ANZEIGE
ANZEIGE

Ableton Live 11.2, DAW-Update

31. Mai 2022

Kleine, aber feine Verbesserungen

ableton live 11.2

Ableton Live 11.2, DAW-Update

Anfang Februar 2022 hatte Ableton das letzte Update für seine DAW vorgestellt, rund  4 Monate später folgt nun Version 11.2. Was gibt es diesmal an neuen Features und Verbesserungen?

Ableton Live 11.2, DAW-Update

Wie bei Ableton üblich, geht das Update 11.2 zunächst einmal in die öffentliche Beta-Phase, d. h. alle registrierten User mit einer Lizenz für Live 11 können das Update ab sofort im User-Bereich herunterladen und nutzen. Der offizielle Release folgt dann in einigen Wochen.

ANZEIGE

Insgesamt fällt das Update recht bescheiden aus, bringt aber vor allem für Mac-User einige interessante Verbesserungen und Erweiterungen mit sich. Denn wer einen aktuellen Apple M1-Rechner samt aktuellem macOS sein Eigen nennt, kann unter Ableton Live 11.2 ab sofort AUv3 Plug-ins einsetzen. Damit erweitert sich der Kreis der einsetzbaren Plug-ins um einige interessante Kreationen, die es bisher nur für iOS gab.

ableton live 11 macos monterey

ANZEIGE

Eine Überarbeitung hat der Reverb-Effekt von Live erhalten. Das GUI wurde überarbeitet, die Parameter Density und Quality wurden in Diffusion und Density umbenannt, dazu die Parameterwerte in Low, Mid und High geändert. Neu hinzugekommen ist ein Dropdown-Menü namens „Smooth“. Hier kann nun festgelegt werden, wie der Parameter bei den Optionen None, Slow oder Fast reagieren soll. Dazu gibt es ein neues schaltbares High-Filter im Diffusion-Network. Dieses lässt sich als einpoliges Tiefpassfilter oder als Low-Shelf-Filter einsetzen.

Die komplette Liste aller Neuerungen findet ihr hier.

Ansonsten bleibt bei Ableton Live alles beim Alten. Drei unterschiedliche Versionen gibt es von der DAW: Intro, Standard und Suite. Die Preise liegen bei 77,- Euro (Intro), 349,- Euro (Standard) und  599,- Euro (Suite), das 11.2 Update selbst ist kostenlos.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    HOLODECK Sven

    Bin ich eigentlich der einzige, bei dem seit 11.1 auf dem M1 so gut wie alle Plugins Knacksen sobald man auf Play geht?
    (Unter Logic passier das auch hin und wieder aber viel seltener)

    • Profilbild
      Holk

      Mein M1 MacBook Pro knackst auch unter Bitwig bei Verwendung der integrierten Soundhardware. Da ich den Rechner nicht zur Musikproduktion nutze habe ich noch kein Audiointerface angeschlossen. Bei manchen Plugins die Multithreading unterstützen (z.B. U-He Repro-5) knackst es weniger bis gar nicht mehr, wenn ich das Multithreding ausschalte. Bei eingeschaltetem Multithreading und einem Latenz-Setting von 265 samples, macht es echt keinen Spaß aufgrund der Knackser …

    • Profilbild
      frankste

      kenne das Knacksen auch, bei mir tritt es beim U-He Bazille auf. alle andern Plugins machen bei mir soweit ich weiss keine Probleme. Es macht auch keinen Unterschied ob ich Bazille auf multicore oder nicht betreibe, auch sehe ich keinen Unterschied ob Bazille auf highquality eingestellt ist oder nicht.
      Es scheint sobald ich Bazille einsetze die CPU last der Spur ans Limit kommt.

    • Profilbild
      filmchen

      Eine Nachfrage von mir, da ich kurz vor dem Kauf eins M1 Mac stehe. Es knacksen nur die Plugins/Programme, die noch nicht an den M1 angepasst sind?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE