ANZEIGE
ANZEIGE

Behringer Chaos, Analog Random Sampler

Sequenzen mit steuerbarem Zufall

19. September 2023

behringer chaos eurorack modul

Das Eurorack-Modul Behringer Chaos wurde nach seiner Erstankündigung im April inzwischen offiziell vorgestellt und soll in „einigen Monaten“ verfügbar sein. Das zur gleichen Zeit vorgestellte Modul Surges ist jedoch noch nicht in Sicht.

ANZEIGE

Behringer Chaos, Analog Random Sampler

Chaos ist eine Adaption des Moduls Marbles von Mutable Instruments. Hiermit lassen sich komplexe Trigger/CV-Sequenzen erzeugen, mit denen sich Meldodien, Rhythmen und Soundscapes erzeugen lassen. Dafür können Clock-Tempo, Skalenumfang sowie Wahrscheinlichkeiten für Trigger- und CV-Signale auf vielfältige Weise gesteuert werden.

Das 18 TE breite Modul ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Die t-Sektion erzeugt zufällige Gate-Signale, die an die Main Clock gebunden sind. Die Gate-Signale werden über die drei Ausgänge t1, t2 und t3 ausgegeben, wobei von t2 eine Master Clock abgeleitet wird. Diese Clock kann mit dem Jitter-Regler manipuliert werden. Dadurch entstehen kleine Unregelmäßigkeiten, die den Clock-Takt etwas lebendiger werden lässt.
Der t-Teil verfügt über drei Modi. Im grünen Modus wird bei jedem Impuls von t2 zufällig bestimmt, ob der Impuls zu t1 oder t3 weitergereicht wird. Im orangefarbenen Modus werden t1 und t3 durch ein zufälliges Verhältnis multipliziert bzw. dividiert. Der rote Modus wechselt zwischen t1 und t3. Innerhalb dieser drei Modi kann man mit dem Bias-Regler steuern, wie oft t1 oder t3 ausgelöst, multipliziert und geteilt wird.

behringer chaos eurorack modul front

Die X-Sektion erzeugt drei zufällige Spannungen, die mit der t-Sektion im Takt laufen. Ähnlich wie die t-Sektion verfügt auch diese Sektion über drei Ausgänge, X1, X2 und X3, die von jedem der Ausgänge in der t-Sektion oder anderen externen Quellen getriggert werden können. Der Spannungsausgang kann mit dem Step-Regler manipuliert werden. Durch Drehen des Step-Reglers werden die Spannungsstufen geglättet oder in einer von mehreren Skalen quantisiert.
Auch in dieser Sektion kann das Verhalten der X-Ausgänge geändert werden kann. Im grünen Modus folgen alle X-Ausgänge den Einstellungen auf dem Bedienfeld. Orange stellt X2 so ein, dass er dem Bedienfeld folgt, während X1 und X3 entgegengesetzte Werte zu den Einstellungen auf dem Bedienfeld annehmen. Bei Rot folgt X1 dem Bedienfeld, X2 bleibt unverändert und X3 reagiert entgegengesetzt zu X1.

Behringer Chaos kann bereits vorbestellt werden, der Preis beträgt 99,- Euro.

Affiliate Links
Behringer Chaos
Behringer Chaos
Kundenbewertung:
(1)

Ab hier die Meldung vom 4. April 2023

behringer chaos surges eurorack module

ANZEIGE

Mit Chaos und Surges gibt Behringer zwei weitere Vorankündigungen für Eurorack-Module bekannt. Und das, obwohl die Abarbeitung der langen Liste an Ankündigungen keine Fortschritte macht.

Bei den beiden nun gezeigten Modulen handelt es sich erneut um aufgegriffene Ideen aus dem Open-Source-Fundus von Émilie Gillet bzw. der inzwischen nicht mehr tätigen Firma Mutable Instruments. Bereits das Oszillator-Modul Behringer Brains basierte auf dem Konzept von MI Plaits.

Chaos hat das MI-Modul Marbles zum Vorbild. Es handelt sich um eine Quelle für drei Trigger- und vier CV-Signale, mit denen sich zufällige Sequenzen erzeugen lassen. Die Kanäle arbeiten in bestimmten Abhängigkeiten bzw. Verhältnissen zueinander, sodass trotz des Namens kein reines Chaos entsteht, sondern durchaus brauchbare Ergebnisse. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten des manuellen Eingriffs sowie der Steuerung mit CV-Signalen und natürlich Synchronisation zu einer externen Clock. Das Bedienkonzept wurde, ähnlich wie bei Brains, ein wenig anders als beim Vorbild gelöst. Es kommen beleuchtete Drucktaster zum Einsatz, die Regler sind anders angeordnet und die kontrastarme Oberfläche sieht dem ersten Eindruck nach etwas weniger übersichtlich als bei Marbles aus.

Surges basiert auf dem Modul Ripples, genauer gesagt auf dessen verbesserter Version von 2020. Es handelt sich um ein analoges Multimodefilter mit drei separaten Ausgängen. Die Flankensteilheit des Tiefpasses kann zwischen 12 dB und 24 dB umgeschaltet werden und besitzt einen integrierten VCA, der sich über einen CV-Eingang steuern lässt. Hoch- und Bandpass verfügen über eigene Ausgänge. Es gibt zwei Audioeingänge, von denen sich einer regeln und übersteuern lässt. Über einen V/Oct-Eingang kann das Filter bei Selbstoszillation als VCO tonal gespielt werden. Im Gegensatz zu Chaos ist die Bedienoberfläche fast identisch mit dem Original, wurde aber ebenfalls in einem nüchternen schwarzen Look gehalten.

