ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

MUSE in a Guitar

12. März 2023

Test: Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

ANZEIGE

Wir lieben sie alle: sechs Saiten, gespannt auf etwas Holz … Gitarren verbreiten seit Jahrzehnten, ja teilweise seit Jahrhunderten, Freude und wunderbare Klänge. Auch wenn die Tage der Guitarheros etwas gezählt sind (kommt bestimmt wieder), so bauen verschiedenste Hersteller nach wie vor großartige Instrumente und spendieren einigen aktuellen Gitarrist:innen individualisiert Signature-Modelle, die auf deren Bedürfnisse angepasst sind. Wenn diese Modelle dann in Serie gehen, werden sie auch uns zugänglich. Mit Matthew Bellamy hat Cort Guitars einen bekannten modernen Rock-/Metal-Spieler an Bord. Wir stellen euch heute seine Signature-Axt vor, die einige coole Features an Bord hat, die man bei dem Preis erst mal nicht vermutet. Viel Spaß mit der CORT MBM-2H Matthew Bellamy B. Blue Signature Gitarre. Let’s unbox this beauty.

UNBOXING – Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

Das Instrument wird per Post im Versandkarton geliefert. Der Gitarre liegt nichts groß bei. Kein Koffer, kein Gigbag. Kein Krimskrams.

Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue
Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue
Kundenbewertung:
(3)

Test: Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

SPECS & FACTS – Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

Die Kooperation von CORT Guitars und MANSON Guitars schafft ein Signature-Modell mit Features, die man eigentlich erst in höherpreisigen Ligen erwartet. Die META-Serie umfasst mehrere Instrumente mit verschiedenen Features. Hier liegt nun die MBM-2H vor.

Matthew Bellamy arbeitet schon seit Jahren mit dem britischen Boutique-Hersteller Manson Guitars zusammen. Nicht verwunderlich, dass er nun in dieser Kooperation mit einem internationalen Partner wie Cort ein Signature-Modell spendiert bekommt. Die Gitarre ist mit einer Mensur von 25,5″ (648 mm) gefertigt. An den Lindenkorpus wurde der Ahornhals geschraubt. Dieser wird von einem Laurel Griffbrett mit 22 Bünden und weißen Dot-Inlays ergänzt. Auf der Kopfplatte findet man Cort Klemmmechaniken zum komfortablen Befestigen der Saiten ohne langes Drehen und Kurbeln. Die Sattelbreite beträgt 42 mm. Am anderen Ende der Saiten laufen diese über eine Tune-O-Matic Brücke mit Stop-Tailpiece. Die Hardware ist standardmäßig in der Farbe Chrome ausgeführt.

Cort MBM-2H Potis

Spannend wird es, wenn man sich die verbaute Technik anschaut. Neben dem 3-Wege-Schalter zur Pickup-Wahl und Volume- und Tone-Poti zum genaueren Einstellen dieser, findet man zwei weitere Mini-Toggle-Switches und einen Push-Button. Letzterer ist ein Kill-Switch. Dieser „killt“ das Signal, wenn man ihn drückt. Bei Loslassen ist der Sound sofort wieder hörbar. Hiermit lassen sich spannende Sounds generieren, man denke neben Muse an John 5 oder Tom Morello.

Cort MBM-2H, Killswitch

Die beiden Mini-Toggle-Switches gehören zu einem Bauteil, das man nicht so häufig in Gitarren findet, sondern meist als E-Bow zum Einsatz kommt. Der Sustainiac-Pickup samt dem zugehörigen System ermöglicht durch ein generiertes Magnetfeld im aktivierten Modus endloses (bis die Batterie leer ist) Sustain. Während der eine Mini-Toggle-Switch dieses de-/aktiviert, schaltet der zweite zwischen drei Modi um:

  • Normaler Modus: Sustain ohne Ende
  • Mix Modus: Mix aus Modus 1 und 3
  • Harmonic Modus: Der angeschlagene Ton überblendet schnell in Vibration-.Mode mit viel Oberton, ähnlich einem kontrollierten Amp-Feedback

Das Instrument ist in den zwei Farben Blue Bell und Satin Black erhältlich.

ANZEIGE

Ab Werk ist die Gitarre mit D’Addario EXL100 besaitet.

Cort MBM-2H Neck Details

PRAXISTEST 1: HANDLING – Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

Die Verarbeitung der Gitarre ist gemessen am Preis sehr gut. Sie liegt gut in der Hand, die Potis sind gut erreichbar und stören nicht beim Spiel. Die Mini-Toggle-Switches sind dort platziert, wo man sie nicht versehentlich ein-/ausschaltet, leider sind deshalb etwas zu weit weg, um sie während des Spiels easy zu benutzen, aber mit etwas Übung sollte auch das recht machbar werden. Der Hals spielt sich recht angenehm. Ein bisschen Abstriche gibt’s aufgrund leicht überstehender, nicht optimal gearbeiteter Bundstäbchen am Rand des Halses, aber wir reden hier von den letzten 5 %. Auch der 22. Bund ist noch relativ komfortabel erreichbar. Halsprofil ist wie so vieles Geschmacksache, ich finde ihn gerade für etwas härtere Musik angenehm im Handling.

Cort MBM-2H Locking Tuner

PRAXISTEST 2: SOUNDS – Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue, E-Gitarre

Die spannenden Features Kill-Switch und Sustainiac-Pickup machen neugierig, doch checken wir erst mal die Grundsounds des Instruments.

CLEAN-SOUNDS

Im Cleanen macht die Gitarre einen soliden Eindruck. Der klare und warme Sound ist ausgewogen und die drei Positionen bieten eine gewisse Soundvarianz. Das Tone-Poti arbeitet in weitem Umfang und lässt die Gitarre so an Amps anpassen oder verschiedene Voicings und Höhenabstufungen einstellen. An der Bridge hört man aber schon, dass diese Gitarre primär für andere Sounds gemacht ist.

MID-GAIN-SOUNDS

Schaltet man etwas Verzerrung hinzu, hört man klare, perlige Crunch-Gefilde. Yeah! Das kann das Teil gut. Nichts matscht, bekommt den nötigen Schmutz und bleibt dennoch klar verständlich! Sehr gelungen.

HIGH-GAIN-SOUNDS

Beim Anschlag des Gain-Knobs ans Maximum entfacht aus der Gitarre ein wahres Gewitter. Böse Sounds kann diese Axt auf jeden Fall unverschämt gut. Die Klarheit überzeugt hier selbst bei extremen Gain-Settings. Angesichts des doch noch recht günstigen Preises bleiben hier keine Wünsche offen. Stummgeschaltete Achtel auf der tiefen E-Saite schmatzen, bleiben deutlich und passen sich vermutlich sehr gut ins Bandgefüge ein. Klar, ein SLO ist da auch das Werkzeug der Wahl, wenn es um High-Gain geht, aber nicht jedes Instrument ist so einem Gain-Monster gewachsen. Die MBM-2H macht das mit links. Sehr geil!

Auch im Lead-Bereich macht sie ein gutes Bild.

KILL-SWITCH

Dieser kleine, aber feine Button macht richtig Spaß. Die Funktion ist einfach erklärt. Im Normalzustand tut er einfach nichts. Drückt und hält man ihn, so unterbricht er den Output der Gitarre und es ist schlagartig Ruhe. Lässt man ihn wieder los, ist der Sound zurück. Es ist also kein Mute-Knopf zum Stimmen, sondern er soll während des Spielens eingesetzt werden. So lassen sich beispielsweise in Echtzeit gesteuerte harte Tremolo-Effekte erzeugen oder à la Tom Morello Vinyl-/DJ Scratch-Sounds generieren. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch die Kombination aus Kill-Switch und Sustainiac-Pickup ist äußerst spannend und befeuert die Kreativität.

SUSTAINIAC-PICKUP

Die endlosen Sustain-Sounds, die mit diesem besonderen System im verzerrten, aber auch im cleanen Sound erzielt werden können, schaffen eine komplett neue Klanglandschaft. Von High-Gain-Gefuddel mit besonderen Effekten durch den noch längeren Sustain über Midgain-Soli mit den Vorteilen von High-Gain-Kompression bis hin zu Pad-artigen Keyboard-Sounds ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der Mix- und Harmonic-Mode ergänzen durch weitere Soundmöglichkeiten diese Palette noch weiter. Hier kann man also experimentieren, bis die Nachbarn genervt sind oder eben die Crowd jubelt :D Viel Spaß!

Alle Klangbeispiele wurden in folgender Signalkette angefertigt:

Cort MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue -> Universal Audio Apollo Twin X Interface -> NeuralDSP Plugins (Soldano SLO-100, Archetype: Cory Wong & Tone King Imperial MKII) -> Steinberg Cubase 12 PRO

Es kamen keine EQs, Kompressoren und andere Plug-ins zum Einsatz.

Cort MBM-2H, Body

ANZEIGE
Fazit

Man bekommt mit der Cort Guitars & Manson Guitars MBM-2H Matthew Bellamy B.Blue Signature-Gitarre eine moderne Rockgitarre mit besonderen Features, die man nicht überall findet und die einen zum „neuen“, sehr kreativen Umgang mit dem vertrauten Instrument anregen. Der Kill-Switch und Sustainiac-Pickup sind definitiv die bemerkenswerten Features der Gitarre. Dennoch bietet sie auch ohne der Betrachtung der beiden Besonderheiten eine gute Ausstattung. Testet sie auf jeden Fall mal selbst an!

Plus

  • ordentliche Verarbeitung
  • Sustainiac-Pickup = endloses Sustain
  • Kill-Switch = coole Effekte

Minus

  • kein Koffer, kein Gigbag im Lieferumfang

Preis

  • 998,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Eibensang

    Eingebauten Kill Switch und zuschaltbares E-Bow-Sustain ohne E-Bow find ich ja sowas von supergeil. Klingt auch ordentlich. Das Einzige, was mir nicht gefällt an dieser Axt, ist die teleartige Form. Ich hab selbst eine richtige Tele, aber nicht weil, sondern obwohl sie so aussieht: des Sounds wegen. Und jenseits dessen, möchte eins meinen, gibt es doch keinen vernymphtigen Grund, dieser klobigen Korpusform zu frönen!?

    Aber echt tolle Ausstattung hier: Das wär – den Look mal ignoriert (vielleicht ließe sich der live aufhübschen mit ein paar Skalps oder Suppenknochen) – ein reizvoll vielseitiges Bühnenäxtchen!

    Einen Extradank an den Autor für das Funkriff in den Hörbeispielen! Muss mir, wie etwas funky klingen mag, hier allzu oft aus unlustig gestreichelten Clean-Akkorden oder Gezupfe zusammenreimen. Auch sonst schöner Artikel!

    • Profilbild
      Tai AHU

      @Eibensang Ja, dachte ich auch sofort, Der Teil gegenüber dem Cutaway ist völlig misslungen. Dass das denen nicht auffällt. Oder dachten die, das käme als individuell rüber? Wäre ansonsten ein hübsches Instrument.

    • Profilbild
      Codeman1965 AHU

      @Eibensang Ja, das Shaping ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig.
      Die könnte wesentlich eleganter aussehen, Tele ist ja nicht der Weisheit letzter Schluss…

      Die Features sind natürlich was wert, keine Frage.

      Vielleicht schmeisst Cort ja noch mal andere Variationen auf den Markt, gerne Richtung Strat oder Jazzmaster, von mir auch in Tobacco Sunburst.

      Aber diese MBM mag ich einfach nicht leiden.

      Trotzdem natürlich DANKE an Simon für den Testbericht…! :-)

      • Profilbild
        schmudo

        @Codeman1965 Ich bin ja kein Gitarrist, aber: Wieso sollte eine Matt Bellamy Signature-Gitarre eine andere Korpus-Form haben als die von Matt Bellamy bevorzugte?

        • Profilbild
          Codeman1965 AHU

          @schmudo Muss sie ja nicht.

          Aber man kann doch durchaus die Features geil finden, ohne seinen Design-Geschmack zu teilen… ;-)

  2. Profilbild
    mofateam

    Wer baut so hässliche Gitarren ?

    Und wann kommt endlich ein ausführlicher Test des Tonex Pedal ?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X