der Filter im Highpass Mode voll zugedreht war. Gut, dann kann auch kein Ton kommen. Ich kam mir blöd vor aber egal. Nun gab er Töne von sich. Und was für welche.

Ich komme musikalisch am ehesten aus der HipHop/House Ecke. Gerne auch Trap, gerne auch mal schlimme Mainstream Sachen. Ihr wisst was ich meine. Und als ich mir die ersten „808s“ auf dem Neutron programmiert hatte, wusste ich, dass das kein Fehlkauf war. Man macht der Druck. Nochmal am Drive drehen. Boom. Erstaunlich was aus der kleine Kisten rauskommt. Ich musste mich mitunter zügeln um meine Boxen und meine Ohren nicht zu sehr zu strapazieren. Weil Bass macht das Rote Biest vom aller feinsten.

Dann Probierte ich ein paar Sachen für meine zweite große Leidenschaft: Sounddesign für SamplePacks. Kicks klappen, HiHats klappen, Snares auch und auch Percussion sind kein Problem. Von FX fange ich gar nicht erst an, weil das ist für einen Semi-Modularen nun wirklich gar keine Aufgabe.

Und wie sieht es mit „musikalischen“ Sounds aus? Leads gehen direkt ins Gesicht und kreischen bei den richtigen Einstellungen ganz ordentlich. Können aber auch schön smooth und laid back daher kommen. Bässe lassen die Boden beben und Nachbarn werden den kleinen Behringer hassen lernen. Von schönen weichen Bässen, bis zu Growl-Filter-Resonanz-Bass ist alles dabei und alles klingt gut. Pads sind natürlich eine andere Geschichte, die Paraphonie ist natürlich eine feine Sachen aber mit zwei Stimmen kann man halt auch keinen Blumentopf gewinnen.

So genug  gelobt. Einen kleine Kritikpunkt hab ich dann doch an der Kiste. Die Saw-Wave. Also wirklich. Liegt das an meinen Ohren oder meinem Gerät? Aber die ist wirklich ein Witz. Kein Druck, keine Ästhetik, kein Nutzen für mich. Danke, aber nein Danke.

Ich habe noch einen klitzekleinen Demotrack erstellt den ihr euch unten anhören könnt. Alle Sounds sind vom Neutron inkl. Drums. Keine Mixing oder Mastering. Nur ein bisschen EQ und Reverb auf dem Lead-Pluck

Ich hoffe ihr konntet mit meiner kleinen Meinung zum Neutron was anfangen. Und als danke schön für eure Zeit habe ich noch ein paar Samples aus meinem bald erscheinenden SamplePack rausgesucht. Alle vom Neutron und ihr könnte damit machen was ihr wollt. Außer Roh weiterverkaufen. Viel Spaß damit und danke für´s lesen:

https://www.dropbox.com/s/z7xyuj0p1n6obo2/Neutron%20Demo%20Pack.zip?dl=0

 

Fazit
Top Gerät. Sehr zu empfehlen.

Minus

  • Sägezahnwelle ist ein Witz.
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    ZOO7

    Cooler Track. Da sieht man auch mal wieder man braucht keine 20 Geräte zum Musik machen. Meine Tochter Sophie (7 Jahre) tanzt hier voll ab. :-)

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Hi!
      Stimmt, cooler Track, bei dem es nicht schaden kann nochmal 7 zu sein.
      ;)
      Nett geschrieben.
      Bleibt gesund!
      gruß
      Tom

    • Profilbild
      YeakZn  

      Hey,
      ja das stimmt. Aber der „Track“ schöpft natürlich nicht das volle Potential aus. (Da keine Effekte, kein Mix etc.) Vielleicht mach ich bei Gelegenheit mal einen kompletten richtigen Track nur mit dem Neutron. Falls ja, werden ich ihn diesem Bericht hinzufügen.

      MfG

  2. Profilbild
    penishead  AHU

    Super Schreibe. Toll gemacht! Willkommen im Club. Dafür das der Neutron schön Druck machen kann, ist die Kick aber relativ hoch im Demotrack.

