ANZEIGE
ANZEIGE

Test: EMW 4-Track Trigger Sequencer, Modul

(ID: 155674)

Einsatz

Der EMW 4-Track Trigger Sequencer ist ganz klar ein Zusatzmodul und zwar nicht nur, weil der Sequencer grundsätzlich eine externe Clock benötigt. Die „Offline“-Programmierung eliminiert jegliche Live-Ambitionen und ohne sonstige Modulationsmöglichkeiten rattert er sein einziges Pattern einfach runter.

ANZEIGE

Aber oft braucht man eben nur das. Ein kleiner Beat, den man allein nutzt oder eine zusätzlich Percussion-Figur zu einem Basisrhythmus. Das kann gern im Hintergrund durchlaufen, während man an einer Bassline oder Synth-Sequenz schraubt und Soundparameter verändert. Hier läuft der EMW 4-Track Trigger Sequencer schön mit, liefert seinen Beat und lässt freie Hand für anderes.

ANZEIGE

emw-4-track-display

ANZEIGE
Fazit

Der EMW 4-Track Trigger Sequencer ist zwar mit 179,- Euro vergleichsweise günstig, bietet jedoch keinen großartigen Funktionsumfang. Für nur 50,- Euro mehr bekommt man den 12-spurigen SEQ-03 von MFB, der neben Trigger- auch CV-Sequenzen erzeugt und sogar LFOs und AD-Hüllkurven generiert sowie über Swing, variable Spurenlängen und Speicherplätze verfügt. Und nun hat MFB auch noch den auf Drum-Trigger ausgelegten SEQ-01 Pro angekündigt.

Für andere Trigger Sequencer wie Bastl Instruments Knit Rider, Acidlab Robocop, Pittsburgh Modular Lifeforms Percussion Sequencer, Soundmachines DC1, Tiptop Audio Trigger Riot oder Circadian Rhythm muss man schon deutlich tiefer in die Tasche greifen, wenngleich sie auch einen größeren Funktionsumfang als der EMW 4-Track Trigger Sequencer haben. Als Zusatz-Sequencer für kleine Beats macht er seine Aufgabe gut, mehr aber auch nicht.

Plus

  • vier separate Trigger-Spuren
  • Sequenz bleibt nach dem Ausschalten erhalten
  • günstiger Preis

Minus

  • keine optimale Programmierung durch fehlende Step-back-Taste
  • Programmierung nicht im laufenden Betrieb möglich
  • keinerlei weiterführenden Funktionen

Preis

  • 179,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG AHU

    Wer es noch sparsamer haben will, könnte mit dem EMW 8-Step Trigger Sequencer bedient werden – http://www.....uence.html
    EMW bietet ja eine beachtliche Menge an Modulen an; nur ein Bruchteil davon ist z.B. bei Thomann erhältlich. Ich habe den CV-Monitor und bin mit der Qualität durchaus zufrieden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X