ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Moog, White Edition, Synthesizer

Moog White Edition

16. November 2012

Weiße Weihnachten mit Moog, was kann es Schöneres geben? Moog Music kündigen eine limitierte Sonderedition der Synthesizer Minimoog Voyager, Voyager XL, Slim Phatty sowie der gesamten Moogerfooger-Serie an.

1_XL GROUP FEATURE.jpg

ANZEIGE

Die Geräte haben eine hochwertige, seidenmatte Weißlackierung, von der sich nur die schwarzen Reglerknöpfe und die LED-Beleuchtung abheben. Beim Voyager/XL ist sind es blaue LEDs, während die sonst blau leuchtenden Handräder durch eine weiße Beleuchtung ersetzt wurde.

2_WHITE_XL.jpg

Beim Slim Phatty hingegen leuchten die LEDs und Taster rot. Das passende Slim Phatty-Zubehör wie das Wood Kit und die optionalen Rackohren sind ebenfalls in der Weißlackierung erhältlich. Außerdem wurden dem Synthesizer 100 neue Presets spendiert, die von bekannten Musikern erstellt wurden: Phil und Paul Hartnoll von Orbital, Chad Hugo (N.E.R.D., The Neptunes) und DJ/Sound Designer Dom Kane.

ANZEIGE

3_whiteslimsized.jpg

Wem die Synthesizer zu groß sind, kann auch einen der Moogerfooger in weiß haben. Alle Modelle, also MF-101 Lowpass Filter, MF-102 Ring Modulator, MF-103 12 Stage Phaser, MF-104M Analog Delay, MF-105M MIDI MuRF, MF-107 Freq Box und MF-108M Clusterflux gehören auch zu der limitierten White Edition.

5_White102S.jpg

Die White Edition wird ab Dezember auch über den deutschen Moog-Distrbutor EMC vertrieben werden. Zwar wird die Editon als „limited“ bezeichnet, jedoch wurden keine genauen Stückzahlen genannt. Bei entsprechender Nachfrage ist es durchaus möglich, dass es eine Nachauflage geben wird.

ANZEIGE

Preis

  • UVP / zu erwartender Straßenpreis
  • Voyager XL white - 5.290 Euro / ca. 5.099 Euro
  • Voyager white - 3.590 Euro / ca. 2.990 Euro
  • Slim Phatty white - 939 Euro / ca. 829Euro
  • MF-101 white - 349 Euro / ca. 310 Euro
  • MF-102 white - 349 Euro / ca. 310 Euro
  • MF-103 white - 389 Euro / ca. 359 Euro
  • MF-104M white - 719 Euro / ca. 699 Euro
  • MF-105M white - 569 Euro / ca. 549 Euro
  • MF-107 white - 429 Euro / ca. 389 Euro
  • MF-108M white - 629 Euro / ca. 599 Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    chk

    Unglaublich was Moog für Preise verlangen kann. Ich weiß, sie haben sich ihren Namen redlich verdient, aber mal Hand auf’s Herz, nahezu 1.000 Euros für so eine eingeschränkte Kiste wie den Slim Phatty? Naja, wer’s braucht der soll’s haben. :)

    • Profilbild
      TZTH

      Aufbrauchen der Innovationen von Bob Moog, nicht viel mehr. Absolut kein Verständnis für einen weissen schlimm phatty für 1k. Sorry, Moog Inc.: wakeup, others are already overtaking.

      • Profilbild
        tompisa

        ach ja ? wer „overtaked“ denn Moog gerade ?
        ob es gefällt oder nicht. Das Ist nun mal wie Fender oder Gibson oder auch Apple. Brands mit Qualität, die kosten. Und hin und wieder ein Sammlermodell. Frei Marktwirtschaft. Wer meckert geht halt woanders kaufen.