    • Profilbild
      YeakZn  

      Hey,
      Danke erstmal. :)
      Und ja ist mir jetzt beim hören auch aufgefallen :D aber er kann es auch anders. :D
      Hatte da gestern gar nicht so extrem drauf geachtet, hatte nur schnell in 20min etwas zusammen geschustert was ich hier mit anhängen konnte. :)

      MfG

  3. Profilbild
    Ian Son  

    Ok. Was lehrt mich dieser Beitrag.
    -> Geiles Teil ?! Geiler Typ! ??
    -> Hey, Du machst Musik und lässt uns teilhaben ?
    -> Und sonst so?

    • Profilbild
      YeakZn  

      Danke :D

      Ja, ich sehe ein das es nicht der informativste Beitrag ist. Aber dafür gibt es gratis Samples und das ist schließlich fast so gut wie gratis Kekse. :)

      MfG

      • Profilbild
        Ian Son  

        Ich habe auch einen Synth hier. Vielleicht sollte ich ihn einfach mal anmachen und nen Song basteln ?
        Mal gucken. Mache dann eine Leserstory ?

    • Profilbild
      Tyrell  RED 11

      Was soll die Gehässigkeit? Die ist hier vollkommen fehl am Platz. Wir sind hier eine Community und selbst wenn über eine Leserstory jemand sein neues Album oder sein neues Studio promoten will, ist das vollkommen legitim!!!

  4. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Aber klar bei solch einer Aktion geht es ja nicht um
    den Musiker sondern was kann aus einem Gerät
    alles heraus gekitzelt werden.
    Und wenn man dann noch die Stärken und Schwächen
    schriftlich erläutert könnte das schon interessant sein.

  5. Profilbild
    Ian Son  

    Ich wollte nicht meckern um des Meckerns willen. Ich würde mich nur freuen, wenn in den Leser-Storys ein bisschen mehr Informationen zu den Synths wären, z.B. Tips und Tricks, Stärken, Schwächen etc.
    Wenn die Leserstory recht offensichtlich in erster Linie Werbung für den eigenen Kram ist, dann finde ich das leider ziemlich langweilig.
    Vielleicht wäre eine extra Rubrik für Community-Songs oder „1 Synth pro Song“ Geschichten cool.

    • Profilbild
      YeakZn  

      Also erstmal sorry dass da scheinbar etwas missverstanden würde.
      Aber ich wollte auf keinen Fall Werbung für mich machen. Wenn ich das gewollt hätte, hätte ich wohl kaum einen ungemischten „Track“ der in 20 Minuten entstanden ist hier hochgeladen. ?
      Der „Track“ sollte lediglich dazu dienen kurz zu zeigen, dass man durchaus einen ganzen Track nur mit dem Neutron machen kann. Und sollte es um die Samples gehen, die waren nur als kleines Dankeschön für’s lesen gedacht und für nichts anderes.
      Ich werde mich in Zukunft besser ausdrücken bzw. erklären.

      • Profilbild
        Tyrell  RED 11

        Und wie gesagt – wenn doch, auch OK. Hauptsache wir erfahren was über den Synth der im Song verwendet wurde :)

        • Profilbild
          penishead  AHU

          Es ist eben nicht einfach, hier mal einfach so, mir nichts dir nichts, etwas reinzustellen. Man muss wissen, das die Leserschaft sehr kritisch ist, oder formulieren wir es anders – sehr anspruchsvoll ist.

      • Profilbild
        YeakZn  

        Ich sitz gerade an nem richtigen Track nur mit dem Neutron und werde dazu dann auch noch Mal eine Story erstellen. Mit allen Sounds, wie sie erstellt wurden und wie bearbeitet und so weiter und so fort. Inkl. aller Patches zum nach basteln. Das hat dann hoffentlich mehr informativen Charakter :D

  6. Profilbild
    HansDampf

    Ja, ich liebe diesen semi-modularen Zwerg auch. Zusammen mit einem Arturia Keystep kann man sich Dank der 56 Patch-Punkte monatelang damit beschäftigen. Den Sound des Bucket-Brigade-Delays mag ich sehr. Und es stimmt, was du schreibst, in echt sieht er nicht ganz so schlimm aus, wie auf vielen Produktbildern …wirklich schön wird er deswegen aber immer noch nicht. :-)
    Nach Lesen des Artikels habe ich doch gleich mal wieder das Gerät ausgepackt und schraube Sounds.
    Danke dafür …und Danke auch für den launigen Track

  7. Profilbild
    ARIMUSIK

    Ich bekenne mich als Neutron-Liebhaber der ersten Stunde. :) Zum Artikel möchte ich sagen, ich habe noch keine „808s“ aus dem Gerät bekommen. Diese Cowbells sind einfach zu einzigartig. Ebenso der Clap will mir nicht gelingen. Weiterhin wurde im Bericht negativ erwähnt, dass die Sägezähne ein Witz seien. Bitte nicht böse verstehen, aber ich glaube, der User hat nicht richtig getestet. Im ungepatchen Signalflow durchläuft die 3340er OSC Abteilung die Overdriveschaltung und das Delay. Das hat natürlich drastische Auswirkung auf den rohen ungefilterten OSC Klang, der dann eben nicht mehr roh ist. Es wird sogar leiser, weniger Obertöne. Wenn man jetzt aber die Overdrivesektion aus dem Spiel nimmt: (VCF out –> VCA in) oder (VCO out –> VCA in) dann wird man feststellen, dass der Sägezahn einem ziemlich brachial-trocken um die Ohren fliegt.

    Ich hatte jetzt auf die Schnelle nichts anderes zur Hand, aber mit Oscilloskope gemessen, ähnelt der Neutron einigen OSC-Schaltungen von U-HEs Diva. (ja richtig, ich hab analog gegen Plugin gemessen) Ich wollte nur sehen, wohin die Richtung geht. Kurze Rede, langer Sinn: Die 3340er OSC Sägezähne sind nicht humorvoll, bzw. ein Witz, wie geschrieben wurde. Sondern recht rough und leicht böse und mit die für mich Angenehmsten, die ich hier bei mir im Studio habe. Ich könnte ein Scope-Bild zur Verdeutlichung anhängen, geht hier aber nicht.

    • Profilbild
      YeakZn  

      Also erstmal sorry für das 808 Missverständnis. In dem musikalischen Bereich in dem ich mich bewege steht „eine 808“ für den typischen Bass wie man ihn aus Trap Musik kennt. Ich meinte auf keinen Fall die gesamte 808 Drum Palette.
      Und zu der Saw Wave finde ich es komisch, dass du es so formulierst als hätte ich einen objektiven Fehler gemacht. Ich bin mir durchaus bewusst, dass das Signal erst trocken gepatcht werden muss aber auch dann gefällt mir der Sound halt einfach nicht. Ich habe in meinem Beitrag lediglich geschrieben wie die Saw in meinen Ohren klingt. Und das ist nun mal „humorvoll“.

      Schönen Tag dir noch

  8. Profilbild
    Holden  

    Auch der Ringmod-Patch wie beim Matriarch mit OSC1 in Attenuator1, OSC2 in Attenuator1-CV und Attenuator1 out in VCF/VCA soll hier gehen. Alles aus einem Teil rausholen ist immer eine super Challenge.

  9. Profilbild
    Hans

    Ich finde diesen Artikel sehr gut. Kompakt, der Demotrack ist aussagekräftig und ich finde es gerade gut, dass nicht mit Mischeffekten gearbeitet wurde und somit der Charakter des Neutron verwischt wird. Vielen Dank! Über einen Artikel „Sounddesign mit dem Neutron“ würde ich mich jedenfalls sehr freuen.

    Vll kaufe ich mir den auch. Die ganzen KlonModelle seitens Behringer kommen für mich aus moralischen Gründen nicht infrage, weil ich Klasse und Originalität weretschätze, aber der Neutron und Crave oder auch Deepmind gehen ja eher eigene Wege. DAS würde ich unterstützen.

  10. Profilbild
    Klaus Trofob

    Danke für die Samples! Schade, dass die Snare nicht auch mit dabei ist, die gefällt mir nämlich sehr gut!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.