Kostenloser Audio-Editor Audacity gehört nun zur Muse Group

5. Mai 2021

Änderung beim Audio-Editor. Bleibt Audacity kostenlos?

audacity audio editor aufmach

Kostenloser Audio-Editor Audacity gehört nun zur Muse Group

Vergangene Woche haben wir euch in der folgenden großen Marktübersicht eine Vielzahl aktueller Audio-Editoren vorgestellt. Von kostenlos bis ein paar hundert Euro teuer ist hier alles vertreten. Mit dabei ist auch der kostenlose Editor Audacity. Nun wurde bekannt, dass sich die Eigentümerverhältnisse bei Audacity geändert haben und die Software nun Teil der Muse Group ist.

Vermutlich sagt nur den Wenigsten dieser Name etwas, aber bei genauerer Betrachtung wird dann doch schnell klar um wen es sich hierbei handelt. Zur Muse Group gehören u. a. die Software MuseScore, die Lernplattform MuseClass sowie die vor allem bei Gitarristen und Bassisten beliebte Website Ultimate Guitar.

Das die Änderung von Eigentumsverhältnissen bzw. die Übernahme von Firmen sowohl Gutes als auch weniger Gutes hervorrufen kann, wissen alle, die schon länger im Bereich des Musik Business unterwegs sind. Illustre Namen wie TC Electronic, Steinberg, die DAW Samplitude, ADAM Audio und Sequential und viele viele mehr haben dieses Prozedere schon ein- oder mehrmals hinter sich gebracht. Die Zukunft war dabei stets offen – vielen hat es aber sicherlich geholfen. Vor allem wenn die Kassen vorher kurz vor der letzten Leerung standen.

Nun also Audacity. Ob (davon gehen wir einmal aus) und wie (das steht in den Sternen) die Software weiter entwickelt wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Ein gewisses Facelift ist mit Sicherheit drin, funktional wird man wohl auch an der ein oder anderen Ecke nachlegen.

Die brennendste Frage für viele User ist aber sicherlich: Bleibt Audacity kostenlos? Davon ist auszugehen, denn in der offiziellen Bekanntmachung heißt es:

„Audacity has just joined Muse Group, a collection of brands that includes another popular open source music app called MuseScore, which I’m currently in charge of. And since things are going rather well at MuseScore, I was asked to step up and also manage Audacity in partnership with its open source community. And just like we’re doing at MuseScore, we’re now planning on significantly improving the feature set and ease of use of Audacity – providing dedicated designers and developers to give it the attention it deserves – while keeping it free and open source.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zukunft des kostenlosen Audio-Editors Audacity scheint also gerettet. Viele, teils schon langjährige User, werden sicherlich aufatmen. Wir schauen gespannt in die Zukunft wie sich die Software weiterentwickeln wird.

Forum
  1. Profilbild
    Everpure  AHU

    Audacity ist so gut, dass es meinetwegen gerne etwas kosten dürfte. Wenn es denn der Weiterentwicklung hilft!

    • Profilbild
      bytechop  

      Du kannst was spenden, habe ich mal gemacht um die VST Einbindung zu unterstützen, ist jetzt allerdings auch schon ein paar Jahre her.

  2. Profilbild
    Jesus

    Ich nutze Audacity meist nur zum schnippeln von Samples.

    Nach irgendeinem Update neulich wurde allerdings beim Export immer das gesamte Sample gespeichert, nicht den Bereich den man extra ausgeschnitten und getrimmt hat.

    Man muss jetzt hierzu umständlich Strg+A machen und dann „Auswahl exportieren“…

    Das zerstört dermaßen den Workflow, dass ich mir entweder eine Alternative suchen muss oder auf 1.0 oder sowas downgraden.

  3. Profilbild
    bluebell  AHU

    Es gibt auch Unerfreuliches, nämlich erste vorsichtige Schritte mit Nachhausetelefonieren und Datenerfassung. Die Maintainer von Linux-Distributionen werden den Telemetrie-Code sicher nicht aktivieren, aber mit Windows- und Mac-Nutzern wird man es bestimmt versuchen.

    https://github.com/audacity/audacity/pull/835

    Ocenaudio ist für mich keine Alternative. Der Quellcode ist nicht öffentlich verfügbar, was ein Indiz dafür ist, dass Funktionen enthalten sind, die man als Nutzer nicht haben will.

  4. Profilbild
    Junglist76

    Der absolute Allrounder. Ist schon eine super Software, dafür dass kostenlos ist. Ich benutze es immer um nach einem Drum and Bass Mix via Rekordbox noch den Kompressor drüber zu werfen und damit habe ich jedes mal ein unglaublich gutes Ergebnis. Ich hoffe es bleibt kostenlos. :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.