        • Profilbild
          chk

          Jup. Solange die Leute bereit sind ’nen Tausender für einen weissen Slim Phatty auszugeben, wird Moog einen Teufel tun und den Preis runterschrauben. Wie du schon sagtest, die freie Marktwirtschaft. :) Ob nun andere Hersteller die gleiche Qualität anbieten, ist müßig zu diskutieren, das wäre dann ungefähr das gleiche, wie wenn man über Apple’s Preise diskutieren wollte…

        • Profilbild
          TZTH

          Doepfer, MFB, auch Immutable Instruments (allerdings ein ganz andere Ansatz, da DIY), ich freu mich auf den Pulse2 von Waldorf. Pulse1 steckt den Slim Phatty immer noch in die Tasche, imho…
          Ich hätte gern auch den Minibrute genannt. Leider hat Arturia angekündigt und praktisch nichts geliefert, und das über Monate, anstat einfach Klartext zu sprechen, dass sie ein Problem haben. Auch finde ich den Analog Four von Elektron sehr interessant, muss man halt abwarten wann der wirklich kommt. Wenn DSI die Controllerboards mal endlich in den Griff bekäme wäre das auch eine Alternative.
          Hast Du den Slim Phatty mal in den Händen gehabt? Ich war von den Potis und generell der Verarbeitung bei dem Preis enttäuscht. Der Sound ist klasse.

  2. Profilbild
    Viertelnote AHU

    so sehr wie ich moog mag, aber diese Preispolitik
    finde ich auch daneben, um nicht zu sagen
    unästhetisch… könnte glatt von Wersi geklaut sein , tztz

    mfG

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Die Moogerfooger sind – wenn auch zu teuer – ne feine Sache, die sonst kein Hersteller in dieser Anzahl anbietet. Ansonsten: ich will endlich einen polyphonen Moog. Der Phatty klingt fein, aber eine externe Stimmerweiterung wär klasse. Die bräuchte ja nur einen Einschalter. Ich will einen (modernen, besseren) PolyMoog!

  4. Profilbild
    filterfunk

    Mir gefallen die white moogs ausgesprochen gut!
    Eine neue Farbe finde ich übrigens sehr viel fortschrittlicher als den Trend, mir meinen Synth selber zusammenbasteln zu müssen!
    Oder die virtuelle Kopie auf einem armseligen Controller-Keyboard zu spielen…
    Ist dass etwa Fortschritt?
    Na, dann lieber eine richtige, klassische Maschine im neuem Farbton!

  5. Profilbild
    Atomicosix

    Ja ich finde die Preise für die Moogfooger Geräte und vorallem für das Zubhör, z.Bsp. die Rackohren für den Slim Phatty viel zu hoch. Das ist wirklich Abzocke beim Kunden. Aber die Moog Instrumente rechtfertigen den hohen Preis, denn sie habe viele Dinge die andere nicht haben. Vorallem haben sie den Moog Sound auf den wir viele Jahre warten mußten. Das mit der neuen Farbe ist doch nur ein Marketingeinfall um den Umsatz zu steigern. Also mir würde Metallikblau auch gut gefallen (…). Wem das zu teuer ist kann sich ja einen Arturia VST-Moog kaufen.

  6. Profilbild
    kirdneh

    moogsound hin oder her, für das gebotene einfach zu teuer, für nen monosynth mehr als 2k zu verlangen ist wucher finde ich. wenn weisse farbe ales ist was sie als neues bringen außer das langsam ausgelutschte konzept, dann bin ich erst recht entäuscht, ein polymoog zu den preisen fände ich wiederum ok, aber wenn da mal einer kommt…gn8 sparschwein ;-)

  7. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Der Tony Montana Synth. Dann passt es. Auch vom Preis.

  8. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Sorry aber weiß ist einfach nicht meine Farbe….gefällt mir gar nicht. Erinnern mich an Kindersärge. Es gibt genug schöne andere farben…und stimmt eine Innovation ist sowas auch nicht…

    • Profilbild
      Wavemaster

      Hallo,

      dem Chairman Herrn Adams fällt mittlerweile nicht mehr viel ein, die fünfte Phatty-Version oder halt so innovative Dinge wie Dandy.Weiss.

      Onkel Bob würde im Grab rotieren …

  9. Profilbild
    Onkel Sigi RED

    Mir gefällt´s.
    Zudem hält ein Moog-Gerät ewig und alles lässt sich reparieren. Ausserdem brauche ich auch nicht ständig sog. „Innovationen“, ein Moog deckt eben ein bestimmtes Klangspektrum ab, das aber dann in Vollendung. So wie das früher bei Mercedes-Benz war, nicht stets der letzte Schrei, aber immer verlässlich. Und heute? Eine Allerweltsblechkiste mit Stern drauf. Bevor so etwas bei Moog passiert, sollen sie lieber noch eine Farbedition auflegen.
    Was ich allerdings wirklich gerne sehen würde, wäre ein polyphoner Moog mit mindestens 4 Stimmen……

    Musikalische Grüße

    Onkel Sigi

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X