ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Harley Benton stellen DNAfx GiT vor

14. August 2020

Harley Benton macht jetzt in Modeling!

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Harley Benton auch den Modeling Markt unsicher machen würden. Wundert uns das? Nicht im geringsten, aber ehrlich gesagt haben wir damit nicht mehr in diesem Jahr gerechnet. Erste Assoziation – Mooer GE150, nur ein wenig … hübscher. Und umfangreicher? Bleibt abzuwarten. Auf dem Papier schon, denn was Harley Benton hier vorstellen, ist umfangreich und ziemlich happig!

ANZEIGE

Der Preis? Schlappe 139,- Euro. Und zwar für folgendes:

55 Gitarrenverstärker, basierend auf non-linearer Modelling-Technologie, eine riesige Bandbreite an Modulationen, Delays, Reverbs, Overdrive, Kompressoren und Distortion-Pedale – ganze 151 Stück an der Zahl. Für ein echtes Cabinet-Feeling ist der DNAfx GiT zusätzlich mit 30 Impulse Responses ausgestattet. Ob diese durch Drittanbieter erweitert werden können und mit was der Harley Benton DNAfc GiT alles kompatibel ist, steht noch in den Sternen.

Harley Benton DNAfx GiT

Das Gerät selbst hat ein festes Aluminium-Gehäuse, einen integrierten Tuner und einen integrierten Looper. Vor allem letzterer kann was: ganze 80 Sekunden können aufgenommen werden, begleitet von Drum- oder Metronom-Spuren (achso – ganze 40 gibt es von denen auch). Und als ob das nicht genug ist: Der kleine Harley Benton Modeller besitzt eine sogenannte OTG-Buchse. On the Go – das heißt, ihr könnt für Aufnahmen und das Festhalten von Ideen direkt in euer Smartphone oder Tablet speisen. Stereo kann das gute Stück nicht – das hätte ja gerade noch gefehlt.

ANZEIGE

Also – für den Preis ein bisschen irre. Was ist die Idee dahinter? Nun, ganz klar dürfte es mitunter darum gehen, den Konkurrenten Mooer einen empfindlichen Stich zu versetzen – preislich unterbietet der Harley Benton DNAfx GiT die kleinen Mooer-Boards – bleibt abzuwarten, was da klanglich so geht. Wir alle wissen, dass sich für recht günstig inzwischen erstklassige Delays, Reverbs und Modulationen unter so eine Haube packen lassen. Doch geht da mehr? Schaffen es Harley Benton, in ihren DNAfx GiT annehmbare Zerren zu packen? Ich für meinen Teil bin ziemlich gespannt – selbstverständlich werden wir das Ding einem ausführlichen Test unterziehen.

 

 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Helm2021

    Ah, jetzt weiß ich auch, warum „ganz plötzlich“ das ebenfalls brandneue NUX MG-300 Multieffektgerät wieder aus dem Thomann-Shop verschwunden ist. Das NUX MG-300 würde dem Harley Benton mit dem unaussprechlichen Namen nämlich gehörig den Start versauen. Das NUX MG-300 wäre nochmals um 10 Euro günstiger und bietet mindestens genauso viele Features…
    Was man vom NUX MG-300 auf Youtube bereits findet, hört sich sehr vielversprechend an. Gib es beim Harley Benton „DenaFixGit“ auch einen Software-Editor und kann man darüber auch die Patches mit anderen Usern austauschen?
    Es wäre wünschenswert, wenn Ihr den angekündigten Test also nicht als Einzeltest durchführen, sondern das direkte Konkurrenzprodukt ebenfalls mit aufnehmen und gleich einen amtlichen und fairen Vergleichstest draus machen würdet. (Schließlich seid Ihr ja unabhängige Redakteure.) – Vielen Dank im Voraus!

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Knapp ist gut, das Internet weiß kaum etwas über das Gerät. Ich habe nicht einen Händler gefunden, der es überhaupt im Sortiment hat.

  2. Profilbild
    wolftarkin  AHU

    Ein Gerät, das hier noch nicht ausgeliefert wurde und noch niemand in der Hand hatte, und schon VTs? Cool.
    Auf aliexpress gibt es einige AngebotE. Falls es jemand nicht mehr aushalten kann. ;-)
    Bis das dann ankommt, dürften aber auch die ersten Container da sein.

  3. Profilbild
    roseblood11   1

    So günstige Teile konkurrieren immer auch mit gebrauchten Geräten.
    Deswegen fehlt mir in solchen Tests immer die vergleichende Einordnung. Mit welcher Modellgeneration von Line6 ist die Klangqualität zB vergleichbar? Man kriegt für den Preis locker ein HD400, das HD300 oder das Pod XTlive für unter hundert Euro.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE