Marktübersicht: Sommer Cable Basic und Basic+ mit HICON-Steckern

14. April 2019

Müssen Musikerkabel immer teuer sein?

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Sie werden mit den Füßen getreten und geschunden, an ihnen wird gezogen und gezerrt, sie liegen im Dreck, müssen Sonne wie Regen, Schnee oder Hagel widerstehen und selbst die eine oder andere Bierdusche darf ihnen nichts ausmachen. Nach dem Einsatz werden sie meist nicht einmal gebührend behandelt, sondern irgendwie zusammengerafft, bestenfalls zusammengerollt und dabei nicht selten quer über den Boden gezerrt. Bis zum nächsten Erwachen landen sie in dunklen Kisten oder fristen ihr Dasein in irgendeiner Ecke, wo sie keinerlei Aufmerksamkeit erhalten. Sie sind nicht die Stars, sie müssen einfach nur funktionieren, stets klaglos und professionell ihren Dienst verrichten – und das immer wieder und immer wieder und immer wieder.

Die Rede ist von Musikerkabeln und ihren Steckverbindungen. In diesem Beitrag möchte ich euch preiswerte Musikerkabel von Sommer Cable mit HICON-Steckern vorstellen.

Musiker, DJs oder Homerecorder müssen sich verlassen können

Verbindungs- und Anschlusskabel im Audiobereich sollen und müssen immer perfekt funktionieren. Das gilt für den Einsatz im Studio ebenso wie für die Bühne. Nichts ist unangenehmer als Störungen oder gar komplette Ausfälle durch defekte Kabel oder schlechte Steckverbindungen. Wer schon einmal bei einem Livekonzert hektisch auf der Suche nach der Ursache von Brummen oder irgendwelchen unpassenden Nebengeräuschen geforscht hat und letztendlich ein defektes Kabel oder eine schlechte Verbindung als Übeltäter entlarvt hat, der kann sich bestimmt gut vorstellen, wovon ich rede.

Kabelverbindungen, eine wichtige Schnittstelle

Geld für gutes Equipment wird eher mal gerne ausgegeben. Man freut sich auf die neue Gitarre, das neue Mikrofon, Keyboard, die neuen Studio-Monitore oder den perfekten Field-Recorder und andere Anschaffungen, doch an den wichtigen Schnittstellen, an den Kabelverbindungen, wird nicht selten versucht, ein paar Euro einzusparen. Dabei muss solides und gutes Kabelmaterial nicht einmal extrem teuer sein. Diesen anwenderfreundlichen Ansatz verfolgt der in Baden-Württemberg – genauer gesagt in Straubenhardt – ansässige Spezialist Sommer Cable mit seinen noch recht jungen Modellreihen BASIC und BASIC+. Im Fokus dieser beiden Serien (BASIC für Einsteiger und BASIC+ für fortgeschrittene Anwender) stehen hier zum Beispiel Musiker, DJs, Tontechniker oder Heimstudio-Nutzer.

Fünf Jahre Garantie auf die Kabel

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Highflex Kabelmaterial

Neben gutem Kabelmaterial aus der hauseigenen hochwertigen Meterware mit guten elektrischen Werten, hochwertigen Steck- und besten Lötkontakten dürfen sich die Anwender bei diesen fertig konfektionierten Kabeln über teils eigenständige Optik mit teilweise individuell möglicher Farbcodierung freuen. Und obendrein gibt Sommer Cable auf die beiden Produktreihen ganze fünf Jahre Garantie.

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

HICON Stecker Klinke und XLX

Der augenscheinliche Unterschied zwischen den Serien BASIC und BASIC+ liegt unter anderem in der Verwendung beziehungsweise Verarbeitung der Stecker. Während bei den Kabeln der BASIC-Reihe die von Sommer Cable neu entwickelten „Soft-Grip“ Stecker zum Einsatz kommen, greift man bei BASIC+ auf bewährte Qualitäts-Steckverbinder mit Metallgehäusen und entsprechender Zugentlastung zurück. Beide Steckervarianten tragen übrigens den Aufdruck HICON, was die eigene Marke des Herstellers ist.

