ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Wee Noise Makers PGB-1, portable Groovebox

Open-Source Mini-Groovebox

5. April 2024

Wee Noise Makers PGB-1 Pocket Groovebox

Es ist Frühling und die Projekte sprießen. Mit der Wee Noise Makers PGB-1 (Pocket Groove Box) bringt der französische Entwickler Fabien Choutau ein handliches Gerät an den Start, das viel Platz für gestalterische Freiheit lässt.

ANZEIGE

Wee Noise Makers PGB-1

Die PGB-1 ist ein Handheld-Gerät von der Größe einer portablen Gaming-Konsole. Sie basiert auf dem Prozessor Raspberry Pi RP2040 und dem Audio IC Cirrus Logic WM8960. Die Bedienung erfolgt über ein monochromes 128 x 64 OLED-Display und 30 Tasten sowie 24 zuweisbare RGB-LEDs.
Das Gerät besitzt einen eingebauten Akku sowie einen internen Lautsprecher und ein Mikrofon. An Anschlüssen gibt es MIDI-I/O (3,5 mm TRS, Typ-A), USB-C (Power & Data), Line-Eingang und Audioausgang (Headphones/Headset).

Was PGB-1 zu leisten vermag, hängt von der installierten Firmware ab und diese ist Open-Source. Auf der Website GitHub.com können sich interessierte Pprogrammierer die Files herunterladen und dazu eigene Codes schreiben. PGB-1 unterstützt CircuitPython, C\C++ sowie Ada für die Programmierung eigener Synthesizer und anderer Audioanwendung.
Später sollen auch noch die Schaltpläne auf GitHub hinterlegt werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Am Anfang wird PGB-1 mit einer „Stock-Firmware“ ausgerüstet sein, die Drums, Bass, Lead-Sounds, Sampling sowie Effekte wie Reverb, Bitcrusher, Overdrive und anderes ermöglicht. Diese sind auf sechs Synthesizer-Kanäle und zwei Sampler-Kanäle sowie vier Slots für Master-Effekte verteilt.

Der Step-Sequencer der Groovebox hat 16 Kanäle (intern oder via MIDI). Es lassen sich 16 Patterns mit jeweils 16 Steps speichern. Außerdem sind 16 Arpeggiatoren (einer pro Kanal) und Funktionen wie Repeats & Ratcheting, Pattern Chaining, Chord Sequencing, Song Mode, Live Sequencing Effects und mehr implementiert.

Das Projekt Wee Noise Makers PGB-1 soll in Kürze über den Online-Shop „Crowd Supply“ angeboten werden. Interessenten können sich in eine E-Mail-Liste eintragen und werden dann benachrichtigt.

ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      CDRowell AHU

      @Haurein Aber, können Spielzeuge richtig genutzt nicht auch einen Hit machen?
      CASIO VL1: DA DA DA!😇

    • Profilbild
      STRomzAeHLEr

      @Haurein Ich vermute, dass Du zu viel Marketing von einem Open Source-Projekt erwartest.
      Schau Dir auf GitHub einfach mal die Abstände an, in denen Updates deployed werden – Open Source Projekte werden meist in der Freizeit erstellt und in diesem Fall scheint es sogar eine One-Man-Show zu sein.
      Vielleicht muss man das Teil erstmal selbst ausprobiert haben, um das Potential einigermaßen einschätzen zu können.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X