width=

Test: U-he, More Feedback Machine 2, Software Delay-Plug-in

10. Oktober 2012

u-he MFM2

Das Delay ist wohl der meist verwendete Effekt in der Musikproduktion. Er macht Sounds interessanter, haucht ihnen Leben ein, glättet Unebenheiten und erleichtert dadurch die Arbeit. Dank Geräten wie dem legendären Roland Space Echo definierte das Delay ganze Musikstile wie den Dub. Die More Feedback Machine 2 von Urs Heckmann alias u-he ist ein Software-Plug-in, das beides kann: die alltägliche Arbeit erleichtern und neue Musikstile definieren. Zudem ist es, im Vergleich zum Space Echo, erschwinglich und macht genauso viel Spaß – wenn man es durchschaut hat. Ich brauchte dafür meine Zeit. Doch wer das Zebra aus gleichem Hause kennt, der findet sich schnell zurecht.

MFM2 mit der Cinamon-Oberfläche

MFM2 mit der Cinamon-Oberfläche

 

Aufbau

Eigentlich ist es ganz einfach: MFM2 sind vier unabhängige Delays, jedes mit einem eigenen Filter. Diese vier Delays können nun Echos in verschiedenen Zeitabständen generieren. Dazu füttert man sie mit verschiedenen Klangquellen. Mit dem Input des Plug-ins, mit dem Output des Filters, mit dem eigenen Feedback oder mit dem Feedback der drei anderen Delays – oder auch mit allem zusammen. Eingestellt wird das am großen Kreis in der Mitte. Hier wird es dann schon komplexer und es ergeben sich ziemlich viele klangliche Möglichkeiten. Nun kommen aber noch Effekte wie Phaser, Frequency Shifter, Bit Reduktion und Sättigung dazu, paarweise für die Delays 1+2 bzw. 3+4. Zudem gibt’s umfangreiche Modulationsmöglichkeiten mit vier Matrix-Slots, vier LFOs und zwei Multi-Stage-Hüllkurven (MSEG). Damit fängt der Spaß erst richtig an. Abgerundet wird mit Kompressor und Gate für Ducking-Delays.

Jedes Delay kann synchronisiert werden zum Tempo der DAW oder in Millisekunden schwingen. Mit den Pan- und Output-Reglern lässt sich Tiefe und Breite einstellen. Dank einer kammfilterartigen Einstellung lässt sich das Delay sogar chromatisch spielen wie ein Software-Instrument. Die Multimode-Filter (bekannt vom Zebra) lassen sich vor, nach oder im Feedback des Delays einsetzen und greifen schön zu. Praktisch jeder Parameter lässt sich mit den Modulationsmöglichkeiten verändern: dazu einfach auf den benachbarten Regler mit den drei Punkten klicken, schon erscheint eine Liste mit möglichen Modulationsquellen.

 

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    harrymudd  

    ähm… da gibt es imho schon noch ein paar vergleichbare Delays z.B. das gute alte Ohmboyz und das ValhallaÜbermod gehen auch über die Standardfunktionen weit hinaus und bieten ein große Spielwiese für abgefahrenen Delaymodulationsfeedbackfilterorgien.

    • Profilbild
      tompisa

      nö, vergleich einfach mal selbst, bevor Du sowas schreibst. U-He s Delay ist zur Zeit einzigartig, da helfen keine Annahmen..

      • Profilbild
        harrymudd  

        nö, das ist keine Anmahme – ich hab die schon alle getestet. Nur gefällt mir MFM eben nicht so gut wie andere Delays.

  2. Profilbild
    ariston

    Mein Lieblings-Delay zur Zeit ist ein echtes Underdog-Produkt: Reflex Pro 2. Das UI ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ist ein Traum für jeden Sound Designer und lässt allein von den Möglichkeiten her MFM m.E. weit hinter sich.

  3. Profilbild
    jaxson  

    Klar,aber Amazona steht ja nicht in „Kontakt“ mit Ohmforce,Fabfilter,Soundtoys und zich anderen vergleichbaren….

  4. Profilbild
    Sabinchen

    Ja sehe ich leider auch so Fabfilter Produkte werden leider von Amazona komplett ignoriert aus welchen Gründen auch immer.

    Das Fabfilter Timeless is schon fast State of the Art im VST Bereich. Sucht seines gleichen in vielen Bereichen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.