Test: Morley M2, Volume Wah Pedal

28. Oktober 2014

Na du kleines Poti, so ganz alleine unterwegs?

Es gibt Firmen, da hat man den Eindruck, sie existieren seit Anbeginn der Menschheit. OK., sagen wir ab dem Zeitpunkt, ab dem kreischende Gitarren die Honoratioren zu ungläubigem Kopfschütteln veranlassten, frei nach dem Motto, „Was kann an einem solchen Lärm denn nur hörenswert sein?“ Ich erinnere mich noch gut an die silberfarbenen Aufkleber, die man Anfang der Siebziger auf so ziemlich jedem coolen Gitarren-Koffer finden konnte. Ein Hippie mit aufgerissenem Mund im Afrolook, Gitarre um den Hals, mit riesigen Füßen in Form von Morley Pedalen. Ultra-Cool und in aller Munde!

Glücklicherweise hat selbiges Maskottchen sich bis heute auf den Verpackungen der Pedale von Morley gehalten und erleichtert die eindeutige Identifizierung des Produktes. Was Morley allerdings komplett von allen anderen Produkten seiner Zeit unterschied, war die Elektronik im Inneren des Gehäuses. Im Gegensatz zu allen anderen Pedalen, welche seinerzeit auf klassischen Potenziometern basierten, verwendeter Morley eine winzige Glühbirne, welche in Zusammenarbeit mit einer Fotozelle und einem Schieber den nötigen Regelwiderstand erzeugte. Während Crybaby & Co. bereits nach kurzer Zeit mit erstem Knacksen aufwarteten, galten die Elektro-optische Lösung von Morley als das Nonplusultra schlechthin – vorausgesetzt die Glühbirne wurde keiner zu starken Erschütterung ausgesetzt.

Umso mehr verwunderte ein dünner Nylonfaden, der aus dem Gehäuse des zum Test vorliegenden Morley M2 Volume/Wah Pedal herausragt. Und siehe da, Morley hat tatsächlich seine Konzeption in diesem Fall geändert. „M2 goes Poti“, da schau an! Und dann noch mit Made in USA und zu einem Abgabepreis von unter 100,- Euro. Das macht mehr als nur neugierig!

Morley M2 - Seite 2

— Das Morley M2 —

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Ich bin ja eigentlich eher ein Freund des CryBabys, aber das Morley klingt ja wirklich erfreulich offen. Das CB ist eher „muffig“ wie ich finde. Richtig gut finde ich den Sound aber nur beim 6. Klangbeispiel. Ansonsten packt mir das Morley etwas zu fest zu.
    Das mit dem Nylonfaden finde ich dann aber wirklich „gruselig“. Abgesehen von mechanischen Einflüssen hätte ich da mehr Angst vor Materialermüdung. Wenn das nur ein bißchen spröde wird, war’s das. Der Preis ist ganz cool für so ein fettes Pedal.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.