Know-how: Neue „Soft-Grip“ Stecker

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Der neue „Soft Grip“Klinkenstecker

Die sogenannten „Soft-Grip“ gibt es in verschiedenen Ausführungen, als gerade oder gewinkelte 6,3 mm Klinke (häufig auch große Klinke genannt), als 3,5 mm Miniklinke oder als Cinch-Verbinder. Die „Soft-Grip“ Stecker sind mit dem Kabelmaterial fest verschweißt. Der Vorteil: Hier kann sich auch im Dauereinsatz nichts lockern, denn die HICON-Stecker sind hermetisch geschlossen. Andererseits sind die Lötstellen bei diesen Verbindern nicht zu erreichen. Falls es an dieser Stelle zu einem Problem kommen sollte, hilft nur eins, das komplette Kabel austauschen. Was allerdings bei den günstigen Anschaffungspreisen kein Beinbruch sein dürfte.

Wie der Name „Soft-Grip“ bereits erahnen lässt, sind die Stecker komplett aus Kunststoff gefertigt, genauer gesagt, aus Zwei-Komponenten-Kunststoffmaterial. Teils farblich abgesetzte Bereiche bieten an den großen Klinkensteckern neben der eigenständigen Optik gleichzeitig griffige Flächen, die auch feuchten Fingern guten Halt geben. Bei den kleineren Steckverbindern (Cinch und Miniklinke) sorgen direkt in das Material eingearbeitete Riffelungen für guten Halt. Einzelne oder mehrfach ausgeführte Markierungsringe helfen bei der Orientierung und können bei Bedarf sogar ausgetauscht werden (als Zubehör erhältlich).

Sämtliche Kabel sind neben den hier vorgestellten Längen natürlich auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Sommer Cable Basic Musikerkabel: 2x 6,3 mm Mono-Klinke, 90 Grad

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Winkelstecker können vorteilhaft sein

Wenn der Platz im Bereich der Steckverbindungen knapp wird, könnte es sinnvoll sein, statt gerader 6,3 mm Klinkenstecker auf entsprechende Winkelstecker auszuweichen. Genau hier setzt das HBA-6A-0090 mit 90 cm Länge an. Ob als Patch-Kabel zur Verbindung zwischen Bodentretern oder an anderen denkbaren Stellen, hier können die Winkelstecker dieses HICON Basic-Kabels Vorteile schaffen. Als Kabelmaterial kommt, wie übrigens bei allen BASIC-Kabeln, das Hiflex Kabel mit hervorragender Flexibilität zum Einsatz. Dies fühlt sich dank Soft-PVC-Mantel angenehm an und ermöglicht enge Biegungen.

Sommer Cable Basic HBA-6A, 0,9 m

Sommer Cable Basic Musikerkabel: 2x 6,35 mm Mono-Klinke

Als „klassisches“ Instrumentenkabel für Gitarre, Bass, Tasten und vieles mehr ist das HBA-6M-0300 in 3 m Länge einsetzbar. Das Kabelmaterial ist hier erheblich dicker als beim zuvor beschriebenen Kabel mit den Winkelsteckern. Die geraden Klinkenstecker machen auch bei diesem Kabel wieder einen guten Eindruck. Sie sind griffig und verfügen über weiße Markierungsringe.

Sommer Cable Basic HBA-6M, 3,0 m

Sommer Cable Basic Musikerkabel: 3,5 mm Stereo-Miniklinke auf 2x Cinch/RCA

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

An diesen „Soft Grip“ Steckern sind alle Kontaktflächen hartvergoldet

Das HBA-3SC2-0150 mit 1,5 m Länge ist ein Verbindungskabel, das in keinem Stage- oder Studiokoffer fehlen sollte. Die 3,5 mm Stereo-Miniklinke wird auf zwei Mono-Cinch-Stecker aufgeteilt. Die jeweiligen Mono-Endstücke des Kabels sind ab dem Verteilerstück inklusive Stecker rund 21 cm lang. Dies reicht locker aus, um die passenden Cinch-Buchsen zu erreichen. Im Unterschied zu den großen Klinkensteckern, die lediglich an der Spitze (Tip) vergoldet sind, ist bei diesen Steckern das gesamte Metall hartvergoldet. Die verbauten HICON-Stecker bieten einen farbig abgesetzten hellgrauen Knickschutz, an den Cinch-Steckern finden sich farbige Markierungsringe in den für diese Steckervariante gewohnten Farben Rot und Weiß.

Sommer Cable Basic HBA-3SC2, 1,5 m

Sommer Cable Basic Musikerkabel : 3,5 mm Stereo-Miniklinke auf 2x XLR männlich

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

„Soft Grip“ Stecker (rechts) und 2x XLR-Stecker

Auch das HBA-3SM2-0150 mit 1,5 m Länge gehört unbedingt in den Gear-Koffer. Zum Einsatz kommt es beispielsweise dann, wenn ein Zuspieler (MP3-Player / CD-Player / Field Recorder) auf zwei XLR-Eingänge gelegt werden soll. Das Kabel hat viele Ähnlichkeiten mit dem zuvor beschriebenen Verbindungskabel, was die Länge und die Aufteilung auf zwei Endstücke betrifft. Der Unterschied sind die beiden XLR-Stecker, die an den kurzen Kabelenden sitzen. Hier treffen wir aufschraubbare HICON Metallstecker mit weißen und roten Markierungen an.

Sommer Cable Basic HBA-3SM2, 1,5 m

Sommer Cable Basic Musikerkabel: 3,5 mm Stereo-Miniklinke auf 2x 6,3 mm Klinke

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Immer gut zu gebrauchen: Stereo-Miniklinke auf 2x große Klinke

Soll ein Zuspieler beispielsweise an den Stereo-Line-Eingang eines Mixers angeschlossen werden, bietet sich diese Variante an. Das Kabel ist identisch mit dem zuvor beschriebenen Kandidaten. Den Unterschied machen die beiden großen Klinkenstecker an der kurzen Peitsche. Selbstverständlich dürfen auch hier die Farbmarkierungen rot und weiß nicht fehlen.

Sommer Cable Basic HBA-3S62, 1,5 m

Sommer Cable Basic+ Musikerkabel: 6,3 mm Stereo-Klinke auf 2x XLR männlich

Wie schon erwähnt, begegnen uns in der BASIC+ Serie nun keine Stecker aus Kunststoffmaterial. Das fängt mit dem HBP-XM6S-0600 in 6 m Länge an. An einem Ende sitzt hier ein massiver HICON Stereo-Klinkenstecker im Format 6,3 mm, am anderen Ende geht es über einen männlichen HICON XLR-Stecker wieder raus – oder umgekehrt, wie man es sehen möchte. Diese Kabelvariante bietet sich dann an, wenn eins der Geräte – was keine Seltenheit ist – über symmetrische Klinkenbuchsen verfügt. Wenn die Verbindungen zum Beispiel am entsprechenden Effektgerät passen (XLR-Buchse), lässt sich dieses Kabel auch prima als Insert-Kabel am Mischpult verwenden.

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Einzeln isolierte Lötstellen

Das Hiflex Audiokabel besteht auch hier wieder aus der bisher gewohnten Qualität, also aus gutem Soft-PVC-Mantel. Die Steckverbinder machen logischerweise einen höherwertigeren Eindruck – ohne damit die „Soft-Grip“ Stecker abwerten zu wollen. Aber hartes Metall ist einfach solider als leichter Kunststoff.

Sommer Cable Basic+ HBP-XM6S, 6,0 m

Sommer Cable Basic+ Musikerkabel: Stereo-Klinke 6,3 mm auf XLR weiblich

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Ein kleines Detail mit großer Wirkung: der „Hubbel“ hinter dem Druckknopf

Dieses symmetrisch geschaltete Kabel lässt sich beispielsweise einsetzen, wenn ein Mikrofon an einen Stereo-Klinkeneingang angeschlossen werden muss (soll es geben). Es dient aber auch der symmetrischen Signalführung in zahlreichen anderen Bereichen. Der robuste männliche XLR-Stecker bietet einen Dichtungsring und am Drucktaster eine Vorrichtung zur Entriegelung, die es sicherstellt, dass dieser Stecker auf keinen Fall versehentlich herausgezogen werden kann. Zusätzlich gibt es an beiden Steckern transparente Codierringe für individuelle Beschriftungen.

Sommer Cable Basic+ HBP-XF6S, 3,0 m

Sommer Cable Basic+ Musikerkabel: Stereo-Klinke 6,3 mm auf 2x Cinch/RCA

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Große Stereo-Klinke auf 2x Cinch

Beim HBP-6SC2-0600 mit 6 m Länge haben wir auf der einen Seite eine schwarze HICON Stereo-Klinke mit 6,3 mm und auf der anderen Seite zwei typische RCA- beziehungsweise Cinch-Stecker. Der schwarze Klinkenstecker mit silbernem Tip, Ring und Sleeve verfügt über einen transparenten Codierring, der individuelle Beschriftungen möglich macht. Die beiden Cinch-Stecker bieten weiße und rote Markierungen und sind an den Steckverbindung im Gegensatz zum Klinkenstecker komplett hartvergoldet.

Sommer Cable Basic+ HBP-6SC2, 6,0 m

Sommer Cable Basic+ Musikerkabel: 2x XLR männlich auf 2x Cinch/RCA

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

2x Cinch auf 2x XLR männlich

Das HBP-M2C2-0600 mit einer Länge von 6 m ist durchgängig als sogenanntes Zwillingskabel ausgeführt. Hierbei sind zwei einzelne Stränge mit jeweils eigenem Soft-PVC-Mantel über die komplette Kabellänge verbunden. Das Kabel lässt sich bei Bedarf ohne Hilfsmittel in der Kabelmitte auftrennen, um jeden Strang einzeln zu nutzen. Dieses Hiflex Audio-Kabel bietet zwei HICON Cinch-Stecker und zwei männliche HICON XLR-Stecker. Beide Steckervarianten sind rot und weiß markiert.

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Auch hier: gut isolierte Lötstellen

Sommer Cable Basic+ HBP-M2C2 6,0 m

Sommer Cable Basic+ Musikerkabel: 2x Cinch/RCA auf 2x Cinch/RCA

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Das „klassische“ Cinch-Kabel hat vier Cinch-Stecker

Mit dem HBP-C2-0150 kommt ein 1,5 m langes Kabel auf den Tisch, was praktisch als Standardverbindung im HiFi-Bereich gilt: das allseits beliebte und bekannte typische Cinch-Kabel. Eingesetzt wird es unter anderem bei CD-Playern, Tapedecks, DJ-Mixern. Diese Gerätschaften lassen sich mit dem Kabel an die bei Mixern häufig anzutreffenden Cinch-Buchsen anschließen.

Die Zutaten sind hier zwei verbundene Einzelkabel (Zwillingskabel) mit PVC-Mänteln und vier Cinch-Steckern mit den Farbcodierungen 2x rot und 2x weiß. Im Gegensatz zu manchen Billigkabeln anderer Hersteller hat dieses Sommer Cable Produkt aus der Basic+ Serie hervorragende Komponenten zu bieten. Angefangen beim Hiflex Kabelmaterial bis zu den stabilen HICON-Steckern. Eine gute Investition, wie ich finde.

Sommer Cable Basic+ HBP-C2, 1,5 m

Der Klang dieser Musikerkabel – das Fass bleibt zu

Ich möchte nun nicht das Fass zum Thema Klang aufmachen. Das bleibt definitiv geschlossen. Vielmehr geht es mir bei diesem Bericht darum, preiswerte Kabel aus zwei Produktreihen eines Herstellers anhand von unterschiedlichen Produkten vorzustellen, die im unteren Preissegment angesiedelt sind und sich als nützliche Helfer erweisen können. Und ja, es werden auch von anderen Herstellern beziehungsweise unter zahlreichen anderen Marken Produkte angeboten. Zum Beispiel von Cordial, pro snake, Fender, Adam Hall, Vovox, Monster usw. – und das in allerlei Preisklassen.

Wie sind eure Erfahrungen mit Musikerkabeln? Egal, ob preiswert oder sehr teurer, schreibt es uns in die Kommentare.

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Preiswerte Musikerkabel für Bühne und Studio von HICON

Welchen allgemeinen Eindruck die Musikerkabel der beiden Modellreihen Sommer Cable BASIC und BASIC+ bei mir hinterlassen haben, könnt ihr im Fazit lesen.

Fazit

Gute Qualität und ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis sind keine Widersprüche. Die vorgestellten Musikerkabel der beiden Reihen Sommer Cable BASIC und BASIC+ von Sommer Cable haben bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Das eingesetzte Highflex Kabelmaterial bietet exzellente mechanische Eigenschaften, wie gute Biegsamkeit, Isolierung und eine angenehme Haptik. Die neuen Steckverbinder der BASIC-Reihe fühlen sich gut an und lassen bei Bedarf Änderungen der farbigen Kodierungen zu. Falls es hier an Lötstellen zu Problemen kommen sollte, lassen sich die Stecker nicht austauschen. Das ist beim Sortiment der BASIC+ Kabel anders. Die kräftigen Metallstecker können zur Not ausgetauscht werden. Hier sind die Lötstellen übrigens einzeln abisoliert, was auf jeden Fall ein Qualitätsmerkmal ist und für Sicherheit spricht. Beide Arten von Musikerkabeln scheinen dem rauen Alltag auf der Bühne und im Studio gewachsen zu sein. Nicht ohne Grund gibt Sommer Kabel auf diese Produktreihen 5 Jahre Garantie. Welche Serie letztendlich den Weg zu euch findet, darüber entscheidet nicht zuletzt der Geldbeutel.

Plus

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • eingesetztes Kabelmaterial
  • Lötstellen einzeln isoliert (BASIC+)
  • griffige Stecker
  • 5 Jahre Garantie
Forum
  1. Profilbild
    Franz Walsch  AHU

    Über »Sommer Cable« kann ich nur Gutes berichten. Das fängt bei dem technisch detailreichen ausführlichen Papierkatalog an und geht weiter mit dem sehr geduldigen und freundlichen Beratungsservice. Letztlich gibt es auch Musterkabel. So habe ich in den letzten Jahren alle Kabel auf »Sommer« umgestellt. Vorzugsweise löte ich meine Kabel selbst. Das spart kein Geld, aber so bekomme ich exakt die Kabellängen, die ich brauche. Außerdem gibt es sehr spezielle Kabel z. B. für meine »Rycote Mikrofonhalterung mit Pistolengriff« ein Ø6mm Kabel. Bei den Steckern bevorzuge ich wegen der großen Farbkodierungsmöglichkeiten der Stecker »Neutrik«. Abseits des Studios benutze ich fertig konfektionierte »Sommer Cable Onyx« Cinch-Kabel.

  2. Profilbild
    psv-ddv  AHU

    Wegwerfkabel also fest mit dem Kabel verschweisste Stecker sind ein no-go. Bei intensiver Nutzung segnen die, meiner Erfahrung nach, früher oder später das Zeitliche, Reparatur unmöglich. Wer billig kauft, kauft zweimal.
    Der zusätzliche Entriegelungsschutz am XLR Stecker ist Schwachsinn. Die Verriegelung sorgt ja an sich schon zuverlässig dafür, dass der Stecker nicht aus Versehen gezogen wird. Jeder der schonmal versucht hat an einer schwer zugänglichen Geräterückseite einen XLR Stecker zu entriegeln weiss wie fummelig es sein kann, den nah an der Geräterückwand sitzenden Verriegelungsknopf weit genug zu drücken. Selbst bei Neutrik Qualität. Mit der zusätzlichen Erhebung hinter dem Knopf kann das händische Entriegeln dann akrobatisch bis unmöglich werden.
    Bei „wichtigen“ Kabeln empfehle ich selber zu konfektionieren. Mogami oder auch mal Vovox sind von der Verarbeitbarkeit bzw. Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit meine erste Wahl. Klang ist ja hier kein Thema.

  3. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Ich habe auch gelernt, dass man an Kabeln nicht sparen sollte. Dabei geht es vorrangig um die Verarbeitung bzw. Haltbarkeit; klangmäßig gibt es ja kaum Unterschiede zu Billig-Kabeln. Bei Modular-Systemen trifft das erst recht zu, so verwende ich am liebsten Vermona PatchMate Deluxe, die man auch reparieren kann, wenn mal doch etwas wackelt. Im Studio nehme ich aber auch mal ein proSnake, wenn es nur einmal eingesteckt wird und keine Belastung drauf ist…

  4. Profilbild
    DJ Ronny  

    Ich baue nur meine eigene Technik auf und ab habe Sommerkabel wegen der flexiblen Leitung, geschweißt und gelötet. Einige schon über 10 Jahre, noch nie Ausfälle. Wenn es mal was besonderes sein muss, lasse ich bei meinen Händler des Vertrauens löten. Der hat die Lötstation gleich bereit und auch da alles super.

  5. Profilbild
    lightman  AHU

    Ordentlich verschraubte Stecker, flexibles Plastik für die Kabelhülle, das nicht gleich bei ärgeren Winkeln anläuft und kaputtgeht, fertig. Mehr brauche ich persönlich nicht. Gemeinhin liege ich so bei ca 15 Euro für ein normales Klinkenkabel von 1,5m Länge, teurere Kabel reißen’s meist auch nicht raus, also wozu mehr ausgeben. Auf bestimmte Marken achte ich dabei nicht, auch sind mir die Farben der Kabel egal. Dementsprechend kunterbunt siehts bei mir am Mischer aus.

  6. Profilbild
    Hectorpascal  

    Kaufe momentan nur die günstigen vom Music Store. Alles 1A, auch beim Zugverhalten. Ich hatte mir mal starre Klingel-/Kupferkabel für den Sampler gelötet und mir ein noch besseres Impulsverhalten bei den Drums eingebildet. Bei Mouser bestellte ich mal silber bedampfte, höchstreine Military-Kupferlitze mit Karbonummantelung, weil PVC ja die Leitfähigkeit stört. Nonsens! Ja, die Psyche….. :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.