ANZEIGE
ANZEIGE

Echo Fix Spring Reverb – Federhall fürs Pedalboard

Nicht nur für Gitarristen: Das Echo Fix Spring Reverb

9. August 2023

Echo Fix Spring Reverb titel

ANZEIGE

Wer möchte nicht mal ins Innere eines Federhalls schauen und ergründen, warum die alten Amps immer so geil scheppern, wenn der Drummer endlich mit dem Bier zurück auf die Bühne kommt? Echo Fix macht’s jetzt möglich. Das Echo Fix EF-P2 Spring Reverb Pedal ist ein echter Federhall fürs Pedalboard. Mit Sichtfenster! Und wer jetzt Angst hat, dass das Scheppern zum Problem werden könnte: Keine Angst, das Ding ist sicherer als ein Treteimer!

Affiliate Links
Echo Fix EF-P2 Spring Reverb
Echo Fix EF-P2 Spring Reverb Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Echo Fix Spring Reverb fürs Effektboard

Einen vollständig analogen Signalweg verspricht der Hersteller. Das klingt nach einem klassischen, warmen Halleffekt. Das mit dem Sichtfenster ist übrigens kein Gag, sondern neben dem stylischen VU-Meter auf der Oberseite des Pedals befindet sich ein kleines Fensterchen mit Blick auf die beleuchteten Hallfedern. Allein deshalb steigt der Must-Have-Faktor gerade auf Eleven!

Echo Fix Spring Reverb full

An Regelmöglichkeiten bietet das Echo Fix EF-P2 Hallpedal Spring Drive, Bass, Treble und Reverb Level, per Fuß schaltbar sind Bypass und Direct Mute. Drei Hallfedern, die in einer stilechten Pfanne aufgehängt wurden, sorgen für den Effekt.

Nicht nur für Gitarristen – Das Echo Fix Spring Reverb

Da das Gerät Line Level verträgt und dank des Direct Mute-Schalters das Originalsignal komplett ausschalten kann, ist es auch als Reverb Generator fürs Studio prädestiniert. Aber auch Keyboarder dürften an dem Echo Fix Spring Reverb gefallen finden, eine Schweineorgel aus japanischen Gefilden dürfte mit dem australischen Hallpedal deutlich an analoger Räumlichkeit gewinnen.

ANZEIGE

Echo Fix Spring Reverb front

379 € soll das Echo Fix EF-P2 kosten. Das ist keine Kleinigkeit, aber angesichts der Features und der wirklich gediegenen Optik werden sich ein paar Liebhaber finden. 160 x 130 x 60 mm dürften niemanden vor echte Platzprobleme stellen. Ein knappes Kilo wiegt der Blechkamerad aber dann doch. Ein externes Netzteil muss auch noch mit einberechnet werden, denn Batteriebetrieb ist nicht möglich. 9V/200 mA am klassischen Hohlstecker mit Minuspol innen sollte man vorhalten, sonst hallt das nicht!

Ein paar wirklich beeindruckende Sounds hält das folgende Video parat. Und wie oben schon gesagt: keine Angst vor Fußtritten, die Federn können das ab und das klassische „schprrrräääng“ der schlabbernden Federn im Gehäuse des knapp 40 kg schweren Röhrenboliden gehört endgültig der Vergangenheit an. Check it out! I will!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Klingt gut für so ein „kleines“ Pedal. Ein Notch Filter für das Wet Signal wäre noch toll gewesen, aber da man wet only raus kann, kann man das ja hinterher noch machen. Wäre aber schöner, wenn integriert.

    • Profilbild
      mofateam

      @SynthUndMetal Guter Hinweis, das kannte ich nicht.

      Ich habe mir vor ein paar Jahren das Surfy Industries Surfybear Metal Reverb zugelegt, kostet 270€ und klingt super.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X