ANZEIGE
ANZEIGE

Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit – Amped

Ab jetzt mit "Amped Output"

11. Juli 2023

Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit 1

Update: Das Interesse am Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit war groß, aber es wurde auch von vielen Seiten auf einen Schwachpunkt hingewiesen: Die Ausgänge des Korg NTS-1 sind für das Eurorack nicht stark genug. Der Entwickler hat darauf reagiert und bietet das Conversion Kit von jetzt an mit einem „Amped Output“ an, der das Signal des NTS-1 auf das übliche Level des Euroracks bringt.

ANZEIGE

Das Kit ist derzeit ausverkauft. Ab der nächsten Charge wird dann die neue Version verkauft werden, wobei sich der Preis nicht ändert! Besitzer der ersten Version können die „Plug and Play Power Unit“ mit Noise Isolator gegen eine neue Amped-Version austauschen. Dafür werden lediglich die Versandkosten berechnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Ab hier die Meldung vom 3. Juli 2023

Das Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit ist ein Set für den kleinen Korg Nu:Tekt NTS-1. Damit lässt sich der per nachladbaren Algorithmen wandelbare Digital-Synthesizer bzw. das Mono/Stereo-Effektgerät in ein Eurorack-Modularsystem einbauen.

Für den Umbau muss der NTS-1 nicht verändert werden, lediglich die Frontplatte wird abgeschraubt (die man bei der ursprünglichen Montage des NTS-1 ohnehin selbst befestigt hat). Das Isogrid-Kit besteht in der Hauptsache aus einer 26 TE breiten Frontplatte, die die eigentliche NTS-Frontplatte ersetzt.

Die Anschlüsse für Audio-I/O, Sync-I/O und MIDI-In werden mit den entsprechenden Buchsen der neuen Frontplatte verbunden. Hierfür sind Kabel bereits fest installiert, die man lediglich in die Buchsen des NTS-1 stecken muss. Es sind keine Lötarbeiten erforderlich.
Außerdem ist ein 4-faches Multiple auf dem Panel integriert.

Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit rear

Die fest installierten Kabel müssen nur zu den Buchsen des NTS-1 verbunden werden

Für die Stromversorgung, die beim NTS-1 über den USB-Anschluss läuft, liegt dem Isogrid-Kit ein 16 Pin Buskabel mit USB Noise-Isolator bei, da laut Anbieter der NTS-1 zu Nebengeräuschen neigt, die mit dem Isolator unterdrückt werden sollen.

Das Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit wird über den Reverb-Shop des Anbieters vertrieben und soll in Kürze erhältlich sein. Der Preis beträgt derzeit 146,63 Euro (abhängig vom Umrechnungskurs), zzgl. Versand und Importkosten.
Ob Isogrid ein ähnliches Einbau-Kit auch für den Korg NTS-2 anbieten wird?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Isogrid Korg NTS-1 Eurorack Conversion Kit – Lieferumfang

(1) Korg Nu:Tekt NTS-1 Faceplate
(5) Pre-Installed TRS Cables
(1) 16 Pin Bus Board Cable w/ USB Noise Isolator
(1) 9” Right-Angle USB Micro – USB A Cable
(4) M3 x 8mm Black Philips Screws

Korg NTS-1
Korg NTS-1
Kundenbewertung:
(125)

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Dirk Siegmund

    Die Idee ist super, die Umsetzung recht gut gelungen, obwohl da gleich eine richtige Midi-Buchse Sinn gemacht hätte.

    Ja, es ist ein Nischen-Produkt, aber der Preis ist für mich weit jenseits von Gut.

    99,-€ für den NTS-1 und dann aber 146€ für die Adaptierung + Steuer/Zoll und Versand aus USA, also ungefähr das Doppelte des NTS-1… sorry, no !

    • Profilbild
      Mac Abre

      @Dirk Siegmund Ich habe meinen NTS-1 zum Schnäppchenpreis von 77 € bekommen (nein, nicht gebraucht, keine B-Ware). Aus meiner Perspektive ist also schon der Preis ohne Zoll und Versand das Doppelte des NTS-1-Preises – und das ohne Case und Netzteil. Allerdings finde ich, dass der NTS-1 als Standalonegerät nicht wirklich taugt. Im Eurorack wäre er sinnvoller aufgehoben.

        • Profilbild
          masterBlasterFX

          @lurchi79 Hallo lurchi79, Mac Abre

          Ich schließe mich der Frage von lurchi79 an.

          Der Korg NTS-1 steht auf meiner Wunschliste.

          Wenn man keine unartigen Kabel verwendet
          (der Korg NTS-1 ist wahrscheinlich sehr leicht),
          macht er sich doch tiptop auf dem Desktop.

          Ich würde ihn direkt in die DAW einspeisen und mit DAW-internen-Tools
          in den Track mischen.

