Designwettbewerb: Moog Factory Artwork Submission

26. Januar 2021

Moog-Preise gewinnen: Neustart mit einfacheren Teilnahmebedingungen

Update

Nach Kritik an der Form des Wettbewerbs, wobei Bedenken geäußert wurden, dass hier Künstler auf eigenes Risiko in Vorleistung gehen müssten, hat Moog Music die Ausschreibung neu angesetzt. Missverständlicherweise hatte Moog im ersten Anlauf konkrete Pläne mit genauen Abmessungen als Vorlage gegeben. Dies sollte nur als Orientierungshilfe dienen, nicht für eine exakte Ausführung. Jetzt wurde noch einmal deutlich gemacht, dass es lediglich um die Einreichung eines Vorschlages gebeten wird. Wörtlich heißt es: „a brief written proposal, concept, sketch, or link to your portfolio — whatever you feel will help us understand why your unique style and vision is best for the home of Moog Music.“

Bezüglich der Honorierung heißt es nun: „Any artist whose submission is selected will be contacted to form a fair, agreed-upon contract and compensation package.

Und außerdem wird ausdrücklich gesagt, dass die Rechte der Entwürfe bzw. Vorschläge nicht an Moog Music übergehen, wie es unbegründet befürchtet wurde: „To be clear, we do not own or have the right to reproduce any artwork or concepts submitted as part of this project, with the exception of the selected work.“

Die neue Einreichungsfrist geht bis zum 28. Februar 2021.

Ab hier die ursprüngliche Meldung, bevor der Wettbewerb ausgesetzt wurde.

Die Fassade vom Moog Music-Headquarter in Ashville, North Carolina soll neu gestaltet werden. Dafür ist ein Wettbewerb ausgerufen worden, an dem sich jeder beteiligen darf.

moog mural contest

Nach einigen Jahren hat man sich bei Moog Music entschieden, die Gebäudefront mit einem neuen Outfit zu versehen. Dabei geht es immerhin um eine Fensterfläche von über 21 x 7 Metern, die jedoch durch Mauern unterbrochen ist.
Da das Gebäude sich an einer belebten Straße befindet, wird das Kunstwerk von vielen Menschen gesehen werden. Natürlich schließt das einige Richtlinien in die Gestaltung mit ein. Also ein Design von Eric Barbour (Metasonix) würde nicht angenommen werden ;-)
Wie bei jedem Wettbewerb sollte man die Bedingungen genau durchlesen, bevor man anfängt, an seiner Idee zu arbeiten. Einsendeschluss ist der 19. Februar 2021.

Hauptgewinn: Ein Moog One

Der Sieger des Wettbewerbes kann sich nicht nur freuen, dass sein Werk von dann an die Moog-Fassade schmückt, er erhält auch den 16-stimmigen Synthesizer Moog One als 1. Preis. Aber auch die ersten fünf Plätze gehen nicht leer aus, diese Teilnehmer dürfen sich ein Gerät aus Mother-32, Subharmonicon oder DFAM aussuchen.
Sicherlich werden viele talentierte Künstler und Designer teilnehmen, aber wann bekommt man schon mal die Chance, auf solch eine Weise ein „Teil von Moog“ zu werden?

Forum
  1. Profilbild
    mdesign  

    da arbeiten wieder jede menge leute umsonst, mit kreativen kann man sowas ja machen. moog darf übrigens alle entwürfe für die eigene kommunikation nutzen, umsonst. sie nennen das im kleingedruckten ’non-commercial use‘ – als ob eine kommerzielle firma irgendetwas nichtkommerziell machen könnte, und schon gar nicht ihr marketing.

    wer nicht versteht, was ich meine: würdest du zur arbeit gehen, wenn ende der woche der chef entscheidet, welche sechs kollegen bezahlt werden, und die anderen leer ausgehen? eben. aber von grafikern und anderen künstlern wird das ständig verlangt.

    immerhin: die ausschreibung ist ‚closed‘, moog wertet ‚feedback‘ aus. vielleicht hat moog ja ausreichend gegenwind bekommen.

  2. Profilbild
    iggy_pop  AHU

    Das Design ist doch ganz einfach: Drei Kästen Moog IIIp, ein Kasten Sequencer Complement, fertig.

    Moog One bitte an meine Adresse, danke.

  3. Profilbild
    Farbfalter  

    „*PLEASE NOTE: This contest is paused until further notice while we reevaluate based on your feedback. We will be back soon with more info, and we apologize for any inconvenience.“

    Schade. Hätte gerne mitgemacht.

  4. Profilbild
    Jovigak

    Wo habt Ihr übrigens gesehen, welche Preise es bei dem Wettbewerb gibt? Auf der Homepage von Moog gibt es dazu keine Infos.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.