width=

Interview: Oliver Schulte, Vollblutmusiker und Amazona-Autor

OliSchulte_1

Oli bei seiner aktuellen Band „Die Partyvögel“

Cloudy Summer:
Der Traum eines jeden Musikers ist ja, seine eigene Musik zu machen und davon leben zu können. Respekt, dass du neben deinen vielen Jobs immer noch so viel Kraft und Muse hast, deine eigenen Songs zu komponieren. Wie schaffst du das alles? Was motiviert dich?

Oli:
Ich bin einfach so voller Ideen und es deprimiert mich, diese nicht hörbar machen zu können. Da ist ein innerer Drang, Musik zu komponieren. Es geht mir hierbei überhaupt nicht um den finanziellen Aspekt. Natürlich wäre es schön, damit auch was zu verdienen, das war aber noch nie meine Ambition. Vielleicht kommt ja noch mal was bei rum, das wäre natürlich super. Außerdem steckt das glaube ich im Menschen, etwas Eigenes auf dem Planeten zurückzulassen. Wenn ich mir vorstelle, dass meine Kinder in 50 Jahren immer noch meine Musik hören können, macht mich das sehr glücklich.

Cloudy Summer:
Apropos Kinder und Familie… Als Musiker ist man ständig unterwegs. Bandproben, Auftritte… Bleibt meist nicht viel Zeit für eine Beziehung oder gar Familie. Wie war/ist das bei dir?

Oli:
Das stimmt. Es erfordert ein brutales Time Management und man ist davon abhängig, dass alle Beteiligten mitspielen. Ich habe das Glück direkt in meinem Wohnort zu unterrichten. Mein Arbeitsweg ist von daher sehr kurz und angenehm. Ich unterrichte maximal bis 19:00 Uhr, so dass ich abends meine Kinder noch sehen kann. Natürlich, was die Auftritte betrifft sieht das anders aus. Gerade jetzt im Sommer ist sehr viel los. Ich versuche dennoch so viel Zeit mit meinen Kindern zu verbringen, wie es irgendwie möglich ist. Jetzt sind erst mal sechs Wochen Sommerferien, da ist viel Zeit, um Gemeinsames zu unternehmen. Was die Partnerschaft betrifft muss man wirklich Glück haben, jemanden zu finden, der so viel Verständnis und vor allem auch Vertrauen aufbringt. Ich erlebe dieses Glück gerade.

Cloudy Summer:
Gerade? Das heißt, das war in der Vergangenheit nicht immer so?

Oli:
Wichtig ist doch, einen Partner zu haben, der die Leidenschaft zur Musik nachvollziehen kann. Sonst wird es sehr schwierig. Darüber hinaus ist viel Vertrauen gefragt, denn man ist ja viel unterwegs. Aber ohne Vertrauen funktioniert ohnehin keine Beziehung. Egal welchen Job man hat.

Cloudy Summer:
Dein aktueller Song heißt „Mirissa“. Was hat es damit auf sich?

Oli:
„Mirissa“ deshalb, weil ich das Thema des Songs am Mirissa Beach auf Sri Lanka geschrieben habe.

Cloudy Summer:
Wow, Sri Lanka. Wann warst du da? Warst du beruflich unterwegs mit einer deiner Bands oder hattest du tatsächlich auch mal Zeit für einen privaten Urlaub? Viele Musiker, die wie du in mehreren Bands spielen und auch noch unterrichten, haben ja meist keine Zeit und/oder auch wenig Geld für Urlaub…

Oli:
Bei meiner aktuellen Band „Die Partyvögel“ habe ich gerade erst angefangen. Ich habe den letzten Winter genutzt, um mir neue kulturelle Eindrücke zu verschaffen und mich kreativ inspirieren zu lassen. Sri Lanka ist dafür hervorragend geeignet. So eine traumhafte Insel und so nette Leute. Die Reise war rein privat und finanziell hat das eigentlich auch gerade nicht gepasst. Ich vertrete aber die Einstellung, nicht warten, sondern machen. Wer weiß schon was morgen ist? Natürlich muss das in einem gewissen Rahmen bleiben, man sollte sich nicht über beide Ohren verschulden, um sich Luxus zu gönnen. Ab und zu habe ich das Glück in Urlaubsclubs spielen zu können. Das ist zwar nicht bezahlt, aber kostet auch nichts. Das sind so kleine Privilegien, die man als Musiker mit etwas Glück mal bekommt.

Forum
  1. Profilbild
    sabsipink  

    traumhaft zu lesen …. gr. Kompliment …. mit pete York … super drumming hat es bei mir auch begonnen

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.