Nachruf Pascalis Dardoufas – Pascal FEOS

10. Mai 2020

Der Sound of Frankfurt ist um eine Stimme leiser geworden

Pascal FEOS (c) Facebook-Profil

Pascal FEOS war eine der zentralen Figuren der Frankfurter Musikszene, die in den Neunziger Jahren den Sound of Frankfurt mitprägten. Nun ist er von uns gegangen und der Sound of Frankfurt ist um eine Stimme leiser geworden.

Er begann bereits 1984 aufzulegen und spielte mit dem Dorian Gray, dem Omen oder dem U60311 in den maßgeblichen Frankfurter Clubs.

Der Sound of Franfkurt also jene Mischung aus HiNRG, Disco und Elementen der EBM Musik verliert hier eine ihrer Gründungsäulen. FEOS als das Motto entstanden aus dem Akronym „From the Essence of Minimalistic Sound“ war hier keine Ansage, sondern Programm und fand in seinem Projekt „Resistance D“ mit „Cosmic Love“ (Whitlabel 1990) seinen Sound und setzte die Wegmarke. Diese kosmische Liebe machte ihn zu einem Pioneer des Trance. Im weiteren Verlauf veröffentlichten Mitproduzent Mike Maurice Diehl und Resistance D vier Alben, welche Meilensteine waren.

Neben seiner Liebe für den Mainfloor, war Pascal FEOS ein vielbeschäftigter Mann und zusammen mit Alex Azary und Gabriel Le Mar das Projekt Aural Float, welches wiederum im Bereich Ambient Chillout und Lounge Maßstäbe setzte. Darüber hinaus war er Mitbegründer der Label Electrolux, HeyBaby und Planet Vision.

Sein kreativer Ouput war so zwischenzeitlich so immens, dass ihm das den „Ehrentitel“ Dieter Bohlen des Techno einbrachte. Es verging in den Neunziger Jahren des letzten Jahrtausends keine Woche, in der nicht eine neue Platte aus dem Koffer zog. Pascal FEOS war so gefragt und beschäftigt, dass sein Erstlings-Solowerkerk erst 1999 mit dem Titel „From The Essence Of Minimalistic Sound.“ erschien.

Und so ganz nebenbei, zwischen Studio und DJ Booth, war er regelmäßiger Gast in der HR 3 Clubnight, die dann später in die YOU FM Clubnight überging. Laut der Sendeprotokolle hatte er mehr Einsätze als andere Kollegen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet. Hierzu muss angeführt werden, wir reden hier über einen Zeitraum von 1993 bis 2011.

Das Besondere an Pascal FEOS war die Begeisterung und der Spaß an seiner Arbeit, er war kein Star, sondern ein Mensch zum Anfassen. Man konnte seine DJ Künste immer wieder auf dem Hessentag verfolgen, in Frankfurter Clubs als Resident oder als Gast auf diversen Raves in ganz Deutschland. Die Hessen und Besucher Hessens werden sich sicher an die legendären Tunnelrave unter den Straßen Darmstadts erinnern. Allerdings ist das nur der lokale Teil, denn er war ein Global Player, lange bevor es den Begriff globaler DJ gab. Von Bad Nauheim ist es in die große weite Welt nur ein Sprung.

Es wurde in den letzten Jahren zwar etwas ruhiger, aber dennoch war sein kreativer Output beachtlich. Neben vielen Auftritten auf der ganzen Welt, eigenen Musikproduktionen und seiner Arbeit als Chef der eigenen Musiklabels hat Pascal FEOS auch Remixe für Künstler wie Jean Michel Jarre, Sven Väth, Laurent Garnier oder Anne Clark angefertigt.

Pascalis Dardoufas wurde am 11. März 1968 geboren und verstarb am 8. Mai 2020, an den Folgen einer Krebserkrankung in seiner Heimstadt Bad Nauheim.

Forum
  1. Profilbild
    fran_ky  

    Wie schade, dass noch ein kreativer Kopf der Musikszene, die mich mit beeinflusst hat, verstorben ist.
    Ich werde ihn vermissen.

  2. Profilbild
    herzschrittmacher

    Neben diversen amtlichen Nächten auf dem Floor ist er mir vor allem durch seine Interviews v.a. in Groove und Raveline prägend in Erinnerung geblieben. Sein trockener Kommentar zum Schranzabfuck aus Djsicht und „Zuckerbrot & Peitsche“ waren für mich Rotzlöffeldj vom Dorf großartig ehrlicher Input von einem „Stardj“.

  3. Profilbild
    chain25  

    Sein Schaffen hatte ich zwar nur Anfang der 90er verfolgt, was aber nichts daran ändert, dass der Tod eines noch so jungen Menschen besonders erschütternd ist.
    Alles Gute auf der letzten Reise und Dir, Toby, danke für den Nachruf.

  4. Profilbild
    TimeActor  AHU

    OH nein! :-(
    Ich kannte ihn…in den 80ern war ich fast jedes Wochenende im Dorian Gray – meist bis 8 Uhr in der Früh mit Frühstück. Der Sound war massiv (Flughafengebäude) und die Decke über der Zappelfläche recht niedrig. Die Lasershow ging durch Glas oder Plastikröhren damit bei der niedrigen Höhe niemand im Bereich um die Tanzfläche herum (zumindest hinten rechts neben dem DJ Pult) aus Versehen in einen Laser hineinschauen konnte.
    R.I.P. Pascal

  5. Profilbild
    Dude79

    Ruhe in Frieden.

    Danke für den Nachruf Toby. Das weckt echt Erinnerungen. Die Tunnelraves in meiner Heimatstadt hatte ich schon ganz vergessen… Mein absoluter Favorite Track waren die Skyline-Remixe. Ein echtes Stück Trance-Geschichte… https://youtu.be/PQJ8x8pkAg8
    Ich glaube die Platte habe ich sogar noch…

  6. Profilbild
    untitled one  

    Wow. Die Space Night.

    Wow Pascal ! Ich weiß nicht, was ich sagen kann, soll, darf. Es kann doch noch nicht die richtige Zeit gewesen sein. Viel zu früh.
    Mach’s gut. Grüß mir den Himmel und so.

    So sad.

  7. Profilbild
    midilation  

    R.I.P. my Friend. Ich werde unsere stundenlange musikorientierten Gespräche und gemeinsamen musikalischen Projekte vermissen. :( Ich bin einfach nur schockiert.

  8. Profilbild
    Andrew McLoud

    Danke für die guten Nächte Pascal! Hab hier noch ein paar Raritäten auf Scheibe die jetzt maximalst erklingen werden! Wir sehen uns auf der anderen Seite wieder ;)

  9. Profilbild
    Moonbooter  

    Resistance D – Skyline (Bytes Mix) ist meiner Meinung nach der beste Trance-Track aller Zeiten… Danke für den Nachruf. Manches Leben ist einfach zu kurz.

  10. Profilbild
    Sensimood

    Oh nein, sein Sound hat uns seit Anfang der 90er inspiriert und durch die Wochenenden katapultiert. Haben zig Vinyls von ihm, Clubnights, Space nights gesammelt. Speziell die Aural Float und Electrolux Veröffentlichungen haben sich ins Gehör und in die Erinnerung gegraben.

    Danke Pascal, für unglaubliche Tracks und unvergessene Sets.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.