Neuer Handy Recorder von Zoom: H8 mit 12 Spuren

5. Juli 2020

Die nächste Generation der mobilen Recorder?

zoom h8

Neuer Handy Recorder von Zoom: H8 mit 12 Spuren

Mit dem H8 stellt Zoom einen neuen Handy Recorder vor und definiert damit den Begriff (nach eigenen Aussagen) des mobilen Recorders neu. 12 gleichzeitig nutzbare Aufnahmespuren, austauschbare Kapseln und weitere Features sind aber auch eine Ansage. Fast zeitgleich hat das japanische Unternehmen den V3 vorgestellt, die News dazu findet ihr hier. Ebenfalls neu ist der PodTrak P4, der mit maximal vier Spuren aufwartet.

Ausgeliefert wird der neue Zoom H8 mit dem XYH-6 Mikrofon. Diese Kapsel beinhaltet zwei aufeinander abgestimmte unidirektionale Mikrofone. Die Mikrofonkapseln lassen sich einfach austauschen, so dass immer das passende Mikrofon für anstehende Aufgaben genutzt werden kann. Aufgezeichnet werden kann mit bis zu 96 kHz und 24 Bit.

zoom h8

Zusätzlich erlaubt Zoom mit dem Capsule System 2.0 die Möglichkeit, bis zu vier zusätzliche Audiokanäle über den H8 Kapselanschluss anzuschließen. Möglich sind:

  • Kombiniertes X/Y-/A/B-Mikrofon (XAH-8): Die XAH-8 Kapsel ermöglicht Stereoaufnahmen. Die Kapseln lassen sich leicht ausrichten, um zwischen einer kompakten X/Y-Anordnung und einer A/B-Ausrichtung mit erweiterter Stereobreite zu wechseln.
  • Ambisonics Mikrofon: VRH-8 ist eine Ambisonics-Mikrofonkapsel, die vier Kondensatormikrofone für immersive 360° Audioaufnahmen enthält. Ein interner Beschleunigungssensor sorgt dafür, dass die Kapsel stets korrekt ausgerichtet ist, während der integrierte Ambisonics-Dekoder automatisch die erforderlichen Konvertierungen durchführt und damit Zeit bei der Post-Produktion einspart.
  • Erweiterungskapsel (EXH-8): Die EXH-8 Kapsel bietet 4 zusätzliche XLR-Eingänge für insgesamt 10 Anschlussmöglichkeiten. Jeder zusätzliche Eingang ist mit einem eigenen Gain-Regler sowie einem Pad-Schalter ausgestattet. Auch ein bevorzugtes Kondensatormikrofon kann verwendet werden.

zoom h8

Hinsichtlich der Anschlüsse bietet der H8 vier vier XLR-Eingänge mit dedizierten Pad-Schaltern und Gain-Reglern. Zwei zusätzliche XLR/TRS-Combo-Buchsen mit Hi-Z-Schaltern erlauben wahlweise die Aufnahme von Line-Signalen, Mikrofonen oder den Direktanschluss von E-Gitarren und -Bässen. Der integrierte 3,5 mm Kopfhörerausgang dient dabei zum Abhören bzw. lässt sich das Audiosignal über den separaten Stereo-Line-Ausgang direkt in eine Kamera einspeisen.

zoom h8

Der neue Zoom H8 definiert den Begriff „Mobil-Recorder“ neu. Mit 12 gleichzeitig nutzbaren Aufnahmespuren, austauschbaren Mikrofonkapseln und einer App-basierten Touchscreen-Bedienung erfüllt der H8 alle Anforderungen für Ihre Audioaufnahmen.

Selbstverständlich ist der H8 als USB-Audiointerface nutzbar. Über USB mit PC, Mac, iPad oder Tablet verbunden, können bis zu 12 Aufnahmekanäle gleichzeitig genutzt werden.

Für jedes Einsatzgebiet bietet Zoom gleich die passende App, sei es fürs Podcasting, eine Field- oder Musik-App.

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Spezielle Apps für Außenaufnahmen, Musikproduktion und Podcasts
  • 3 angepasste Bedienoberflächen für Außenaufnahmen, Musikproduktion und Podcasts
  • Austauschbare Aufnahmekapseln
  • Gleichzeitige Aufnahme auf 12 Spuren
  • Bis zu 10 Eingänge – Vier Mikrofoneingänge und 2 XLR/TRS-Combo-Anschlüsse + max. 4 Kapseleingänge
  • Gain-Regler und -20 dB Pads in jedem Eingang 
  • XYH-6 X/Y Kapsel mit 3,5 mm Stereo-Miniklinkenbuchse als zusätzlichem Eingang für Mic/Line-Quellen im Lieferumfang 
  • Phantomspeisung für die 4 integrierten XLR-Eingänge: +12/+24/+48 V
  • Großformatiger, farbiger LCD-Touchscreen
  • Aufzeichnung direkt auf SD-, SDHC- und SDXC-Karten mit bis zu 512 GB Kapazität
  • BWF-konforme WAV-Formate mit bis zu 24 Bit / 96 kHz oder verschiedene MP3-Formate
  • Funktionen für die automatische Aufnahme (Auto-Record), das Mitschneiden von Audiomaterial vor Aufnahmebeginn (Pre-Record) und Backup-Aufnahmen sorgen dafür, dass Sie nie wieder einen perfekten Take verpassen.  
  • Interne Effekte wie Hochpassfilter, Kompressor und Limiter
  • Lade Effekte über die Guitar Lab Software
  • Fernbedienbar über iOS Gerät
  • Mehrkanal- und Stereo-Audiointerface mit USB-Schnittstelle für PC/Mac/iPad
  • Betrieb mit herkömmlichen Typ AA Alkaline-Batterien oder NiMH-Akkus
  • Über 20 Stunden Betrieb mit 4 Typ AA Alkaline-Batterien 

Die ersten H8 Recorder sollen ab August ausgeliefert werden, die unverbindliche Preisempfehlung gibt Zoom mit 520,84 Euro an.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Sieht so aus, als ob da gleich ein Alienbaby herausspränge. Ripley, übernehmen Sie!

  2. Profilbild
    Aljen  

    Hoppala… definitiv nichts für Arachnophobiker, das Teil, jedenfalls wenn all die XLR rundum belegt sind. Mit der optionaler Expander Capsule EXH-8 erweitert sich die Liste der Nichtkunden um Herpetophobiker und Siderodromophobiker – mindestens. Kosmoodeiporeophobiker dürfen sowieso gleich draußen bleiben.

    Frage vom Amateur an die Profis: Diese XLR-Anschlüsse können doch, ähnlich der 6.3er Klinke, sowohl Mono als auch Stereo sein – liege ich in der Annahme richtig?

    Wie auch immer, das gemischte User-Interface (Hardware + Touchscreen) sieht verlockend aus – hoffentlich ist es auch, was es verspricht. Habe schon genug ähnliche Versuche erlebt und abgelehnt, etwa (andere Branche) an dem Top-Systemblitz von Metz, eine Katastrophe in jeder Hinsicht – made in Germany.

    Ich werde es mir auf jeden Fall näher angucken, es sieht aus, als könnte es mein Recorder werden (Field, Video…).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.