Aurex Diva CTRL: MIDI-Template für u-he DIVA Synthesizer

2. Juli 2020

Synthesizer Controller leicht gemacht

aurex diva ctrl test

Aurex Diva CTRL: MIDI-Template für u-he DIVA Synthesizer

Die Tatsache, dass sich Software-Synthesizer immer weiter verbreiten, ermuntert diverse Hersteller, dafür passend abgestimmte Hardware-Controller zu entwickeln. Vor einiger Zeit hatten wir bereits den Soundforce SFC-1 im Test, einen zum Repro 1 von u-he passender Controller.

aurex diva ctrl test

Auf Kickstarter wird nun aktuell ein Controller für einen weiteren u-he Synthesizer finanziert. Der Name Diva CTRL sagt im Prinzip schon alles, doch was man zunächst nicht vermuten mag: Diva CTRL basiert auf Novations Launch Control XL.

aurex diva ctrl test

Der Entwickler Aurex hat sich der Sache angenommen und über die Programmieroberfläche BOME ein MIDI-Template für u-hes Synthesizer Diva programmiert. Jeder wichtige Parameter ist mit einem Regler oder Button verbunden und die Verbindung zwischen Controller und Synthesizer arbeitet in beide Richtungen, d. h. der Controller gibt Feedback über seine LEDs, sofern per Computermaus etwas an Diva verändert wird.

aurex diva ctrl test

Damit man auch gleich ins Diva Feeling kommt, bietet der Hersteller ein Overlay für die LaunchControl XL an. Das erhöht natürlich Übersichtlichkeit und fördert das intuitive Bedienen.

Der Preis für die Software und das Overlay sind überschaubar, allerdings benötigt man natürlich Novations LaunchControl XL. Diese kostet derzeit 155 ,- Euro. Die Software selbst erhaltet ihr über Kickstarter für einen Beitrag von 25,- Euro, samt Overlay sind es 30,- Euro. Wie ich finde, ein fairer Preis – vorausgesetzt, Launch Control XL ist bereits vorhanden. Ansonsten liegt man bei rund 200,- Euro.

Ausgeliefert werden sollen die Software und das Overlay ab Oktober. Sollte die Sache Anklang finden, hat der Entwickler Aurex bereits weitere MIDI-Templates für Software-Synthesizer in Aussicht gestellt.

Forum
  1. Profilbild
    mariemusic  

    Die LaunchControl XL ist überhaupt prima geeignet zur Steuerung von Software Synths, sofern die CC Nummern bekannt sind. Jedem Poti, jedem Button läßt sich (per Editor) ein Controller zuordnen. Und die Buttons können sowohl Momentary als auch Toggle. Diese Funktion ist sehr wichtig, wenn man Funktionen ein- oder ausschalten will. Da macht die Momentary Funktion keinen Sinn. Der Akai Midimix wäre bei deutlich niedrigerem Preis eine gute Alternative, wenn denn die Buttons auf Toggle gestellt werden könnten. Eine Funktion einzuschalten nur solange man den Button drückt macht leider keinen Sinn. Ich bin mit meiner LaunchControl XL sehr zufrieden, ich steuere damit Instrumente des DinoPark Synths, sehr viel komfortabler als via Rechner mit der Maus.

    • Profilbild
      Maxi  

      Finde die Launch Control XL sehr gelungen. Man kann sie per Editor schnell an MIDI-Devices anpassen. Wurde als älteres Produkt kürzlich in die Online-Plattform „Novation Components“ aufgenommen und kann jetzt auch im Browser editiert werden. Vorbildlicher Support.

  2. Profilbild
    akira2

    Nice template. Will be nice to add Tyrell N6, Repro and Ace…the Legend…(also Sylenth 1)
    I would like Novation to make a LaunchControl XL mk3 or XXL with more knobs (6 by tracks instead of 3) and buttons (32 under the faders instead of only 16)… also it miss a master fader

  3. Profilbild
    Ted Raven  AHU

    Ein dedizierter Controller für jeden Software-Synth, am besten in einem einzelnen Gerät. Davon rede ich seit geraumer Zeit. Sehr gut, dass das endlich auch mal von Anderen nachgefragt und erhört wird. Wenn eine ganze Reihe der Soft- und Hardware-Synths unterstützt wird, die man besitzt, sind die 155 € für den Controller nicht wirklich viel. Der LaunchControl XL scheint mir jedoch etwas eingeschränkt zu sein. Das wird im Test wohl durch „Jeder wichtige Parameter ist mit einem Regler oder Button verbunden“ ausgedrückt, also nicht wirklich jeder Parameter. Der BCR2000 hat, dank seiner vier Belegungen pro Profil, deutlich mehr Möglichkeiten. Warum dieses Control-Monster von so wenigen Entwicklern unterstützt wird, ist mir ein Rätsel.

      • Profilbild
        Ted Raven  AHU

        The BCR2000 hadn’t been supported by developers during its life cycle either. So I doubt that this is the reason. It is more likely that developers got put off by the name Behringer.

  4. Profilbild
    akira2

    Really sad that Livid Instruments also discountinued their Livid ds1…this one will be better to control vst like Diva…more direct controls…
    http://liv.....ducts/ds1/
    I hope to see a ds2 with even more knobs, buttons and faders

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.