Interview: Roger Linn, Comeback einer Legende

Roger mit LM-1

Roger mit LM-1

AMAZONA.de:
Und das alles erst mal alles für dich selbst. Kam das Teil dann zum Einsatz?

Roger:
Na klar, ich habe diesen simplen Drumcomputer dann tatsächlich dafür genutzt, um von einem Song namens „Promises“, den ich mit meinem Freund Richard Feldman geschrieben hatte, eine Demoversion aufzunehmen. Wir schickten dann genau diese Aufnahme mit den Beats aus diesem „Drumcomputer“ zu Eric Clapton, der ihn schließlich 1979 aufnahm und zu einem seiner größten Hits wurde.

AMAZONA.de:
Und wie war die Klangqualität des Roland Boards Eures DIY-Drumcomputers?

Roger:
Der Klang des Roland Sound-Boards war nicht sonderlich gut. Ich hatte über die neuen digitalen Recorder gelesen, die Aufgenommenes als eine Abfolge von Zahlen auf dem Tape abspeichern. Wenn das funktionierte, musste es auch möglich sein, echte Drumsounds zu digitalisieren und wieder abzuspielen. Ich brauchte nur genügend Speicher, um eine kurze Aufnahme jedes Drumsounds abzuspeichern, und das Programm würde sie dann in zu einem Drumbeat zusammenfügen.

AMAZONA.de:
War das zu diesem Zeitpunkt immer noch alles nur zum reinen Eigenbedarf geplant?

Rogers natural Habitat

Rogers natural Habitat

Roger:
Nein, zu diesem Zeitpunkt entschied ich mich, den Fokus darauf zu setzen, aus meiner Idee der Drummachine ein kommerzielles Produkt zu machen. Ich designte neue Circuit Boards, ein Kontrollelement mit LED-Displays, Knöpfe und ein Metallgehäuse. Dann modifizierte ich meinen Computer so, dass er mit der neu designten Hardware funktionierte.

AMAZONA.de:
Ließen sich damit schon echte Drumsounds abspielen?

Roger:
Noch nicht, jetzt wo ich die Möglichkeit hatte, eingespielte Drumsounds abzuspielen, brauchte ich nur noch die Sounds und vor allem den Speicher. Datenspeicher waren extrem teuer, also entschied ich, von jedem Drumtyp (Kick, Snare, Tom etc.) nur eine Version in der Maschine zu speichern. Außerdem entschied ich mich, auch für Regler zum Tunen der Drums zu integrieren – einfach, um die Geschwindigkeit der Playbacksamples anzugleichen und somit Variationsmöglichkeiten zu bieten.

Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.