ANZEIGE
ANZEIGE

Poly Effects Hector, virtuelles Modularsystem als Eurorack-Modul

17. August 2021

DSP-System für Analogsystem

poly effects hector eurorack

Beebo im Eurorack-Format = Hector

Poly Effects Hector mutet wie ein Paradoxon an, denn es ist ein Modularsystem für ein Modularsystem. Ein DSP-basiertes Modul für ein analoges Eurorack-System.

Hector ist ein 30 TE breites Modul, das auf dem Konzept und der Technik (24 Bit / 48 kHz) des Effektpedals Beebo basiert, mit dem es auch die Firmware teilt, wodurch Presets unter den beiden Geräten ausgetauscht werden können. Hector besitzt das gleich große Touch-Display wie Beebo, über das aus einem Pool von derzeit über 100 unterschiedlichen Modulen ein virtuelles System mit freier Struktur zusammengestellt werden kann. Das Konzept erinnert an das Pedal Empress Zoia bzw. dessen Modulversion Zoia Euroburo.

ANZEIGE

Unter den virtuellen Modulen von Hector befinden sich zum Beispiel ein Macro Oszillator mit 16 Algorithmen und ein Granular Generator, die auf den Open Source-Projekten Plaits und Clouds von Mutable Instruments basieren. Es gibt mehrere Varianten von Hüllkurven, LFOs und weitere Modulatoren (nach Warps von Mutable Instruments), Wavefolder, zahlreiche Effekte wie ein Convolution Reverb mit dem unterschiedlichste Halltypen von vintage bis modern erzeugt werden können, das aber auch für kreatives Sounddesign genutzt werden kann. Außerdem gibt es Phaser, Flanger, Amp-Simulation, EQs, Rotary usw., verschiedene Step-Sequencer, darunter auch ein euklidischer 4-Spur Sequencer, mehrere Filter, darunter MS-20 und SEM Emulationen sowie weitere Hilfs-, Logik- und Schaltmodule. Ein Highlight ist Loopler, ein mehrspuriger Looper im EDP-Style.

poly effects hector eurorack system

Das Modul verfügt über sechs Ein- und acht Ausgänge, die je nach Konfiguration für CV-Signale oder Audio genutzt werden können. Somit lassen sich nicht nur die Effekte von Hector für Signale aus dem Modularsystem nutzen, sondern es können zum Beispiel auch die Sequencer beliebige Module im System steuern, während man wiederum spezielle Modulatoren für Hector nutzt. Zum Anschluss an die digitale Welt gibt es einen MIDI-Eingang und einen MIDI-Ausgang im 3,5 mm Format und einen USB-Port für Updates sowie zum Laden weiterer Module und Impulsantworten für das Convolution Reverb. Ob es in Zukunft auch eine MIDI- und Audiounterstützung der USB-Schnittstelle geben wird, ist noch nicht bekannt.

Von Poly Effects Hector wurden bereits zwei Batches produziert, die allerdings schon vergriffen sind. Die nächste Produktionsrunde soll in ungefähr drei Wochen verfügbar sein. Der Preis beträgt 599,- US-Dollar, zzgl. Steuern und Versand.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Preis

  • 599,- Dollar
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Henrik Fisch  AHU

    Ich finde das superspannend. Ich versuche mich zwar mit Gewalt von Modular-Systemen, Euroracks und Krams fern zu halten – noch funktioniert es – aber es gibt schon durchaus ein paar Sachen, die ich extrem spannend finde.

    OT/bisserl fiese
    Vielleicht gibt es ja für »Poly Effects Hector« bald ein internes DSP-berechnetes Modul, mit dem man wiederum ein Modular System … nein, aus, pfui, ab, geh‘ weg! Das ist gemein! 😁

    Spaß beiseite: Ich finde das wirklich spannend. 🤩

  2. Profilbild
    Findus  

    Poly Beebo bzw. Hector sind sensationell: Z.B. MI Rings, Plaits, Clouds, Marbles, Warble und Tides versammelt und alles speicherbar.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Die Roland AIRA Modular Effekte Demora, Bitrazer, Torcido und Scooper sind bei mir ständig im Einsatz. Es ist nett anzuschauen dass es Nacharmer dieser genialen Idee gibt. Jedoch würde ich sagen, einmal durchschaut und niemals ersetzbar! Diese kleinen Helferlein sind Alleskönner mit mehr oder weniger großen Einschränkungen die jedoch das Eurorack sehr kreativ machen können. Immer wieder wenn es eng wird und ich mal ein Modul zu wenig habe, dann sind die Airas zur Stelle, oder ich setze sie gezielt ein. Auf jeden Fall sind sie nicht mehr weg zu denken.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE