ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
(ID: 82887)

Bildschirmfoto 2014-06-16 um 14.33.03

Probleme
…macht leider die interne Clock, auch wenn sie per midi gesynct ist – sie wird einen Tick schneller als das Ableton Tempo, nach 8-11 Minuten läuft sie hörbar nach vorne raus. Zum Glück haben die Jungs aus Schweden auf der timing page Bremse und Gashebel, relativ zur Clock, eingebaut. Da sie schneller läuft weiss ich (als nicht-dj) in welche Richtung ich bremsen muss und das funktioniert dann wieder sehr gut. Ich habe Teenage-engineering diesbezüglich angeschrieben und sie meinten, dass ich der erste wäre von dem sie hören dass er überhaupt so lange einen Loop oder eine Sequenz laufen lässt, vielleicht benutzt ihn einfach noch kaum jemand für sein Liveset, aber sie werden sich drum kümmern (auch wenn mir das nach nem ganz tief sitzenden Problem riecht).

ANZEIGE
ANZEIGE

ANZEIGE
Fazit
In gewisser Weise ist er ein digitales Instrument was wirklich alles was wir für die moderne Musikproduktion brauchen an Bord hat. Und die Betonung liegt hier auf Instrument, nicht auf Computerprogramm. Wie bei einer Gitarre kommt man am Anfang recht schnell zu hörenswerten Ergebnissen, aber um wirklich etwas Gutes zu machen, braucht es viel Übung.
Natürlich gab und gibt es diese Kategorie Grooveboxen (ich hatte zB die große Electribe Serie, oder einen yamaha dx200 und tatsächlich auch einmal den für mich unbedienbaren RS7000), aber so umfangreich, flexibel, klein und schön wie der kleine Weisse sind sie alle nicht.

Er kommt daher wie ein hochwertiges Spielzeug ist aber vor Allem ein krass umfangreiches Instrument.
Das Gerät hatte deswegen zwischenzeitlich einen hohen Frustfaktor, aber das ist bei jedem echten Instrument so.
Mein zugegebenermaßen melodramatischer Einstieg bezog sich also auf den Frust, mein Herz und mein Fazit ist voller Hochachtung für dieses liebevoll designte echte digitale Instrument. Ich werde noch viel Freude an dem Teil haben und meiner Meinung nach ist er das Innovativste was in unserem Bereich seit Jahren passiert ist.

Wenn noch jemand Sounds sucht, hier kann man zT sehr interessante Kits runterladen:
https://soundcloud.com/teenageengineering
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Roland v0ll

    Das Midiclock Problem ist wohl eher ein Problem von Ableton Live. Ich benutze zu diesem Zweck die Kisten von Innerclock.

    • Profilbild
      martin stimming

      @Roland v0ll interessanter ansatz – das einzige problem was ich da sehe ist dass der op-1 die clock übers usb kabel bekommt… naja, ich probiere mal die ERM midiclock, lasse ableton als slave laufen und hoffe dass es die gute clock einfach weiterreicht. wenn das besser funktioniert schreib ichs hier.

      • Profilbild
        Filterpad AHU 1

        @martin stimming Ein paar ungeschönte Soundbeispiele hätten mich noch interessiert ohne das man sich das S-H-M Video „One“ anschauen muss.^^ Ansonsten toller Bericht des OP-1, den ich auch schon öfters in Augenschein hatte.

      • Profilbild
        martin stimming

        @martin stimming …das hab ich mittlerweile getestet und es nützt leider nichts. trotz allem – nicht so schlimm, man kann die clock intern ja abbremsen und ich hab in meinem liveset endlich ne sidechain compression auf dem op-1/microbrute kanal, die von ner seperaten bassdrum getriggert wird – das drückt das signal nochmal 20% mehr in time, funzt! ;)

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Toller Anwenderbericht, Danke.

    Das mit dem „sehr umfangreichen Instrument“ und dem zuweilen „hohen Frustfaktor“ kenne ich von meinem Elektron Analog Four …

  3. Profilbild
    Saxifraga

    Kann mich dem Gesagten nur anschließen, ich hätte ihn auch gern behalten aber das KO Kriterium am Ende war das Keyboard und Kopfhörerrauschen. Ohne Velocity ist ein Synth nur halb so musikalisch wie er sein könnte und klingt mir dann doch zu sehr nach Spieluhr. Weiterhin ist die nicht vorhandene Patchverwaltung ein Makel und beim Sequencer kann man keine Pattern speichern!?
    Es ist echt ein super kreatives Kästchen das ich in einer Version mit velocity empfindlichem Keyboard sofort wieder kaufen würde.

  4. Profilbild
    Tai AHU

    Sehr schön geschrieben, Martin! Hört sich nach echtem Auseinandersetzen mit dem Objekt an, weniger als Aufzählung der Features, wie ich es in den meisten Tests lese. Aber ist ja auch ein Erfahrungsbericht ;) kommt von erfahren

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X