Günstige Akustikgitarren unter 300 Euro

12. Februar 2019

Eine Marktübersicht für Einsteiger

Günstige Akustikgitarre

Günstige Akustikgitarre

Als Einsteiger in ein Instrument hat man es oft nicht leicht. Ob Gitarre, Schlagzeug, Klavier oder Blasinstrument – die ersten Orientierungen sind oft schwierig, denn der Markt ist, unabhängig vom Instrument, gesättigt mit einer schier unübersichtlichen Anzahl von Produkten. Wir von AMAZONA.de verschaffen da gerne Abhilfe. Diesmal soll all denen geholfen werden, die den Einstieg in den Saitenklassiker wagen wollen – oder jenen, die für ihre Sammlung noch eine preiswerte Western- oder günstige Akustikgitarre suchen. Sämtliche Gitarren, die wir euch nun auflisten, sind bei deutschen Händlern erhältlich und sollen was für ihr Geld bieten können. Also – unumwunden auf zu unserer Marktübersicht preiswerte akustische Gitarren!

Sigma 000ME

Kommen wir gleich zu Beginn zu einem kleinen Dauerbrenner: Sigma 000ME hat den Ruf als Geheimtipp weg, ist aber, so die gängige Fachmeinung, eine der besten akustischen Gitarren, die man für diese Preisklasse bekommen kann. Eine Fichtendecke gewährleistet ordentliche Tiefen, klare Höhen und definierte Mitten. Die Lage der Saiten ist recht flach, was das Ganze aber abrundet, sind vor allem das eingebaute Stimmgerät und der eigene Tonabnehmer der Sigma. Für den Preis definitiv ein Schmankerl!

Hersteller: Sigma
Preis: 269,- Euro
Website: https://www.sigma-guitars.com

Harley Benton HBD120BK

Für einen absoluten Tiefpreis von nicht mal 70,- Euro bekommt man hier eine Dreadnought aus Fichte mit einem breiten Mahagonihals und Creme Bindings. Die gewohnt solide Verarbeitung, die man von Harley Benton erwarten darf, die stimmstabilen Tuner und der etwas drahtige, dafür aber differenzierte Sound lassen einen staunen, dass man für 64,- Euro so bedient wird. Mankos sind die etwas anfälligen Pins und die Basslastigkeit des Klangs.

Hersteller: Harley Benton
Preis: 64,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Epiphone Hummingbird Pro FCB

Ein bisschen hochwertiger geht es bei der Hummingbird Pro FCB von Epiphone zu. Das feurige originale Hummingbird-Artwork weckt gute Assoziationen: Keith Richards nutzte das gute Teil in seiner originalen Ausführung gut und gerne und brachte es u. a. bei „Satisfaction“ und „Under my Thumb“ zum Einsatz. Nach wie vor wird der hölzerne, authentische Sound der Hummingbird von Künstlern geschätzt, Sheryl Crow oder auch Noel Gallagher nutzen die Hummingbird bis heute. Der angenehme „Slim Taper“-Hals ist gut zu greifen. Serienmäßig ist die Hummingbird mit dem Shadow E-Performer Preamp ausgerüstet und die stabile Fichtendecke sorgt für einen geerdeten Klang.

 

Hersteller: Epiphone
Preis: 299,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Ibanez AW54CE-OPN

Genug Fichten-Action: Ibanez hat hier einen kleinen Geheimtipp mit massivem Mahagonikorpus und Palisander-Steg abgeliefert. Harley Benton ist zweifelsohne sehr präsent, wenn es um die Sparte akustische Gitarren geht, trotzdem setzt der Gitarrenriese Ibanez hier Akzente. Fishman Sonicore Tonabnehmer, Preamp und eingebautes Stimmgerät – das kann sich sehen lassen. Warmer Klang, superb zu bespielen, optisch ansprechend – eigentlich ein No-Brainer und eine hervorragende Gitarre für den Einstieg!

Günstige Akustikgitarren unter 300 Euro

Hersteller: Ibanez
Preis: 275,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Eine klassische günstige Akustikgitarre: Startone CG 851

Kommen wir zu einem Evergreen unter den Einsteiger-Gitarren – die Startone CG 851, vom Prinzip her eine Konzertgitarre mit einem robusten Lindekorpus, dürfte vielen Gitarristen aus ihren ersten Unterrichtsstunden noch ein Begriff sein. Die kleine Mensur, die Schallochrosette und das schwarze Binding sind gewissermaßen im Unterbewusstsein vieler Gitarristen tief eingebrannt. Der Verfasser des Tests selbst wagte auf einer Startone seine ersten Gehschritte an dem Instrument, und allein deshalb verdient die Startone eine respektable Erwähnung. Der lächerliche Preis und die grundsolide Verarbeitung machen sie nicht ohne Grund zur vielleicht beliebtesten Einsteiger-Gitarre unter den akustischen. Das gute Stück gibt es sowohl als 3/4 als auch 4/4 Konzertgitarre.

