ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Jackson Pro Soloist SL2 Satin Red, E-Gitarre

5. Juli 2016

Oberklasse Shredden, Mittelklasse zahlen

Es gibt wohl kaum einen so heiß umkämpften Markt im Gitarrenbereich, wie es in der Preisklasse rund um die 1000-Euro-Marke der Fall ist. Jene Marke, ab der Dinge wie ein vierteiliger Korpus, minderwertige Hardware oder brummende Pickups kein Thema mehr sind. Die großen Hersteller dieser Welt haben sich entsprechend positioniert, mit am Start sind etwa Ibanez mit ihrer Premium Baureihe, ESP mit ihrer in Japan gefertigten LTD Elite Serie oder auch PRS Guitars, die mit der SE Baureihe in den letzten Jahren deutlich an Boden gut machen konnten.

Auch der US-Hersteller Jackson Guitars, der wie kaum ein anderer für die Shred Ära der 80er Jahre steht, hat mit der Soloist Serie entsprechende Modelle im Angebot, von denen wir uns die Jackson Pro Soloist SL2 Satin Red für einen Test rausgepickt haben.

ANZEIGE

 

Front

ANZEIGE

Facts & Features

Ganz und gar nackt wird sie ausgeliefert, unsere Jackson Pro Soloist SL2 Satin Red. Ein Gigbag oder gar Koffer gehört nicht zum Lieferumfang der scharlachroten Superstrat, die schon auf den ersten Blick Erinnerungen an die 80er Jahre Shred Ära aufkommen lässt. Wir erinnern uns, Jackson war ja damals einer DER Big Player im Business, der fast ausschließlich die Metal-Klientel bediente und es auch heute noch kompromisslos tut. Damals noch ausnahmslos mit Instrumenten aus US-Fertigung, doch der Preisdruck macht auch im heißen Scottsdale/Arizona keine Pause und so wird unser Testmodell in Fernost (genauer gesagt in Indonesien) hergestellt.

Nun gut, das muss ja erst mal nichts heißen, die ebenfalls in Indonesien hergestellten Modelle der Ibanez Premium Baureihe beispielsweise ließen hinsichtlich ihrer Fertigungsqualität in unseren Tests bisher gar nichts anbrennen! Und wer weiß, vielleicht stammt unsere Jackson ja aus derselben Fabrik? Unüblich wäre das in diesem Business nicht, hier darf auf jeden Fall gemunkelt werden.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    schönes Instrument, richtig rot, Der Klang ist auch noch gut und noch dreistellig. Gefällt mir, bis auf die Kopfplatte und die Schrift, falscher Font und zu fett

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE