width=

Genelec 8351B, 8361A, W371A – koaxiale 3-Wege Studiomonitore

6. September 2019

Koaxiale Studiomonitore und Tieftonsystem

genelec the ones 8351 8361 w371

Vor einiger Zeit stellte Genelec seine Serie „The Ones“ vor. Im Rahmen dieser Serie präsentieren die Finnen nun zwei neue Studiomonitore namens 8351B und 8361A. Passend dazu gibt es auch ein adaptives Tieftonsystem mit dem Namen W371A.

Genelec 8361A Studiomonitor

Das koaxiale Prinzip hat in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Genelec sich mit seinen zwei neuen Lautsprechern wieder diesem Prinzip widmet. Laut Genelec sollen die neuen Speaker einen extrem hohen Dynamikumfang und ein großartiges Abstrahlverhalten bieten, dazu liegt der SPL bei satten 118 dB. Abhördistanzen können mit diesem 3-Wege-Lautsprecher bis zu 5 m betragen, sie sind also entsprechend für größere Räume geeignet.

genelec the ones 8351 8361 w371

Zwei neu entwickelte Tieftöner gehören zu den Features der 8361A, ebenso wurde der MDC Koaxial-Mitten-Hochton-Treiber neu gestaltet. Das Gehäuse ist aus MDE gefertigt, ein breiter und ungefärbter Sweet Spot soll daraus resultieren. Angetrieben wird die 8361A von einem Class-D Verstärker und bietet, wie man das von Genelec gewohnt ist, DSP-Prozessing samt Delay-Berechnung und 20 EQ-Filtern zur Anpassung an den Raum.

Genelec 8351B Nahfeldmonitor

Das Kürzel B am Ende des Produktnamens verrät, dass die neue 8351B die zweite Generation dieses Lautsprechers darstellt. Im Rahmen der One-Series ist die 8351B der zweitgrößte Speaker und bietet einen Frequenzbereich von 32 Hz bis 43 kHz und einen SPL von 113 dB. Ebenfalls angetrieben von einer Class-D Endstufe stehen 250 (Bass), 150 (Mitten) und 150 (Höhen) Watt Leistung zur Verfügung.

genelec the ones 8351 8361 w371

Wie auch die anderen The Ones-Lautsprecher kann auch die 8351B über das GLM-System von Genelec angepasst werden.

Genelec W371A

Als nathlose Erweiterung zu den drei Speakern 8341, 8351 und 8361 bietet Genelec das adaptive Tieftonsystem W371A an. Das freistehende System verfügt über zwei Tieftöner, wovon einer nach vorne, der andere nach hinten abstrahlt. Es gibt die Möglichkeit, daran sowohl Nahfeld- als auch Hauptabhören anzuschließen, so dass stets der gleiche Sub genutzt werden kann. Gegenüber herkömmlichen Subwoofern soll das W371A vor allem den Bereich der untersten vier Oktaven deutlich besser abbilden können.

Erweitert man die beiden Tieftöner der The Ones-Koaxial-Speaker mit einem W371, so ergibt das insgesamt 4 Tieftöner pro Kanal. Diese werden laut Genelec durch clevere akustische Messungen so kombiniert, dass Auslöschungen im Frequenzgang und störende stehende Wellen weitestgehend beseitigt werden können. Genutzt werden hierzu unter anderem die Übergangsfrequenzen, Richtcharakteristik und Abstrahlverhalten.

genelec the ones 8351 8361 w371

Von dem 8331A Ultra-Nahfeldmonitor bis hin zu einem großen Full-Range System bestehend aus dem 8361A und W371A ist unsere Punktschallquellentechnologie jetzt vollständig skalierbar. Dies macht sie für viele Anwendungen noch attraktiver und baut die Position der Ones als branchenweit führenden Maßstab im Referenz-Monitoring weiter aus.“

Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.