ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Neue Generation: AKAI MPK Mini Mk3 USB-Controllerkeyboard kommt

4. August 2020

Klein, kompakt, gut aussehend

akai mpk mini mk3

Klein, kompakt, gut aussehend – die dritte Generation des MPK Mini von AKAI bringt ein paar neue Features mit sich. Wie üblich bietet das USB-Controllerkeyboard 25 Tasten, acht anschlagdynamische Drum-Pads, acht Drehregler und ein Display.

ANZEIGE

akai mpk mini mk3

Laut AKAI wurde die Tastatur des MPK Mini Mk3 komplett überarbeitet, was dazu führen soll, dass sie dynamischer spielbar ist. Nicht leicht bei 25 kleinen Tasten, aber warten wir es ab – das MPK Mini Mk3 ist nämlich schon auf dem Weg zu uns.

akai mpk mini mk3

Die acht Drehregler sind als Endlos-Regler ausgeführt, d. h. ungewollte Parametersprünge, die beim Umschalten von Presets und Patches gerne mal vorkommen, sollten hiermit nicht mehr so schnell vorkommen.

Die Pads sind hintergrundbeleuchtet und bietet die von den MPCs bekannten Funktionen Full-Level und Note-Repeat. Ein Arpeggiator ist ebenfalls an Bord und über den links oben angebrachten Joystick lassen sich Pitchbend und Modulation steuern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Ebenfalls neu ist das OLED-Display, mit dem AKAI das MPK Mini Mk3 ausgestattet hat. Der Vorteil dieses ist eine sehr scharfe Abbildung von Schriften und eine damit verbundene gute Lesbarkeit, allerdings gerät die Schrift oftmals sehr klein. Grafiken können auf dem MPK Mini zwar nicht abgebildet werden, dafür werden aktuelle Parameterbelegungen wie CC-Werte und ähnliches dargestellt.

akai mpk mini mk3

In drei Farben bietet AKAI das MPK Mini Mk3 an. Die klassische Version in Rot und Schwarz gibt es weiterhin, hinzu kommt eine komplett in Schwarz gehaltene Version sowie ein weißes Modell.

Zum Lieferumfang des Controllerkeyboards gehört die von AKAI kürzlich vorgestellte MPC-Beats Software sowie Software-Instrumente und -Effekte aus dem Hause AIR (Hybrid 3, Mini Grand, Velvet etc.)

Das MPK Mini Mk3 ist ab sofort erhältlich, der Preis liegt bei 109,- Euro.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich hatte die Vorgängerversion. Schön leicht und kompakt. Die Tastatur war leider nicht gut (undefiniert weich) im Vergleich zu einigen anderen Minikeyboards. Und gehalten hat die Tastatur auch nicht sehr lange, einige Tasten sind ausgefallen. Ich hatte mehr erwartet. Vielleicht hat Akai jetzt mit dem „Dynamic Gen 2 Keybed“ nachgebessert.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE