width=

Cristal Baschet – ein Synthesizer aus Metall und Glas

8. November 2019

Cristal Baschet - ein Synthesizer aus Metall und Glas

Wenn man so ein Ding zum ersten Mal sieht, denkt man, was ist das, aus welchem Jahrhundert stammt das, was macht es überhaupt? Trotz allem ist es ein zeitgenössisches Instrument, obwohl es bereits 1952 von den Brüdern Bernard and François Baschet entwickelt wurde, basierend auf den Prinzipien von Ernst Florens Friedrich Chladni und seines 1789 entworfenen Euphons. Die ersten Exemplare waren einfache Klangkörper, die auf dem Piano des Komponisten Jacques Lasry platziert und so zum Schwingen gebracht wurden.

Cristal Baschet live

Funktionsprinzip

Das Instrument besteht aus einer Metallplatte, einem Metall- und Glasstab pro Ton, der über eine Art Schalltrichter wiedergegeben bzw. verstärkt wird, das ganze eingefasst in einem Rahmen. Die Töne werden nach dem Prinzip der Glasharmonika erzeugt, bei dem Glas durch Reibung mit feuchten Fingern zum Schwingen gebracht wird. Gebräuchlich ist auch der Begriff Crystal Organ, ein Konzertinstrument hat einen Tonumfang von 5 Oktaven.

Der Sound ist wohl trotz rudimentärer Technik als futuristisch zu bezeichnen, wüsste man es nicht besser, würde man wohl viel eher mit einem elektronischen Klangerzeuger rechnen. Denn parallel zu dieser Entwicklung gab es zu dieser Zeit der frühen 50er bereits erste Versuche mit elektronischen Ínstrumenten wie die Anfänge von Moog und das Entstehen der avantgardistischen Musikrichtung. Der Sound des Cristal Baschets ist sicher eher ungewöhnlich und nicht massenkompatibel, aber interessant allemal. Heute gibt es diverse Musiker wie Thomas Bloch, die sich auf diese Intrumente spezialisiert haben und Konzerte geben.

Forum
  1. Profilbild
    ARIMUSIK

    Naja, also wenn die Töne nicht synthetisch erzeugt werden, dann kann es auch kein Synthesizer sein. Es ist ja sogar das komplette Gegenteil. Natürlicher und physikalischer gehts ja kaum. Eine Trompete mit echter Luft und echten Materialschwingungen ist ja auch kein CS-80 Synthesizer, auch wenn sie manchmal so klingt. :)

    • Profilbild
      GioGio  AHU

      Da haste Recht :) Keine Synthese vorhanden. Obwohl der Begriff, wenn man über ihn erstmal nachdenkt, vielleicht auch dehnbarer ist als man meint.
      Aber Physik ist ja auch in einem Synthie anwesend. Da könnte man ebenso sagen: Physikalischer geht’s ja kaum. Wo lernt man sonst mehr über Schwingungen, Wellen, Elektrizität und dergleichen?! :D

  2. Profilbild
    funkapolitan

    Ob Synthesizer oder nicht…
    Den Blick über den Tellerrand finde ich zumindest immer sehr interessant.
    Vielen Dank für die Vorstellung dieses Instruments!

  3. Profilbild
    Willemstrohm  

    Schönes Instrument.
    Aber mit ’nem Synthesizer hat das Dingen so viel zu tun wie eine Kuh mit der Relativitätstheorie. Das Dingen kommt jedoch nicht ran an diese Innovation des Musikinstrumenten-Handwerks. https://bit.ly/2K58OTg

  4. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Ob sich Tim Blake davon zum Namen „Crystal Machine“ für seine Synthies inspirieren ließ? Cristal Baschet ist natürlich kein Synthesizer, dennoch ein sehr interessantes Instrument…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.