ANZEIGE
ANZEIGE

Mooer GTRS M800 Intelligent Guitar

Mooer GTRS M800 - Neue Modelle der Smart Axe

14. Februar 2024

Mooer GTRS M800 TitelDie Gitarren der Mooer GTRS Serie sind unter Gitarristen höchst etabliert. Vor allem die Kollegen, die viel mit Top40 Bands unterwegs sind, wissen die Möglichkeiten, die diese intelligenten Instrumente bieten, sehr zu schätzen. Bislang gab es die Smart Guitars allerdings nur klassisch stratig oder modern und headless. Die Gitarristen der Metal-Fraktion hatten bislang das Nachsehen. Doch jetzt schließt der Hersteller mit der Mooer GTRS M800 die Lücke und bietet ein modernes (das „M“ steht für „Modern“) Shredder-Brett.

Mooer GTRS M800 Intelligent Guitar

Mooer GTRS M800 blue

ANZEIGE

Die Mooer GTRS M800 verfügt über einen Korpus aus Erle mit einer optisch sehr ansprechenden Hochglanzlackierung. Der Hals ist geschraubt, besteht aus geröstetem Ahorn und trägt ein Griffbrett aus Palisander mit 24 Jumbo Bünden aus Neusilber.

Mooer GTRS M800 back

Der Reversed Headstock trägt Locking Tuner und passt optisch sehr gut zum Shredder-Design. Am gegenüberliegenden Ende werden die Saiten von einem Hardtail-Steg aufgenommen, der die Saiten durch den Korpus führt. Die beiden Humbucker sorgen für eine adäquate Wiedergabe als „herkömmliche“ Gitarre. Richtig interessant wird die Mooer GTRS M800 aber erst, wenn man das integrierte GTRS Intelligent Process System verwendet.

Mooer GTRS M800 purple

Das Intelligent Processing System bietet 16 Gitarrensimulationen, 128 Effekte, 40 Schlagzeug-spuren, 10 Metronome und eine 80-Sekunden-Looper-Funktion. Bearbeitet werden können die Sounds drahtlos per Bluetooth 5,0 und der zugehörigen App, die Sounds der Gitarre können mittels des optionalen GWF4 Wireless Footswitch abgerufen werden.

Mooer GTRS M800 purple burst

Zusätzlich bietet die Mooer GTRS M800 einen sogenannten „Super Knob“, mit dem 4  direkt verwaltet werden können und der Effektprozessor ein- und ausgeschaltet werden kann. Der integrierte GLB-P1 Li-Ionen-Akku soll bis zu zehn Stunden halten, das ist selbst für eine viel beschäftigte Tanzband ausreichend.

ANZEIGE

Mooer GTRS M800 red burst

Wer gerne seinen Kollegen in den Rücken fällt und heimlich üben möchte, kann seinen Kopfhörer direkt in die Klinkenbuchse der M800 einstöpseln. Für schnelles Songwriting im Bandbus oder alle weiteren Recording-Ideen kann das Instrument per mitgeliefertem USB-C-Kabel direkt mit einem Rechner verbunden werden und auch die Aufladung des Akkus erfolgt über die USB Buchse.

Mooer GTRS M800 silver burst

Die Lackierungen sehen wirklich spektakulär aus, es gibt die Mooer GTRS M800 in sechs Finishes. Mit 3,8 kg zerrt das Instrument gerade noch moderat an des Gitarristen Halswirbelsäule. Der empfohlene VK wird bei 699 € liegen, im Lieferumfang ist ein Gigbag enthalten. Lieferbar sind die Ladies in den neuen Finishes ab Ende März, wer gerne schnödes Schwarz oder Weiß bevorzugt, kann sie jetzt schon bekommen.

Affiliate Links
Mooer GTRS Guitars Modern 800 PWH
Mooer GTRS Guitars Modern 800 PWH
Kundenbewertung:
(1)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    uelef

    „Die Gitarren der Mooer GTRS Serie sind unter Gitarristen höchst etabliert. Vor allem die Kollegen, die viel mit Top40 Bands unterwegs sind, wissen die Möglichkeiten, die diese intelligenten Instrumente bieten, sehr zu schätzen.“
    Hm, da ist mir wohl was entgangen … Vielleicht bin ich nicht gut genug informiert, wer die Top-40-Bands sind, aber mir ist bisher noch keine Mooer bei bekannteren Bands aufgefallen … Mag aber meiner Unaufmerksamkeit geschuldet sein.

    • Profilbild
      Sven Blau AHU

      @uelef „Die Gitarren der Mooer GTRS Serie sind unter Gitarristen höchst etabliert. Vor allem die Kollegen, die viel mit Top40 Bands unterwegs sind, wissen die Möglichkeiten, die diese intelligenten Instrumente bieten, sehr zu schätzen.“

      Da hat wohl jemand direkt ausm Prospekt rauskopiert.

      Das ist wohl eher Wunschdenken denn Realität.

      Selten so gelacht :D

      Man stelle sich mal einen Kirk Hammett oder einen Eric Clapton mit so ner Bonbonklampfe auf der Bühne vor :D

      • Profilbild
        Jan Steiger RED

        @Sven Blau Gitarristen sind übrigens auch die, die jedes Wochenende zweimal sechs Stunden auf einer Kirmesbühne stehen und sich freuen, wenn sie nur Gitarre und Kabel mitbringen müssen. Allein drei mir direkt bekannte Kolleg:innen sind auf die Strats von Mooer umgestiegen, einer von denen hat sich sogar noch eine Headless zugelegt, weil die ins Handgepäck passt und er viel in Clubs unterwegs ist. Die Teile sind halt für die Working Musicians eine echte Erleichterung. Kirk Hammett muss keine seiner Gitarren selbst zum Gig schleppen. Der braucht sowas natürlich nicht. Was den Sound angeht, hört im Publikum niemand den Unterschied zwischen einer GTRS und einer Customshop Strat mit Dumble Amp 😉

          • Profilbild
            Jan Steiger RED

            @uelef Natürlich. Kannst sie auch gern Kirmesband, Galaband oder Unterhaltungsband nennen. Die spielen alle das Gleiche, ich hab jahrelang in dem Zirkus mitgemacht. Und die Flippers sind auch Top 40, ob wir das wollen, oder nicht 😜

        • Profilbild
          Sven Blau AHU

          @Jan Steiger Dann sind das aber allenfalls Top-40-Kirmes-Bands.

          Naja, dann passen sie ja wenigstens vom Outfit her zur Klientel.

      • Profilbild
        susuexp

        @Sven Blau Ich glaube da ist ein Begriff in Vergessenheit geraten. Eine Top-40 Band spielt Cover, oft mit kleinen Gigs, dafür aber sehr regelmäßig. Und da braucht es ein breites Repertoire, falls Mal wer zur goldenen Hochzeit was spezielles will. Aber im wesentlichen die – wie das ja gerne im Radio heißt – größten Hits von früher bis heute. Sprich wenn’s in den Jahrescharts Top 40 war,kriegt die Band das in der Regel hin, der Drummer freut sich, wenn jemand Roxana hören will und wer gemein ist bittet um the Riddle und wer noch gemeiner ist um An der Nordseeküste.

        • Profilbild
          Jan Steiger RED

          @susuexp Und die ganz Harten können sogar die Spastelruther Katzen. Ohne Noten! Gern mit Gebläse. Junge, mir klingeln heute noch die Ohren. Das war der Einstieg ins InEar Monitoring 😂😂😂

        • Profilbild
          uelef

          @susuexp Das ist nachvollziehbar – ich hatte unter Top-40-Bands wohl was anderes verstanden …

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X