AMAZONA.de

Test: Tip Top Audio 808, Eurorack Drummodule


808-To-Go

Tip Top Audio ist ein Hersteller von Eurorack-Modulen, der vor allem für die Z-DSP-Serie und das TriggerRiot-Modul bekannt ist. Mit den Tip Top Audio 808 Modulen haben sie aber auch rein analoge Klangerzeuger im Programm, deren Aufgabe es ist, einzelne Sounds der Roland TR-808 ins Eurorack zu bringen. AMAZONA.de hat sich die Zeit genommen, die verfügbaren 808-to-go Klangerzeuger einem genauem Test zu unterziehen.

Alle sechs Module im Rack - TipTop Audio 808.

Alle sechs Module im Rack – TipTop Audio 808.

Fehlt da nicht was?

OK – direkt beim Auspacken bin ich zunächst ein wenig enttäuscht. Denn bei einer Übersicht über die lieferbaren Module finde ich nur sechs: Bass-Drum, Snare-Drum, Hi-Hats (open und closed in einem Modul), Cowbell, Maracas und Rimshot/Clave. Keine Toms/Congas, keine Cymbals und vor allem keine Claps. Ohne Cymbals und Claps fehlen aber gerade die wichtigen „Signature Sounds“ einer 808 – mal abgesehen von Bass und Snare natürlich.

Alle Ein- und Ausgänge der Tip Top Audio 808 Module sind fest verschraubt, bei den Potis handelt es sich allerdings nur um Trim-Achsen ohne eine Befestigung am Gehäuse. Daher haben sie ca. 1 mm Spiel zu jeder Seite. Die Panele aus gebürstetem Aluminium sind gefällig und die Schrift schnörkellos und gut lesbar.

Rack it up man!

Sei’s drum – ab ins Rack. Bis auf das Hi-Hats-Modul mit 8 TE sind alle anderen Module der Tip Top Audio 808 Serie schlank wie’s nur geht und lassen sich mit 3 TEs überall noch dazwischen quetschen. Die rein analogen Module verfügen über einen Level-Regler, einen Trigger-Eingang und einen Accent-Eingang mit Attenuator, wobei dem Hi-Hat-Modul selbstverständlich für Open- und Close-Variante eigene Eingänge spendiert wurden. Pro Modul gibt es dann meistens noch zwei Regler, um Sound-Parameter zu verändern.

Die Einstellmöglichkeiten sind also – ganz wie beim Original – eher spartanisch. Eine Ausnahme bildet das Rimshot/Clave-Modul, das durch zwei Kippschalter in insgesamt vier Modi genutzt werden kann. Dabei lassen sich neben den klassischen 808-Rimshots auch Clave- und Kick-ähnliche Klänge erzeugen. Aber alles der Reihe nach.

Alle Module bieten einheitliche Ein- und Ausgänge.

Alle Module bieten einheitliche Ein- und Ausgänge

1 2 3 4 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
  2. Profilbild
    Everpure ••

    Sich 808 nennen, aber keine Clap an Bord? Wäre das ein Artikel in einer Online Publikation, würde ich es Clickbait nennen. Oder auch einfach Etikettenschwindel.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Produktbewertungen

Bewertung: Bass-Drum<br />
 Sterne

Bass-Drum

Bewertung: Snare-Drum<br />
 Sterne

Snare-Drum

Bewertung: Maracas<br />
 Sterne

Maracas

Bewertung: Rim-Shot/Clave<br />
 Sterne

Rim-Shot/Clave

Bewertung: Cowbell<br />
 Sterne

Cowbell

Bewertung: Hi-Hats Sterne

Hi-Hats

AMAZONA.de Charts

Aktion