Roli Lumi – jetzt auch mit 4D

19. November 2020

MPE-fähiger, smarter MIDI-Controller

roli lumi

Roli Lumi – jetzt auch mit 4D

Letzten Sommer berichteten wir erstmals über das Roli Lumi Keyboard. Nun hat der Hersteller nachgelegt und es tatsächlich geschafft, die vom Seaboard bekannten 4D-Bewegungen mit Hilfe der Lumi Tastatur umzusetzen. Strike, Lift, Glide und Press, also die vier Bewegungen, wie man eine Taste drückt, loslässt, mit dem Finger darüber fährt und nach dem ersten Drücken nochmal Druck ausübt, sind nun auch auf dem Lumi Keyboard umsetzbar.

Im folgenden Video erfahrt ihr, wie das bei diesem kleinen 2-Oktaven-Keyboard funktioniert:

Über den Webshop auf Roli.com könnt ihr das Keyboard derzeit vorbestellen. Ende Januar 2021 sollen die nächsten LUMIs ausgeliefert werden. Der Preis beträgt 269,- Euro (inkl. Black Friday Rabatt von 10 %, danach 299,- Euro).

Hier unsere News vom 19.06.2019

Das Unternehmen Roli hat die Musiker-Welt schon des Öfteren mit innovativen Konzepten überrascht. Man denke beispielsweise nur an die ersten Vorstellungen der Seaboards auf der NAMM-Show und der Frankfurter Musikmesse. Nun präsentiert Roli das Lumi, ein MIDI-Controllerkeyboard mit beleuchteten Tasten. Klingt erst einmal nach Spielzeug, ist es aber sicherlich nicht (nur). Über Kickstarter finanziert das Unternehmen sein neuestes Produkt derzeit vor und was soll man sagen, es schlägt richtig ein. Das Finanzieungsziel ist bereits erreicht, Lumi wird also in Kürze realisiert werden.

roli lumi

Dabei sieht das Roli Lumi zunächst aus wie ein gängiges kleines und kompaktes Controllerkeyboard. Der Clou an der Sache ist aber, dass alle Tasten vierfarbig beleuchtet werden können. Vor allem Anfänger sollen hiervon profitieren, denn wer gerade anfängt, ein Tasteninstrument zu lernen, wird sich voraussichtlich über die farbliche Orientierung der zu drückenden Tasten freuen.

roli lumi

Hierzu bietet Roli auch gleich eine passende App an. Ähnlich wie bei einigen Musikspielen wie Guitar Hero fliegen Farben auf einen zu, der Spieler muss dann die entsprechenden Tasten auf dem Keyboard drücken. Soweit – so gut, bis hierhin scheint es tatsächlich ein Anfänger-/Spielzeug-Produkt zu sein.

roli lumi

Dank des modularen Aufbaus scheint Lumi aber auch für fortgeschrittene Nutzer interessant. Zunächst bietet Lumi einen Tastaturumfang von zwei Oktaven. Dank des vom Blocks-System bekannten Magnet-Mechanismus kann man aber mehrere Lumis aneinenader koppeln und so zu einem größeren Keyboard zusammenstecken. Auch die Kombination mit anderen Roli Controllern, wie beispielsweise dem Blocks-System oder dem Seaboard Block wird möglich sein. Technisch basiert alles auf Bluetooth, der Strom wird von Batterien bezogen.

Alle weiteren Informationen zu Preisen und der voraussichtlichen Verfügbarkeit findet ihr auf der Kickstarter Website.

Forum
  1. Profilbild
    swift  

    Sieht mehr wie ein Spielzeug als ein Instrument aus. Damit trifft mal wohl den Nerv der Zeit der Ipad Generation.

    • Profilbild
      herw  RED

      Das ist richtig; trotzdem sind solche kleinen Keyboards durchaus nützlich: sie sind sehr kompakt und eignen sich hervorragend, um sie mit in den Urlaub zu nehmen.
      Ein vergeichbares Produkt ist das CME XKey Air 25 (ebenfalls mit polyphonem Aftertouch), mit dem ich sehr zufrieden bin.
      Ich benutze es gerne, um eigene REAKTOR ensembles während der Entwicklung zu testen.

      • Profilbild
        rio  

        Das Roli ist im Gegensatz zum xKey teurer. Ist es aber besser? Keine Ahnung ob’s bei dem kurzen Tastenweg überhaupt relevant ist.

        Ich fand es beim xKey aber generell nicht schlecht (egal ob Tastenanschlag für Pitch, Channel Pressure oder poly. Aftertouch). Zumal das Anschlagsverhalten beim xKey (in dem gegebenen Rahmen) auch anpassbar ist.

    • Profilbild
      Numitron  AHU

      Oh Gott, Farben!
      Wir werden alle sterben!
      8-)
      Die ganzen schwarzen Sachen sind doch fad.
      Und das sag ich als einer der schwarz mag.

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Swift, ich würde das nicht sagen, dass wir hier ein Spielzeug haben. Über Farben kann man sehr gut Harmonielehre betreiben. Polyphoner AT lässt sich in Software sehr gut abbilden. Und das System lässt sich ja erweitern. Also ich seh da schon Vorteile, zumal es mittlerweile ein sehr gutes Angebot an MPE und PolyAT fähiger Software gibt. Selbst solche All in One Angebote wie Garageband können damit was anfangen.

  2. Profilbild
    Numitron  AHU

    Bluetooth hat aber eine hohe latenz, oder?
    Und klassische Midi DIN geräte kann man dann auch streichen.
    Schade.

    • Profilbild
      Ted Raven  AHU

      Numitron: „Und klassische Midi DIN geräte kann man dann auch streichen.“
      Kann man, muss man aber nicht. Ich benutze einen USB-MIDI-Host um z. B. das Seaboard an mein DIN-MIDI-Synths anzuschließen. Funktioniert perfekt.

  3. Profilbild
    meszi

    Vielleicht der falsche Rahmen hier, vielleicht aber auch nicht: Hab eben mein gestern erhaltenes LUMI Keys bei Ebay eingestellt. Wer also bei KICKSTARTER zu spät dran war … Startzeit der Auktion ist morgen, 08.12.2019 19:30 Uhr.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.