Hersteller: Startone
Preis: 37,90 Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Yamaha C40 BL

Makellose Lackierung, stabiler Hals, robuster Korpus, dazu diese schwarze, monolithisch anmutende Optik: Auch Yamaha hat auf dem Markt preisgünstiger akustischer Gitarren seinen Stempel hinterlassen. Das Schöne an der C40 dürften mitunter die angenehme Eigenresonanz und die enorme Leichtigkeit sein – auch hier also eine Konzertgitarre, die sich für Einsteiger ganz hervorragend eignet. Augen also offen halten für eine kleine, schwarze Schöne, wenn es daran geht, der Tochter, dem Sohnemann oder den Nichten eine Akustische zum Geburtstag zu schenken.

Günstige Akustikgitarre Yamaha

Hersteller: Yamaha
Preis: 139,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Harley Benton HBO850 BK

Kommen wir wieder zu einer Westerngitarre und einem Namen, der uns im Laufe der Liste noch ein paar Mal über den Weg laufen wird – Harley Benton. Die HBO850 ist eine äußerst beliebte Roundback-Gitarre mit Cutaway, Roseacer Griffbrett, integriertem Tonabnehmer und EQ sowie einer anständigen Mensur und einer ansehnlichen Decke aus Fichte. Typisch für eine Westerngitarre sind der schmalere Hals, die geschlossene Kopfplatte und der Stahlstab. Die Schalllöcher im oberen Drittel der Gitarre erzeugen in Kombination mit Super Shallow Bowl Korpus einen äußerst obertonlastigen Klang, den man mögen muss. Wem diese Klangcharakteristik zusagt, der bekommt hier für seine 99,- Euro ein ordentliches Brett geliefert, das auch unsere Gitarrenredaktion in der Vergangenheit überzeugen konnte. Eine günstige Akustikgitarre also und ein Hotseller zudem.

Hersteller: Harley Benton
Preis: 99,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Harley Benton Custom Line CLD-1048SCE NS

Die Kombination von rauer Fichte und cremefarbenem Binding hat einfach was und dieses Western-Schmuckstück von Harley Benton hat zweifelsohne was an sich. Die mächtige Dreadnought Form und ihr Cutaway sorgen für einen gewohnt vollen Klang, ohne dabei hohl oder blechern anzumuten. Ein Preamp von Fishman Isys und ein eingebautes Stimmgerät runden diese ansehnliche Gitarre ab. Klar ist auch – bei dem Preis darf man keine Lowden erwarten. Trotzdem eine grundsolide akustische Gitarre mit den zu erwartenden Gimmicks.

Hersteller: Harley Benton
Preis: 189,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Fender CT140SE Travel Sunburst

Mit ein paar Euro zwar über unserer Obergrenze der Marktübersicht, wer sich die zusätzlichen 30 Euro jedoch aus dem Ärmel schütteln kann, wird mit einer feinen Folk-Gitarre aus dem Hause Fender belohnt. Eine günstige Akustikgitarre eben für knapp über 300,- Euro. Ganz klar – der Sunburst sieht fein aus und die massive Fichtendecke ist typisch für viele Folkgitarren. Harley Benton hat selbstverständlich nicht das Monopol für Rundumpakete – auch Fender legen bei ihrer CT-Reihe einen aktiven Onboard-Preamp sowie eingebautem Stimmgerät auf den Tisch. Gefällt vor allem auch deshalb, weil man bei dem Preis zumindest einen Gigbag erwarten darf. Doch Fender bietet stattdessen einen Koffer an – stylish und sicherer. Ein kleiner Geheimtipp unter den Westerngitarren mit Verstrebungen und Zargen aus Palisander.

Günstige Akustikgitarre Fender

Hersteller: Fender
Preis: 329,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Harley Benton Custom Line CLJ-412E NT

Eine günstige Akustikgitarre mit zwölf Saiten ist ja so ein Ding. Oftmals muss in der Verarbeitung viel mehr auf die Verstrebungen und Resonanzabstimmungen der Decke Acht gegeben werden, um die Eigenfrequenzen der Gitarren sauber klingen zu lassen. Das frisst Zeit – und wer bei einer 12-Saitigen also einen besonders kleinen Preis liest, darf zu Recht skeptisch sein. Doch auch hier ist es wieder Harley Benton, die mit einer preisgünstigen 12-Saiter zu überzeugen wissen. Das Griffbrett aus Ovangkol, Zargen aus Mahagoni, Knochensattel und eingebautes Stimmgerät und die erweiterte Tonabnehmer-Version Fisherman Isys + ergeben ein rundum stimmiges Bild. Viele 12-saitige Gitarren sind anfällig für Schnarren – doch auch das hat die CLJ gut im Griff, die Saiten sind angemessen nah beisammen. Insgesamt unverschämt gute Qualität für solch einen Preis!

Hersteller: Harley Benton
Preis: 222,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Takamine GD11MCENS-2

Wie gesagt – der Name Harley Benton ist auf einer solchen Liste gut und gerne omnipräsent, was schlichtweg daran liegt, dass sowohl quantitativ als auch qualitativ (und im Verhältnis von beiden) diese Firma vielen anderen auf dem Gebiet voraus ist. Das hält uns aber nicht davon ab, auf Geheimtipps aufmerksam zu machen. Takamine Gitarren genießen einen hervorragenden Ruf, und für unsere in Frage kommende Preisklasse ist die GD11MCENS-2 ohne Frage ein schönes Gerät mit Knochensattel, Zederndecke und Mahagonihals. Wer sich vom dunklen Design abschrecken lässt, ist selbst Schuld – der eingebaute Piezo und die stimmstabile Verarbeitung sind typisch für Takamine, da stört auch das optische Understatement nicht. Eine günstige Akustikgitarre von einem traditionsreichen Hersteller.

Hersteller: Takamine
Preis: 222,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Ibanez TCM50-VBS

Ein weiteres feines Schmankerl von Ibanez. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach besonders – die Cutaways machen was her, ebenso der Ibanez Tonabnehmer und der 2-Band-Equalizer. Laminierte Decke aus Esche und Zargen aus Mahagoni – das sorgt gemeinhin für weiche Tiefen im Spiel, Sustain und ordentlich Mitten. Und – das gute Ding sieht auch einfach sehr schön aus. Eine günstige Akustikgitarre mit toller Optik und Charakter also.

Hersteller: Ibanez
Preis: 249,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Epiphone DR-100 

Keine Liste ohne Epiphone – auch diesmal mit einem absoluten Tiefpreis: der akustische Hotseller der Firma. Das heißt: Keine Überraschungen erwarten, dafür aber ein sattes, ausgewogenes Gesamtbild. Fichtenholz an der Decke und Zargen aus Mahagoni – gemeinhin die Formel für viel Höhen im Sound. Höhen, die gemeinhin aber auch nerven können. Dafür kommt das Design für den Preis super – da ist natürlich beim Kauf abzuwägen, ob man klangliche Schwächen einem ansprechenden Design vorzieht oder umgekehrt. Eine günstige Akustikgitarre mit solider Verarbeitung ist die DR-100 trotz allem ohne Frage!

Hersteller: Epiphone
Preis: 149,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Yamaha F370-TBS

Auch Yamaha hat einen kleinen Hotseller im Haus: die günstige Akustikgitarre F370. Besonderheiten hierbei dürften die Zargen sein, die aus Nato-Holz bestehen, eine etwas kostengünstigere Alternative zu Mahagoni. Auch ein integriertes Stimmgerät sucht man hier vergeblich, dafür ist der Sound gekennzeichnet durch das ausgewogene Verhältnis von Höhen und Bässen. Optisch wirkt bei so einer Westerngitarre eine schwarze, glänzende Fichtendecke natürlich sehr. Kein Schnarren und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis wie bereits beim Vorgänger, der F310. Sehr schön!

Hersteller: Yamaha
Preis: 169,- Euro
Musikhaus Thomann Produktseite

Stagg A2006-BLS

Schließen tut unsere Liste ein eher unbekannter Name aus Belgien. Shallow-Bowl-Gitarren sind zwar nicht jedermanns Sache, oft wird ihnen ein dünner oder kratziger Klang nachgesagt, aber die STAGG Westerngitarre A2006 bildet hierbei eine definitive Ausnahme, die mit ihrem Preis von 200,- Euro vor allem deshalb beeindruckt, wenn man bedenkt, dass das hochwertige aktive Tonabnehmersystem EQ505R integriert ist. Das Blueburst-Finish tut ihr Übriges und ist ein echter Hingucker. Wie gesagt – hier handelt es sich um einen Geheimtipp, für den man die Augen offen halten muss. Aber das ist angesichts der vielen bekannten Namen auf der Liste zu verschmerzen!

Hersteller: Stagg
Preis: 200,- Euro
Website: Hersteller

Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.