ANZEIGE
ANZEIGE

Cortex Control – Neural DSP bringt Quad Cortex-Editor für Mac und PC

Neural DSP Cortex Control zum Download bereit

5. Januar 2024

Cortex Control Titel

Über drei Jahre nach Erscheinen des Quad Cortex hat Neural DSP nun endlich den versprochenen Editor für Mac und PC geliefert. Nun mag man dem Quad Cortex zugutehalten, dass es aufgrund des guten Displays auf solch einen Editor auch längere Zeit verzichten konnte, aber im (Heim)Studio ist ein Editor am großen Bildschirm schon eine echte Erleichterung. Voilà, Cortex Control ist da!

ANZEIGE
Affiliate Links
Neural DSP Quad Cortex
Neural DSP Quad Cortex
Kundenbewertung:
(262)

Cortex Control bringt Bedienung auf den Bildschirm

Die Betaversion ist schon einige Monate auf der Homepage verfügbar, jetzt ist der offizielle Release erfolgt. Die Installation der Cortex Control Software erfolgt problemlos per Download von der Homepage des Herstellers. Mit angeboten wird übrigens auch ein Update für den Quad Cortex selbst, das einige wichtige Bugfixes und Verbesserungen mit sich bringt. Für die Verwendung der Cortex Control Software benötigt man mindestens CorOS 2.2.0, das neue OS hört jetzt bereits auf den Namen CorOS 2.3.0

Cortex Control Bib

Der Cortex Control Editor macht auf den ersten Blick einen sehr übersichtlichen Eindruck, die Oberfläche wird dem Nutzer des QC direkt vertraut vorkommen. Intuitive Mauskontrolle und Keyboard Shortcuts erlauben einen flüssigen Workflow. Allem Anschein nach übernimmt der Editor auf mehreren Seiten die Funktionen, die man auch vom Gerät selbst kennt.

Cortex Control IR

Das Erstellen von Signalketten, die Bearbeitung von Sounds, die Sicherung von Daten und das Capturing können nun auch vom Rechner aus vorgenommen werden. Die Übersicht über Presets, Soundmodule, Konnektivität und die verfügbaren IRs erscheint vorbildlich. Der Capturing-Vorgang wird übersichtlich dargestellt.

Cortex Control Capturing

Ebenfalls profitieren werden wir von der Möglichkeit, Backups und Captures direkt auf dem Rechner zu parken und die IR-Bibliothek zu verwalten. Auch kann der Quad Cortex das Internet des Rechners via USB nutzen. Das beugt Unsicherheiten bei der Verwendung von Wi-Fi vor. Ist eine USB-Verbindung hergestellt, wechselt der Quad Cortex automatisch zum stabileren, kabelgebundenen Internet. Vor allem auf der Bühne ein sinnvolles Feature!

ANZEIGE

Cortex Control Backup

Das Produktvideo von Neural DSP ist übrigens ein Knaller!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Preis

  • kostenlos
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    RainerJTM

    Die brauchen als mehr als drei Jahre, bevor dieser künstlich gehypte „Machine Learning“ Algorithmus-Generator überhaupt anfänglich marktkonform ist.
    Und das bei dem Preis.
    Bei „Kleinanzeigen“ gibt wöchentlich neue Angebote im neuwertigen Zustand.
    Das mal dazu.

    • Profilbild
      Kstreck

      @RainerJTM Genau, ich finde das auch mehr als ungewöhnlich.
      Die hauen regelmäßig neue PluggIns raus,
      aber die Contr.Software für den Cortex wird sträflich vernachlässigt.
      Ich besitze mehre von den wirklich sehr guten Pluggs.
      Wenn man diese auch1:1im Cortex benutzen könnte, hätte ich diesen schon längst gekauft…

      • Profilbild
        RainerJTM

        @Kstreck Genau … das ist der Hauptkritikpunkt.
        Wenn die Amp-Simulationen des Gerätes nicht besser als Plugins klingen – sondern vielleicht sogar schlechter – dann wirft das Fragen auf.
        Dann verkommt dieses ganze KI Gedöhns zu einem reinen Marketing-Gag …. und der Käufer bezahlt dieses anteilig mit.

        Aus meiner Sicht müsste der Hersteller dem Käufer die Möglichkeit geben, die veröffentlichten Plugins (zu einem deutlich reduzierten Preis) in das Gerät zu laden.

    • Profilbild
      Koala

      @RainerJTM Neural DSP haben sich leider vollkommen übernommen und noch immer sind nicht alle Versprechungen realisiert, die gemacht wurden. Daran gibt es leider nichts zu beschönigen. Ich habe auch die Vermuung, das die Firma nicht sonderlich groß ist.

      Aber ungeachtet dessen, würde ich auf ein Quad Cortex nicht mehr verzichten wollen, denn es klingt hervorragend, hatte Power fast ohne Ende und ist relativ klein und leicht. Fairerweise muss man auch erwähnen, dass die einfach Bedienung über Touchscreen und den Tastern die auch als Encoder arbeiten, so easy war, dass ein Editor nicht ganz so dringend erforderlich war, wie bei anderen Geräten. Bin aber trotzdem froh, dass der nun da ist.

      Den Preis hat Neural DSP ja etwas reduziert. Ich war lange Line6/Helix-User, wollte aber nicht mehr zurück.

        • Profilbild
          Koala

          @RainerJTM Ist bei mir hauptsächlich Studionutzung. Live habe ich letztes Jahr normal über irgendwelche Fullrange-Monitore gespielt und das hat immer gut gepasst. Bin aber auch eher so eine Art Bassist (spiele Chapman Stick) und sicherlich eher keine Referenz für jemanden der Gitarre spielt ;-) Mich interessieren auch deren Plugins so gar nicht, da ich keine Anwendung dafür habe.

          Das Quad Cortex hat jedenfalls so viel Power, bei hervorragender Klangqualität, dass sogar mehrere Instrumente darüber gleichzeitig gut genutzt werden können, was mir sehr entgegen kommt, da der Stick einen Gitarren-Part und einen Bass-Part hat.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X