ANZEIGE
ANZEIGE

House Music & Deep House 04.2024 – neue elektronische Releases

Wechselhafte Releases - passend zum letzten Monat

2. Mai 2024
House Music & Deep House 04.2024 – Neue elektronische Releases Celeste

House Music & Deep House 04.2024 – neue elektronische Releases

Und schon ist Mai. Endlich haben wir den wechselhaften April hinter uns gelassen, aber trotz des Wetterchaos wollen wir noch einen Blick auf den vergangenen Monat werfen und euch präsentieren, welche Songs bei uns in der Redaktion gelaufen sind. Es gab einige tolle Neuerscheinungen und wir möchten euch wieder einige davon vorstellen. Also los geht’s.

ANZEIGE

House Music und Deep House

Look In The Mirror – Dabeull, Reva DeVito – Roche Musique

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was wir jedem Musik-Liebhaber empfehlen, ist das Album von Dabeull. „Analog Love“ und der Name ist Programm. Wer den Franzosen kennt, weiß, dass Qualität bei ihm an erster Stelle steht. Zusammen mit seinem Dreamteam hat er nach einigen EPs nun sein Debütalbum veröffentlicht. 80er Sound in Perfektion und vor allem funky ohne Ende. Kein klassischer House oder Deep House, aber so verdammt gut, dass wir es einfach erwähnen mussten, denn das Album lief bei uns rauf und runter. Besonders der Song „Look In The Mirror“ hat es uns angetan. Ein super rundes Arrangement, das keine Langeweile aufkommen lässt. Die tolle Stimme von Reva DeVito und klassische Synthesizer-Klänge, die einen einfach auf eine kleine Reise mitnehmen. Für uns ist aber das ganze Album absolut hörenswert!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Part Of My Soul – Franck Roger, Rimarkable – Nu Groove Records

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

ANZEIGE

Mehr Informationen

Wer eine entspannte Nummer sucht, um in den Abend zu starten, wird bei „Part Of My Soul“ definitiv fündig. Entspannte Drums mit leichten Synthies, die kommen und gehen und der tragende Gesang von Rimarkable lassen den Song entspannt beginnen. Manchmal braucht es nicht viel und wir sind der Meinung, dass diese Veröffentlichung von Franck Roger genau so eine Geschichte ist. Der Song ist einfach lässig und genau so starten wir gerne in den Abend.

House Music & Deep House 04.2024 – Neue elektronische Releases Celeste

Space Cowboy (Michael Gray’s Good Vibe Zone) – Jamiroquai, Michael Gray – Sony Music Entertainment

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ja, richtig gelesen – der Song “Space Cowboy” wurde bereits 1994 als Lead-Single veröffentlicht. Damals in der bekannten Funk-Version, gibt es jetzt also das Rework von Michael Gray, der sich mit House-Music-Klassikern wie „The Weekend“ einen Namen gemacht hat. Das Ergebnis zeichnet sich durch das entspannte Feeling des Originals aus, ist aber noch um eine ordentliche Portion tanzbarer geworden. Die Lead-Vocals sind natürlich unverändert, aber mit ein paar dezenten House-Drums und einer Bassline, die eher für den Dancefloor gemacht ist, haben wir hier eine runde Nummer, die den Song aus den 90ern gebührend wieder aufleben lässt. House Music, wie wir sie mögen.

Deep House 04.2024 – Neue elektronische Releases Celeste

Baddy On The Floor – Jamie XX, Honey Dijon – Young

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Einen kleinen Partystarter gibt es mit dem neuen Release von Jamie XX und Honey Dijon. „Baddy On The Floor“ bringt vom ersten Drop an verspielte Vocal-Fragmente und ein schön klingendes House-Klavier auf die protzige Bassline. Das Arrangement bleibt mit seinen neuen Elementen spannend und uns persönlich gefällt die Passage ab dem zweiten Drop bei 1:20 sehr gut. Der gechoppte Sound erinnert ein wenig an den Schlussteil von Daft Punks „One More Time“. Alles in allem ein abwechslungsreicher Song, der mit seinen Überraschungen punkten kann.

Been so High – Rich Vom Dorf, The Luv – Tächno

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eine schöne Deep-House-Nummer gab es von Rich Vom Dorf zusammen mit The Luv. Verträumte Synthesizer-Arpeggios mit seichten Shakern sorgen gleich zu Beginn für die richtige Stimmung. Die Drums bleiben eher zurückhaltend, aber wir haben ein schönes Pad, das sich entwickelt und eine super weiche HiHat für ein wenig Zug.

Eine wunderbare Veröffentlichung, um einfach mal runterzukommen.

Leaving You – Daniel Steinberg – Arms & Legs

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Daniel Steinberg zeigt mit seiner neuen EP wieder einmal, wie es geht. „Leaving You“ ist ein wunderschöner House Track, der einfach funktioniert. Eine super runde Bassline, getragen von einem Vocal-Sample, lässigen Drums und Piano-Stabs.

Der Lead-Synthesizer schleicht sich langsam ein und fügt sich wunderbar in den Mix ein. Die Atempause im Break und der anschließende Drop mit klaren Drum-Hits geben dem Song den letzten Schliff. Perfekt für den Start in den Abend oder vielleicht doch zum langsamen Abschalten?

Deep House 04.2024 – Neue elektronische Releases

Celeste – Bless You – One Seven Music

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eine weitere Deep-House-Nummer gibt es mit der Neuerscheinung von Bless You. Verträume Melodien, schöne Drums, die Groove geben, aber nicht den Vordergrund der Melodie und des Vocals stehen und ein schönes Arrangement geben der gefühlvollen Nummer alles mit an die Hand, was uns gefällt. Eine simple Piano-Phrase im Break, gekürt von einem druckvollen Bass beim Drop, geben „Celesete“ noch ein wenig Zug mit auf den weg, was uns sehr gut gefällt. Einfach schöne Musik eben.

Das war unsere Auswahl der Veröffentlichungen aus dem April. Wir hoffen, dass euch der eine oder andere Song gefallen hat und den Weg in eure Playlisten schafft. Falls ihr eine spannende Release aus dem April habt, freuen wir uns wie immer, wenn ihr diese in den Kommentaren mit uns teilt. Bis zum nächsten Mal!

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X