NEWS: Kemper Profiler OS 8.0

29. Oktober 2020

Kemper bringt IOS 8.0 Update raus

Kaum eine Firma hat die Gitarren- und Verstärker-Welt so aufgerüttelt in den letzten Jahren wie Kemper. Und kaum eine Firma steht im Zentrum so vieler hitziger Debatten, wie es denn mit der Musikerwelt weiter gehen soll. Wir hatten in der Amazona-Community zuletzt eine hitzige Debatte bzgl. Kemper-Sperren bei Amps, und prinzipiell ist es spannend zu sehen, wie die Musikerwelt der irren Innovation seitens Kemper gegenübersteht.

Jetzt gibt es nichtsdestotrotz ein ordentliches, fettes Update für alle Benutzer des Kemper Profilers. Die Firma bietet nun das das Profiler Operating System 8.0 an. Aktuell noch im Public Beta Modus, geht mit dem Update jedoch ein umfassendes, vollständig neues Overdrive-System einher. Der Kemper Profiler erhält neue Overdrive-Zerren, die es allesamt in sich haben und folgenden Klassikern inspiriert worden sind:

  • Ibanez / Maxon TS808, TS9
  • Klon Centaur
  • Horizon Precision Drive
  • Boss OD-1, SD-1
  • Analogman King Of Tone
  • Timmy Overdrive
  • Marshall Bluesbreaker MK1

Allesamt ziemlich zeitlose Klassiker, wie man sieht. Ich persönlich freue mich bereits jetzt schon, die Diskussion um den Kemper Klon Centaur im Soundvergleich mit den Originalen zu hören. Kemper hat sich zumindest – so die eigenen Angaben – die Mythen zur Brust genommen und sie in feinster, genauer Kemper Manier seziert.

Kemper Profiler OS 8.0 – Kemper Drive Update

Das Resultat des Ganzen? Der Kemper Drive. Er ist in der Lage, den Charakter der Overdrive Pedale adäquat wieder zu geben und vieles mehr. Man dürfte gespannt sein, was die Profiling Technologie aus dem komplizierten Zusammenspiel von Amp und Overdrive Pedalen rausholt. Die Dynamiken und Interaktionen zwischen den einzelnen Faktoren machen so viel aus – da ist man natürlich wahnsinnig gespannt, wie Kemper das abbilden. Aber prinzipiell soll da alles gehen: Tighter Hi Gain, cremiger Blues Sound, ein ordentlicher Tubescreamer für eure Marshall Profile sowie Kombinationen eurer Fender Twin Reverbs mit dem Timmy oder Klon Centaur. Kemper setzt zudem einen drauf und bringt einen OCD-Verzerrer der Eigenmarke zusätzlich mit dem Update raus.

Klar ist: auch hier werden sich wahrscheinlich wieder eine Menge Geister schneiden. Wir werden uns das selbstverständlich im Detail ansehen und die berechtigte Frage stellen: darf Kemper das, sollte Kemper das dürfen – und wie klingt es im Vergleich zu den Originalen?

Schauen wir mal. Bis es soweit ist, kann man sich einen ersten Eindruck durch die Promos verschaffen:

Die Profiler Version 8.0 ist als public beta hier zu finden: www.kemper-amps/downloads

Forum
  1. Profilbild
    Jens Barth  

    Es interessiert mich nicht, was Kemper mit dem Profiler macht, die Kunden werden entscheiden, ob sie es mitmachen.

    Der hochgelobte Herr Kemper lässt allerdings seine globale Virus – Gemeinde seit Jahren im Regen stehen, die letzte Message zu Softwareupdates stammt aus dem Herbst des vergangenen Jahres.Ein Virus ist unter Catalina nicht mehr vollumfänglich (so wie er nach wie vor beworben wird) zu gebrauchen. Audio via USB geht nicht mehr, wird auch nicht mehr weiterentwickelt. Das Ti hinter dem Virus ist also Geschichte!

    Schlimm ist, daß die Firma nicht einmal mehr im eigenen Forum oder den Facebook – Seiten auf Rückfragen reagiert.

    Da ich ich (noch) Virus Nutzer bin und einmal diese Erfahrung mit Kemper gemacht habe werde ich nie einen Profiler haben (wollte ihn eigentlich kaufen). Früher oder später lässt diese Firma ihre Kunden im Regen stehen.

      • Profilbild
        Jens Barth  

        Genau, und wir arbeiten ja alle noch mit Windows 98…

        Im Ernst: Warum passen denn fast alle anderen Firmen ihre Produkte an?

        Der Punkt ist doch Folgender: Wir sprechen hier nicht von einem (vergleichsweise billigen) Softwaresynthesizer sondern von Hardware, die über 2000 Euro kostet und ausdrücklich mit Ti beworben wurde und wird. Und dadurch erwartet man, daß die Kompatibilität zu aktuellen Betriebssystemen gegeben ist. Besonders wenn durch das Fehlen derselben wesentliche Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen.

        Ich hatte übrigens in einem Forum vorgeschlagen, Virus – Updates zahlungspflichtig zu machen, die Resonanz darauf war sehr positiv. Aber auch das interessiert Herrn Kemper offensichtlich nicht. Er hat den After Sales Service eingestellt. Und das hat nunmal mit Apple null Komma nix zu tun.

        P.S. Wenn jemand eine gute und stabile Alternative zu MacOS kennt – bin für jeden Vorschlag dankbar.

  2. Profilbild
    Sokrates  

    Ich besitze den Kemper mit ca 220 Profilen. Nur um die Profile durchzutesten benötige ich schon zwei Stunden. Und jetzt gibt es noch mehr ?
    Der Rig Manager zeigt mir ca. 13000 Profile an, die ich runterladen kann. Für mich ist der Song und die Komposition das Wichtigste. Gute Songs klingen mit jedem Profil.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.