ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Hercules DJControl Inpulse 500 DJ-Controller

11. Juni 2020

Neuer DJ-Controller für ambitionierte Einsteiger DJs mit schmalem Budget

Hercules DJControl Inpulse 500

Hercules DJControl Inpulse 500

Hercules legt nach. Es ist noch gar nicht lange her, da hatten wir das Hercules DJ Learning Kit im Test mit dem Hercules DJControl Inpulse 200, nun folgt die größere Version mit dem Hercules DJControl Inpulse 500.

Generell bedient Hercules ja den sehr günstigen Preisbereich, kann aber mit dem DJ Learning Kit und ein paar klugen Ideen, Beatmatching Guide z. B. für den lernwilligen DJ oder ambitionierten Amateur ein paar gute Produkte für den Einstieg ins DJing ohne große Investition bieten.

ANZEIGE

Mit dem Hercules Control Inpulse 500 geht es nun mit großen Schritten in den Bereich von Funktionen professioneller Controller und für professionelle DJs, das Ganze aber immer noch zu einem Budget-Preis von unter 300,- Euro. Mitgeliefert wird übrigens eine Vollversion der DJ-Software DJUCED und eine Serato DJ Lite Version – limitiert übrigens das Angebot des Erhalts einer Serato DJ Pro Vollversion bei Kauf des Gerätes bis zum 2.7.2020.

Hercules DJControl Inpulse 500

Hercules DJControl Inpulse 500

Hercules DJControl Inpulse 500

Der neue DJ-Controller kommt mit einem 2-Kanal-Mixer mittig daher, samt FX/Filter-Regler, mit dem man die Effekt-Sektion in Serato DJ oder DJUCED steuern kann. Dazu gibt es einen 3-Band-EQ pro Kanalzug und oben Browse-Encoder und Load-Buttons für die Auswahl von Tracks.
Mittig sitzt auch der kleine Beatmatch-Guide, der dem lernenden DJ per LED-Anzeige helfen soll, mit den Jog-Wheels manuelles Beatmatching zu erlernen. Klingt komisch, klappt aber!

Kurz noch zum Mixer: Es gibt einen Mic-In und einen Aux-In für externe Zuspieler samt Level-Regler und offenbar ein Aux-Filter. Rund um den Aux-In- und den Mic-In-Level-Regler sitzt ein LED-Ring, der anscheinend Ünersteuerungen anzeigt. Ein einfaches, aber interessantes Feature an einem Regler, statt einem vollen Metering oder einer kleinen LED.

ANZEIGE

Der Crossfader soll einstellbar sein und der Controller bietet an der Unterseite ausklappbare Füße, mit dem das ganze Gerät circa 4 cm über dem Boden stehen kann.

Hercules DJControl Inpulse 500

Gut zu sehen, die auskappbaren Füße unter dem DJ-Controller

Die Decks zeigen zwei große und offenbar Touch-sensitive Jog-Wheels, die üblichen Transportfunktionen wie Play-/Pause und Cue und Pitchfader, vor allem aber auch acht große per LED beleuchtete Performance-Pads pro Deck mitsamt 2×4 Modi dank Shift-Funktion. So gibt es dort im Direktzugriff Hot-Cues, Loops, Slicer und Co.

Der DJ-Controller kommt mit vollem Lieferumfang für den schnellen Start und wir sind gespannt auf den Test.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Alfi_Mar  

    Sieht erstaunlicherweise nicht nach dem klassischen Hercules Plastikbomber aus, obwohl das bei dem Preis eigentlich wieder so sein müsste. Aber hey, für den Preis, samt gerade einer Serato Vollversion…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE