ANZEIGE
ANZEIGE

SND FB-14 MKII, Spulen-basierte Fixed Filter Bank

11. November 2021

Klangbearbeitung der besonderen Art

snd fb-14 MKII fixed filter bank

Die SND FB-14 MKII ist die Neuauflage der von Sebastian Niessen entwickelten „Discrete Inductive Fixed Filter Bank“. Das Besondere an diesem Gerät ist die Spulen-basierte Schaltung, die einen ganz eigenen Klangcharakter besitzt.

ANZEIGE

Als die FB-14 vor ca. 20 Jahre erschien, gab es kaum vergleichbare Geräte auf dem Markt. Inzwischen gibt es doch so einiges im Bereich der Fixed Filter Bänke, doch erstreckt sich das Angebot fast ausschließlich auf den Modularsektor.
Die neu aufgelegte FB-14 MKII entspricht technisch dem Vorgänger, lediglich am Gehäuse wurden minimale Änderungen durchgeführt. Das einkanalige Gerät eignet sich für besonderes Sounddesign, drastische Klangeingriffe wie auch charaktervolle Aufwertung.

snd fb-14 MKII fixed filter bank input

ANZEIGE

Das 1 HE große 19″-Gerät besitzt 14 2-Pol Filter, deren Bänder auf in Quintintervalle aufgeteilte Frequenzen fest eingestellt sind. Diese können in einem Bereich von +/-20 dB angehoben bzw. angesenkt werden. Der Q-Faktor variiert nach Höhe der Anhebung bzw. Absenkung zwischen 0,7 bei +/-10 dB bis 6 bei +/-20 dB. Dementsprechend ändert sich die Klangfärbung. Die Filter sind mit Spulen realisiert und absichtlich nicht voneinander entkoppelt, was Beeinflussungen untereinander bedingt.
Im gesamten Signalweg gibt es nur vier Transistoren für die Eingangs- und Ausgangsstufen. Die hochwertigen Potentiometer wurden von ALPS nach den Angaben des Entwicklers speziell gefertigt.

snd fb-14 fixed filter bank rear

Die ersten Einheiten der SND FB-14 MKII wurden bereits ausgeliefert. Der Preis beträgt 1.499,40 Euro.

ANZEIGE

Preis

  • 1.499,40 Euro
ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE