ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Zoom MS-50G+ Multi Stomp Multieffektpedal

Multieffekt in Pedalform von Zoom

19. November 2023

Zoom MS-50 G+ TitelDas Zoom MS-50G+ Multi Stomp ist die Weiterentwicklung des bereits bekannten Zoom MS-50G, das nun auch schon gut zehn Jahre auf dem Buckel hat. Es wird also Zeit für ein umfassendes Facelift. Irgendwie scheint das MS-50G+ eine Symbiose aus dem Vorgängermodell und dem von uns bereits getesteten Zoom G2X FOUR zu sein, dessen innovative Bedienung mit den vier Kreuztastenschaltern gepunktet hat.

Zoom MS-50G+ Multi Stomp Multieffektpedal

Zoom MS-50 G+ full

ANZEIGE

Gerade einmal 133 × 79 × 61 mm ist das Zoom MS-50G+ groß bei 350 g Gewicht. Und da passen bis zu 100 verschiedene Effekte rein, inklusive Compressoren, Drives, Modulationseffekte, Delays und Reverbs. Auf 100 Speicherplätzen können Kombinationen von bis zu sechs einzelnen Effekten abgelegt werden. Laut Hersteller teilt sich das auf in 85 Werks- und 15 User-Presets. Ich gehe aber davon aus, dass die Werkssounds auch überschrieben werden können.

Zoom MS-50G+

Zoom MS-50G+

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Ampmodels und IRs beinhaltet das Pedal auch, sodass man es auch durchaus als Spare in die Tasche schmeißen kann, falls einem das große Rig mal abraucht. Das Zoom MS-50G+ gibt ein Stereosignal aus, Modulationseffekte und Delays bekommen also auf Wunsch auch eine gewisse Breite.

Zoom MS-50 G+ side

Das Display mit seiner 160 × 128 Punktmatrix zeigt die für Zoom typischen Grafiken, zudem wechselt es, je nach Effekttyp, die Farbe, damit man sich optisch schneller orientieren kann. Das Gehäuse besteht aus einem stabilen Metallrahmen, um den Anforderungen des Livebetriebs standhalten zu können. Ein chromatischer Tuner ist ebenfalls an Bord, für gute Stimmung ist also gesorgt.

Die vier Kreuztastenschalter ermöglichen ein Navigieren in den Parametern auch während des Gigs, denn wie sich auch schon beim G2X FOUR gezeigt hat, ist das mit spitzen Schuhen durchaus möglich. Was ich persönlich vermisse, ist die Option ein Expression Pedal anzuschließen, das würde die Möglichkeiten um ein Vielfaches erhöhen.

Zoom MS-50 G+ front

Wem das Gefummel über die Tasten so gar nicht mag, aber mit der Vielfältigkeit des Zoom MS-50G+ liebäugelt, dem sei gesagt, dass hier der Retter in Form einer Smartphone App naht. Allerdings nur für Apfeljünger, denn die Guitar Lab-App ist für Android bislang offenbar nicht verfügbar. Für Mac und PC allerdings gibt es sie, der Anschluss erfolgt per USB-C. Die Stromversorgung erfolgt per Netzteil oder mit zwei AA-Batterien.

Das Erscheinungsdatum ist auf den 01.12. terminiert, der Verkaufspreis liegt bei 149 €. Angesichts dieses Kampfpreises scheint mir der Erfolg dieses Pedals auf Preset 101 vorprogrammiert. :)

ANZEIGE
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    mistereddie 12

    ZoomZoomZoom von Blüte zu Blüte :-)
    Ich bin immer neugierig was Zoom als nächstes ausheckt.
    Die haben mich schon so oft mit deren Zauberkistchen begeistert.
    Und Trettminen kann man nie genug haben. No way.
    Tschüss ich muß ma schnell zum Store…zoooooooooom

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X