Roland Aerophone Pro, neues Digital Wind Instrument

8. Dezember 2020

Pro-Modell mit Zen-Core-Engine

Roland erweitert mit dem Aerophone Pro die Serie der Digital Wind Instruments um ein Top-Modell mit neuer Gestaltung und Pro-Features.

roland aerophone pro digital wind instrument 1

Als erstes fällt beim Aerophone Pro das schlankere Design gegenüber dem ersten Aerophone AE-10 und dem Aerophone GO auf. Aber auch die verwendeten Komponenten und die „Zen-Core SuperNATURAL acoustic“ Soundengine sollen das Instrument bei der Entwicklung, an der laut Roland renommierte Blasinstrumentalisten mitgewirkt haben, auf eine neue Ebene gebracht haben.

Das Griffsystem entspricht dem eines Saxofons, inklusive der Klappe für das hohe F#. Dazu kommen anpassbare Steuerelemente für beide Hände sowie ein MIDI-Eingangs für einen Fußschalter, um die Performance-Möglichkeiten nochmals zu erweitern.
Auch die Atem- und Drucksensoren wurden überarbeitet, um Ansprache und Ausdrucksstärke zu verbessern.

Die Klangerzeugung deckt alle Arten von Holz- und Blechbläsern ab. Es gibt Sopran-, Alt- und Tenorsaxofone, neue Trompeten-Sounds sowie authentische Weltinstrumente, wie zum Beispiel die Duduk. Mit Rolands SuperNATRURAL-Technologie lassen Dynamik, Artikulationen, Spielnuancen und Obertonverhalten detailliert umsetzen. Neben mehreren eigenen Fingersätzen ermöglichen die neuen Steuerungsoptionen zudem variierende Performance-Techniken für eine Vielzahl von Instrumenten. Dazu kommt eine große Auswahl von Analog Vintage- und Hybrid-Sounds, die mit der Zen-Core Synthese-Engine erzeugt werden.
Das Aerophone Pro beinhaltet im Preset-Bereich 305 Scenes, 318 Tones und 10 Drum Kits. Dazu kommen 600 User Scenes, 512 User Tones und 12 Favorite Scenes. Die Bedienung erfolgt mit Hilfe einer graphischen 128 x 32 OLED-Anzeige. Außerdem gibt es eine Editor-App (iOS / Android), mit der sich die Sounds über ein Smartphone anpassen und organisieren lassen.

roland aerophone pro 2

Über MIDI-Buchsen (Jack), USB und Bluetooth (MLE) können andere Klangerzeuger angesteuert werden. Außerdem verfügt das Aerophone Pro über zwei eingebaute 1,5 W-Lautsprecher sowie Audio- und Kopfhöreranschlüsse und kann mit Netzteil oder Batterien betrieben werden.

Das Roland Aerophone Pro soll ab Januar 2021 erhältlich sein, der Preis ist mit ungefähr 1.500,- Dollar angegeben.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.