Special: Live-Gesangsmikrofone, Teil 1 bis 100,- Euro

1. Mai 2015

Der günstige Einstieg

Gesangsmikrofone Teil 1

Nachdem Ende letzten Jahres das dreiteilige Special zu Studio-Gesangsmikrofonen recht guten Anklang gefunden hat, wollen wir doch direkt nachlegen. Diesmal haben wir uns der Live-Fraktion gewidmet und 25 Gesangsmikrofone quer durch alle Preisbereiche gecheckt.

In der Kategorie 1 haben wir uns acht Mikrofone unter 100,- Euro bestellt, die sich nun dem Vergleichstest stellen. In dieser Klasse haben wir uns ausschließlich auf dynamische Mikros konzentriert.

 

Vorstellung

Superlux PRA-D1

Das Superlux PRA-D1

Superlux PRA-D1

 


Los geht es mit dem PRA-D1 des chinesischen Anbieters Superlux. Zum Preis einer guten Flasche Rotwein wird das PRA-D1 angeboten – 19,90 Euro sind für das Mikro fällig. Dafür gibt es noch eine ordentliche Mikroklemme und einen Transportkoffer aus Plastik mit dazu. Auch ein ausführliches Datenblatt in Englisch und (wahrscheinlich) Chinesisch ist vorhanden.

Das PRA-D1 weißt eine Supernieren-Charakteristik auf und liegt mit 370 Gramm recht schwer und wertig in der Hand. Auch an der Verarbeitung und der Stabilität gibt es nichts zu beanstanden. Ob das auch für die akustische Prüfung gilt, wird sich zeigen.

 

AKG P5

Das AKG P5

AKG P5

 

Der nächste Kandidat ist das P5 aus der Perception live-Serie von AKG. Für 41,- Euro wird das komplett in Schwarz gehaltene Mikro im Moment verkauft und natürlich kann da niemand eine Produktion in Europa erwarten. So kommt auch das P5 aus dem Reich der Mitte zu uns.

Das ist aber weder in der Verarbeitung noch in der Ausstattung zu spüren. Das P5 macht einen fast schon edlen Eindruck und liegt satt in den Fingern. Auch die mitgelieferte Stativklemme und die Transporttasche machen einen guten Eindruck. Neben der Bedienungsanleitung für die gesamte Serie liegt auch noch ein informativer „Microphone Guide“ bei.

Der Frequenzgang des dynamischen Mikros mit Supernieren-Charakteristik ist mit 40 Hz bis 20 kHz angegeben, das macht neugierig auf den Soundcheck.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    150 dB – da würde ich lieber nicht daneben stehen

    Ich finde es auch interessant, was man für wenig Geld heute an Mikro bekommen kann. Etwas über 500€ für acht Mikros. Guter Test

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Ja, gerade die günstigen Sachen sind sehr erstaunlich.
      Die nächsten zwei Folgen bieten auch noch einige Überraschungen, es bleibt spannend.

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Wir müssen natürlich eine repräsentative Auswahl treffen, da fällt das eine oder andere hinten runter.
      Das M-75 hat ja mit der Mic Control ein Alleinstellungsmerkmal, da bietet sich eher mal ein Einzeltest an.
      Schauen wir mal, was sich da machen lässt.

  2. Profilbild
    Markus Galla  RED

    So stelle ich mir einen gelungenen Vergleichstest vor. Natürlich muss immer jeder mit seiner eigenen Stimme testen. Die Ergebnisse entsprechen meinen Erwartungen. Interessant ist übrigens die Sennheiser e-Serie als Ganzes betrachtet: zwischen dem e835S und dem e935 liegen gar nicht so viele Euros – aber Welten im Klang. Für 100€ mehr erhält man ein Vielfaches an Sound. Mein Liebling von Sennheiser ist immer noch das e945. Dennoch ist es erstaunlich, was man für 89€ machen kann. Selbst das günstige AKG-Mikro, welches noch einmal günstiger ist, klingt ansprechend. Ich schätze mal, dass in der nächsten Preisklasse das leider gerade preislich aufgestiegene SM58 zu finden ist. Ich bin gespannt, wie sich der Klassiker schlagen wird.

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Hallo markus,

      schön, dass dir die Arbeit gefällt und danke, dass du dich so intensiv damit auseinander setzt.

      Welche Mikros im 2. Teil aufschlagen? Wird nicht verraten, wir wollen doch die Spannung erhalten :-)

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Auch von meiner Seite aus vielen Dank für diesen ausführlichen und gewohnt guten Testbericht.
    Gerade diese Preiskategorie dürfte bei den meisten regelmäßigen Besuchern der Website interessant sein, die halt ab und an mal ein wenig mit dem Mikro machen und daher nicht sofort einen vierstelligen Betrag für ein Pro-Mike hinlegen wollen und können.
    Ich bin auch sehr angenehm überrascht, welche Qualität mittlerweile bis 100 (oder gar für 41) Euro möglich ist.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.