ANZEIGE
ANZEIGE

Antelope Audio Zen Go Thunderbolt 3, Audiointerface

Top-Einsteiger Interface, jetzt mit Thunderbolt

29. Juli 2022
antelope audio zen go thunderbolt 3

Antelope Audio Zen Go Thunderbolt 3, Audiointerface

Im vergangenen Jahr hatten wir das Zen Go Synergy Core Audiointerface von Antelope Audio bei uns im Test. Unseren Autor Markus Schröder überzeugte das Interface so sehr, dass er sich sogar wie folgt festlegte:

„Für 500,- Euro dürfte sich derzeit kaum ein besser klingendes Interface finden lassen, da kann die Konkurrenz ziemlich einpacken und die sehr guten AFX-Effekte die dabei sind, kann man dann noch zusätzlich als Mehrwert obendrauf mitnehmen.“

ANZEIGE

Antelope Audio Zen Go Thunderbolt 3, Audiointerface

Das Zen Go Synergy Core ist mit einer USB-C-Schnittstelle ausgestattet. Offensichtlich möchte man den potenziellen Kundenkreis erweitern, denn ab sofort ist das Zen Go auch in einer Thunderbolt-Variante erhältlich. Bis auf die Schnittstelle sind die beiden Interfaces technisch identisch, so dass man davon ausgehen kann, dass das ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 649,- Euro erhältlich Antelope Audio Zen Go Thunderbolt 3 klanglich und funktional ebenfalls überzeugen kann.

ANZEIGE

zen go thunderbolt antelope audio

Dass man bei Antelope Audio möglichst viele Kunden mit der passenden Schnittstelle versorgen möchte, ist kein Einzelfall, denn auch die nächst größeren Interfaces wie das Zen Q gibt es jeweils in einer USB- und einer Thunderbolt-Variante. Und bei den noch größeren Interfaces der Firma verbaut man einfach beide Schnittstellen.

Antelope Audio Zen Go Thunderbolt 3, Audiointerface

Hier die technischen Features des Antelope Audio Zen Go Thunderbolt

  • 4×8 Interface mit Synergy Core FX Processing Platform
  • AD/DA-Wandlung mit bis zu 127 dB Headroom
  • 2 Mikrofon-/Line-/Hi-Z-Eingänge über Combo-XLR-Buchsen
  • diskrete ultra-lineare Vorverstärker mit 65 dB Gain und 48 V Phantomspeisung
  • digital erweiterbar über S/PDIF Schnittstelle
  • 1 Stereo-Monitorausgang über Klinke
  • 1 Stereo-Monitorausgang über Cinch (gespiegelt)
  • 2 Stereo-Kopfhörerausgänge mit separater Lautstärkeregelung
  • Aufnahme, Mischung und Wiedergabe mit bis zu 24 Bit / 192 kHz
  • proprietäre 64-Bit Acoustically Focused Clocking (AFC)-Technologie
  • proprietäre Synergy-Core-Onboard-Plattform mit DSP- und FPGA-Chips
  • 37 analog modellierte Synergy-Core-Effekte
  • <1 ms Latenzzeit für Echtzeit-Monitoring mit Synergy-Core-Effekten
  • Lautstärkeregler und Tasten zur Frequenzeinstellung und Steuerung der Core-Parameter
  • 1,77″ IPS-Bildschirm auf einem 2,5″ Display-Filter
  • Abmessungen (B x T x H): 198 x 117 x 58 mm
  • Gewicht: 0,7 kg

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    padbell

    Hm, kann das hier jetzt nicht mit 0 Kommentaren stehen lassen…
    Erst einmal DANKE für die Vorstellung. Ich kann mich als Kunde nun für die Thunderbolt oder die USB-C Variante entscheiden. Ansonsten ist das Interface 100%ig identisch. Interessant wäre ein Vergleich der Varianten bspw. an einem Apple Rechner am gleichen Anschluss. Ich erwarte die gleiche Leistung. Warum sollte ich mich also für TB entscheiden? Zumal die Variante auch noch teurer ist…Mit USB-C bin ich doch in jedem Fall flexibler und zukunftssicherer. Wenn die Preisschraube immer weiter angezogen wird – und das wird sie – ist Thunderbolt eines Tages sowieso Geschichte. Ich verstehe den Schritt des Anbieters nicht wirklich…🤔

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X