Test: Cort Luce L450C, Westerngitarre

Besonders gut gefallen die gekapselten Grover-Mechaniken, welche sich wahrlich sehr leicht drehen ließen und einen gleichmäßigen Regelweg an den Tag legten. Zudem passen sich die Flügelenden aus schwarzem Kunststoff optisch sehr gut an die ebenfalls in Schwarz gehaltene, aufgeleimte Brücke an, welche die sechs Saiten mit Saitenklemmen aus hellem Kunststoff fixiert. Der Steg ist übrigens Längen-kompensiert und verfügt über den bei Stahlsaiten Akustik Gitarren typischen Versatz nach hinten bei der hohen E- und H-Saite.

Praxis

Der erste Griff an das Instrument gestaltet sich in der Tat sehr unkompliziert. Keine übermäßigen Ausbuchtungen, welche die Handhabung der Gitarre behindern, keine übermäßigen Abmessungen, welche die Greifhand über Gebühr beanspruchen. Das Look-And-Feel der Gitarre ist ansprechend, die Abmessungen angemessen. Lediglich die ungewöhnliche Platzierung des oberen Gurtpins macht mir ein wenig Kopfzerbrechen. Zwar hängt das Instrument vergleichsweise ausgeglichen am Gurt, aber das Spiel in hohen Lagen wird je nach Handhaltung mehr oder minder beeinträchtigt.

Wenn man jetzt noch den Werkspin gegen eine verriegelungsfähige Variante von zum Beispiel Schaller oder Loxx austauscht, welches zwangsweise mit einem erweiterten Hervorstehen der Verriegelungskonstruktion einhergeht, kann die Bespielbarkeit ab dem ca. zehnten Bund ordentlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Eine Platzierung am unteren Ende des Halsfußes wäre die bessere Variante gewesen.

Cort Luce L450C - Top

— Cort Luce L450C – Top —

Wie bereits erwähnt, war ich aufgrund der Holzkonstruktion sehr gespannt auf den ersten Ton. Ich wurde wahrlich nicht enttäuscht. Die Gitarre klingt deutlich höhen- und mittenreicher als man es von einer vergleichbaren Gitarre mit Fichtendecke erwarten würde. Insbesondere der charakteristische Mahagoni Mittenanteil ist omnipräsent im Grundklang vertreten. Der Vorteil ist eine schnelle Ansprache und eine hohe Durchsetzbarkeit innerhalb einer Band oder eines akustischen Ensembles.

Klangbeispiele
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.