Die Facebook-Postings enthalten keinerlei Informationen zu Behringer Chaos und Surges. Aber Angaben zu Verfügbarkeit und konkreten Preisen erwarten die meisten Interessenten ja schon lange nicht mehr.

Hier haben wir noch eine Übersicht über unsere bisherigen Tests von Behringers Eurorack-Modulen.

Affiliate Links
Behringer System 55
Behringer System 55
Kundenbewertung:
(3)

ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      padbell

      @digital-synthologie „…nachdem MI keine Lust mehr hat.“
      *kopfschüttel*
      Der erste Teil deines Kommentars hätte gereicht.

    • Profilbild
      Synchead

      @digital-synthologie Es gibt genug kleine Firmen die diese Module am Leben halten. Die werden es ab jetzt schwer haben. Beim klonen alter Klassiker zum fairen Preis hatte ich bisher kein Problem mit B. Aber ob das jetzt nötig ist? Der Open Source Gedanke in reinster Form. Mutables abkündigen kam relativ zeitnah nach dem Brains. Ein Schelm wer arges dabei denkt.

    • Profilbild
      Ashatur AHU

      @digital-synthologie So wie es sich heraushört hat Sie eher Gesundheitliche Probleme.
      Ich fand es auch sehr schade das MI seine Pforten geschlossen hat da ich mich frisch in diese Philosophie verliebt hatte aber dank der Open Source Mentalität bleibt ihr Erbe wohl immer erhalten.
      Und jeder kann sich jetzt daran bedienen und das in jeder Preisklasse.

  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Die Ideen sind das wahre Produkt. Danke dafür!

    • Profilbild
      moinho AHU 1

      Tatsächlich finde ich eine Ankündigung ohne jeglichen Zeithorizont für einen Marbles-Nachbau ziemlich überflüssig. Ein Stages mit nem kurzfristigen Lieferdatum und nem schönen Preis, das wäre was anderes.

      • Profilbild
        Ashatur AHU

        @moinho Ein Stages wäre fein…
        Aber bei MI Clones greife ich zu Tunefish Modular. Super Preis / Leistung und eine schöne Optik.

  2. Profilbild
    Bave the Dutcher

    Interessant wie sehr die Diskussionen abnehmen. Neulich 1 (ein) Kommentar zur neuen Ankündigung von B. Hier ja auch eher ein Privatissimum. Wo ist Iggy? Und wo PSVTPpG oder wie er geheißen hat? 😅 Früher war alles besser 😉

    • Profilbild
      Bave the Dutcher

      @Bave the Dutcher ganz unabhängig dazu: die MI Algos kommen in die Jahre und werden von anderen überboten, bei allem, großen Respekt für Emiliè.

      • Profilbild
        Ashatur AHU

        @Bave the Dutcher Hi Dave

        erst mal schön das du wieder hier bist.
        Dank Dir bin ich jetzt ja in der Moog und Modular Welt ohne deinen kleinen Schupps hätte ich diesen Sprung mich wohl nicht getraut. Danke 👍

        Ja das mag stimmen das die Algos von MI nicht mehr die neusten sind aber faszinierend finde ich sie allemal noch. Den Klang eines Plaits möchte ich nicht mehr missen oder die Funktionalität eines Peaks mit der DMC Firmware. Das schöne an ihrer Philosophie ist ja das uns alles erhalten bleibt und hoffentlich durch gute DIYler noch ergänzt und verbessert wird.

        • Profilbild
          Bave the Dutcher

          @Ashatur Ja, ich erinner mich! Bist du noch zufrieden mit deiner Grandmother? 🙂 Stimmt schon! Mutable war schon eine richtig nice Bude. Und es gibt viele Kleinsthersteller die weitermachen.

          • Profilbild
            Ashatur AHU

            @Bave the Dutcher Ohja es kam schnell eine Mother 32 und ein Doepfer Case hinzu.
            Jetzt fühle ich mich an die Endeckergefühle der Anfangszeit zurückversetzt.

            • Profilbild
              Bave the Dutcher

              @Ashatur ja, mein Matriarch hat auch viele Spielkameraden. Hab zwar schon länger nix mehr gekauft fürd Rack, allerdings sind schon 4 racks mit 9He voll… Und ein Polybrute mussste auch sein…. jetzt spare ich auf einen Pultec nachbau von gainlab hin, es gibt ja immer was zu tun… 😇😅

              • Profilbild
                Ashatur AHU

                @Bave the Dutcher Du lebst meinen Traum 🙂

                Und es sei dir gegönnt. Ich bin schon froh die Goldgräberstimmung bei dem befüllen meines ersten Cases erleben zu dürfen.
                Auch wenn dieses Eurorackhobby alles andere als günstig ist empfinde ich es einfacher sich ab und wann mal ein Modul zu leisten anstelle eines ganzen Synthesizers. Es ist wie ein elektronischer Organismus welcher langsam aber stetig wächst.

    • Profilbild
      Synchead

      @Bave the Dutcher Vielleicht haben die alle jetzt AHU Status, bekommen ihr Shirt und sind satt und zufrieden;-)

    • Profilbild
      Ashatur AHU

      @Robby Ja der ist gut 😉
      Aber in der Eurorack Abteilung bei Behringer scheinen die Ingenieure etwas fixer zu sein als in den anderen.

  3. Profilbild
    mr.kali

    Zum Glück gibt es ja noch die DIY Community, die uns auch mit preiswerten und ästhetisch ansprechenden MI Modulen versorgt ✊

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X