          Natürlich lässt er sich auch in Verbindung mit einem Eurorack, intern oder extern,
          vielseitig verwenden, auch ohne CV.

          Als Effekt im oder neben dem Eurorack, super !
          Oder in der DAW eingeschleift ….

          Ich brauche einen Korg NTS-1 sofort 🤩

          Gruss masterBlasterFX

          • Profilbild
            Mac Abre

            @masterBlasterFX Der NTS-1 klingt zwar gut und die uploadbaren Oszillatoren machen ihn recht vielfältig. Doch die Synthesemöglichkeiten sind im Vergleich zu anderen – natürlich teureren – Synths deutlich eingeschränkt. Externe Synthesetools sind also notwendig um einen „vollständigen“ Synth zu erhalten. Aber der Hauptgrund ist, dass man Sounds nicht im Gerät speichern kann. Es ist also, will man einmal programmierte Sounds behalten, unabdingbar, den NTS-1 an einen Computer mit Librarian, Editor oder DAW anzuschließen. Aber das ist ja ohnehin genau das, was Du, masterBlasterFX, tun willst. Ich jedenfalls, werde meinen NTS-1 wieder verkaufen. Falls Interesse besteht, PM an mich.

            • Profilbild
              masterBlasterFX

              @Mac Abre Danke, das sehe ich jetzt auch so wie du, Mac Abre.
              Mein Ur-Interesse am NTS-1 galt den uploadbaren
              Oszillatoren/Effekte.
              Da wären die teureren größeren Minilogue XD und Monologue
              zielführender.
              Ich verstehe jetzt dein „NTS-1 als Standalonegerät nicht geeignet“.

              Gruss masterBlasterFX

              • Profilbild
                lurchi79

                @masterBlasterFX Ich nutze ihn ausschließlich als Mono zu Stereo Konverter und als Effektgerät. Für Live Performances unschlagbar. Als vollwertigen Synthesizer finde ich ihn auch wenig praktikabel. Da macht der Minilogue XD „mehr Sinn“. Leider hat der wiederum keinen Audioeingang wie der NTS -1. Gut, dass ich beide habe. 😁

  2. Profilbild
    m042

    Mhm naja, eine Pegelanpassung wäre eigentlich auch nicht ganz schlecht gewesen !? Aber schick.

  3. Profilbild
    Ashatur AHU

    Ich frage mich schon lange warum Korg ihren Digitalen Multi Osc nicht als Modul auf den Markt bringt. Die Interesse ist ja da wie man sieht aber diese Lösung ist nichts halbes und auch nicht was ganzes. Es fehlt einfach CV/Gate und eine Pegelanpassung und teuer ist es auch noch.
    Korg könnte auch Nu Tek Module anbieten welche man auch selber zusammen schrauben kann.

  4. Profilbild
    Backyard Nomad

    Ohne CV/Gate macht das für mich wenig Sinn, auch wenn ich die Idee cool finde. Und als Eurorack Effektgeräte fehlen dann wieder die Modulationsmöglichkeiten.

  5. Profilbild
    ollo AHU

    Erstmal natürlich toll, dass es sowas überhaupt gibt, auch wenn es für mich jetzt keinen Vorteil gibt und ich mir für das Geld lieber einen weiteren NTS-1 holen würde.

    Schade, dass Korg das volle Potenzial nicht schon längst selber ausgeschöpft hat und eine erweiterte Version oder gleich einen großen Synth mit dem Kern anbietet.

    Eine Native-Version als VST Plugin welches direkt die verschiedenen User-Modelle läd wäre auch total spannend, würde der Hardware aber wohl ein bisschen das Wasser abgraben.

  6. Profilbild
    mfk AHU

    Nett, recht teuer und leider nicht fertig gedacht: Die USB-Schnittstelle ist schon sehr wichtig…

  7. Profilbild
    tagamoria

    Ich kann mich den meisten Kommentaren anschließen … ich finden den Lösungsansatz recht gelungen finde aber auch das der Preis das ganze wieder extrem Unattraktiv macht für mich als Zielgruppe, aus Entwicklersicht sieht das ganze vielleicht wieder anders aus das kann ich nicht beurteilen. Aber im Grunde denke ich das die rufe in Richtung KORG in diesem Fall nicht angebracht sind das sie von Anfang an ja gesagt haben Baut, Bastelt und Entwickelt das Ding weiter und haben zum starten auch alle nötigen Werkzeuge mitgeliefert (Code-Editoren, CAD Daten vom Gehäuse (2D/3D), Dokumentation und Bespiele). Es gibt ja mittlerweile richtig gute Tools um mobil oder stationär reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen (nts-web).

    Lange rede kurzer Sinn … Ist er Perfekt ? – Nein,
    aber Ich mag den kleinen und das Konzept dahinter 😁

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X