ANZEIGE
ANZEIGE

Roland JD-800, Software-Synthesizer als VST/AU/AAX Plug-in

27. Oktober 2021

Digital-Klassiker als Plug-in

roland jd-800 synthesizer plugin cloud

Der Roland JD-800 Software-Synthesizer ist nun auch als unabhängiges Plug-in für die Schnittstellen VST3 (ab 3.6), AU und AAX verfügbar. Als Extension für die ZEN-Core-Engine gibt es diesen Digital-Klassiker schon seit einiger Zeit, und auf AMAZONA.de erschien bereits ein Testbericht, den ihr unter diesem Link nachlesen könnt.

ANZEIGE

Vor 30 Jahren wurde der originale JD-800 vorgestellt, als echte Hardware natürlich. Er verband eine digitale Klangerzeugung, die mit vier Layern, Multimodefiltern und Time Variant-Hüllkurven ausgestattet war, mit einer Oberfläche, die sich an die großen analogen Synthesizer anlehnte und Roland-typisch viele Fader auf dem Panel besaß, wenngleich sich noch mehr Parameter in Menüs versteckten. Zu diesem Meilenstein der Synthesizer-Historie gibt es natürlich auch eine Vintage-Story; ihr braucht nur auf diesen Link zu klicken.

Der JD-800 von 1991

Die Plug-in-Version des JD-800 unterscheidet sich von der ZEN-Core-Variante durch eine graphische Oberfläche, die dem Original nachempfunden ist. Jedoch besitzt die GUI eine leicht modifizierte Anordnung der Elemente und zusätzliche Menüseiten, wo die Effekte (Chorus, Phaser, Enhancer, Distortion, Spectrum, Delay, Reverb ), die sich per Drag&Drop anordnen lassen, für eine bessere Bedienung separat angezeigt werden.
Alternativ gibt es noch eine Kompaktansicht, die neben der Presetsanwahl nur die wichtigsten Parameter zur Anpassung des Sounds zeigt. Ebenso hat der Browser für die 64 originalen Patches und 64 neue Patches eigene Pages.

roland jd-800 synthesizer plugin fx

Das Plug-in des Roland JD-800 Software-Synthesizer kann über die Roland Cloud erworben werden, wahlweise ohne kostenpflichtige Mitgliedschaft als Lifetime Key für 149,- Dollar oder bei Membership Ultimate bzw. Pro (zwei Instrumente).

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Soundreverend  AHU

    Wow das ist echt krass… werde ich am Wochenende mal in Ruhe testen. Vielleicht kann man den als Editor für einen JD-990 gebrauchen? Das wäre ja cool 😀 Auch wenn natürlich nicht alle Parameter unterstützt werden… aber auch so ein Hammer!

  2. Profilbild
    Herr_Melin  

    Oh mann, diese Maschine habe ich trotz ihres scheusslichen Kampfstern Galactica-Designs geliebt! Allerdings auch wegen dieses Blumenladens an Fadern. Und genau den kann eine App nicht wiederbeleben. Aaaaargh!

    Trotzdem krieg ich hier zum ersten Mal beinahe SAS (Software Akquisition Syndrome).

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Blumenladen an Fadern, Made my Day :-D Ich hab schon eine runde mit dem Plugin gedreht, dass ist schon extrem gut :-)

  3. Profilbild
    Jens Barth  

    Als Genesis – Fan ist dieses Plugin ein absolutes Muss, wurde doch die Hardware – Version massiv von Tony Banks für Pads aber auch Percussion Sounds (I can’t dance) benutzt.

    Außerdem werden Liebhaber von Tangerine Dream oder Jean-Michel Jarre die einen oder anderen Klänge wohlwollend wieder erkennen.

    Ich bin geneigt zu sagen:”Na endlich!”

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Wer den JD800 hauptsächlich mit Banks & Co. assoziiert, springt zu kurz. Mit dem sexy Kampfstern ist richtig schön kranker Sound machbar.

    • Profilbild
      Jens Barth  

      Dann spring mal weit 😃.

      Im Ernst: Für kranke Sounds gibt es bessere und modernere Plugins, je nach dem wie man krank definiert. Meine Sound – Prioritäten sind halt etwas anders.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Deine Prioritäten hast du ja hinreichend dargelegt. Wenn man mainstream liebt muss man mit dem JD nicht lange basteln. Da langen die presets und es braucht keinen Blumenstrauß an Fadern.
        Den JD als Pop-Maschine im hässlichen Gewand darzustellen, da lege ich klar mein Veto ein!
        Red Glue forever – forever Red Glue

        Und jetzt bitte ungestört weitermachen

        • Profilbild
          Jens Barth  

          Ich plädiere hier doch eher für etwas mehr Toleranz, sinnfreie Kommentare haben hier nichts zu suchen, Beleidigungen auch nicht.

          • Profilbild
            AMAZONA Archiv

            Beleidigt? Womit?
            Nun ja, da hat natürlich jeder seine eigene Schwelle. Das Deine so tief liegt konnte ich nicht ahnen.
            Ich hauche ein leises aber ernstgemeintes sorry durch die Nacht.
            Trotzdem bleibe ich im Kern dabei. Der JD wird oft gehänselt ob seiner futuristischen Erscheinung und der Architektur der Klangerzeugung. (Stichwort: Rompler)……..
            Und dann dieses ewige reduzieren des JD auf bekannte presets, das hat er nicht verdient…..
            Mein JD800 schaut mich jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, traurig an und blutet mir mit seinem roten Saft den Studioboden voll. Ja, auch er hat Gefühle und Liebe verdient.
            Peace

            • Profilbild
              Jens Barth  

              Da habe ich wohl etwas mißverstanden, ich musste schon die Konversation mehrmals lesen, um zu versuchen zu begreifen, worum es geht:

              Offensichtlich habe ich den JD 800 zu Tode beleidigt.

              Halt!! Stop!! Das kann doch gar nicht sein!! Ist doch der JD 800 für mich einer der besten Synthesizer ever!!

              Also nochmal gelesen, gelesen, wieder und wieder. Und dann versucht zu erklären:

              Vielleicht liegt es am Wiedererkennungswert der außergewöhnlichen Sounds, den ich beschworen habe (Ist das schlecht?). Oder liegt es an meinem Musikgeschmack, mit dem ich ihn in Verbindung bringe, da er ja nachweislich genau dort massiv Verwendung fand? Oder andersherum: Vielleicht trägt ja der JD 800 mit seinem bahnbrechenden Sound sogar eine Teilschuld an meinem Musikgeschmack?

              Hatte ich überhaupt etwas negatives über den JD geschrieben?

              Im frühen Jahren hab ich oft gespielt und improvisier, um Emotionen zu verarbeiten, nach der Arbeit, wenn man müde, gestresst, unter Druck war. Meine Frau fand das gut, weil es zu toller Musik führte und ich danach sehr ausgeglichen war. Ergo: Man kann ein Instrument in jedem Gemütszustand spielen, es kommt immer Musik heraus, teilweise sogar sehr gute.

              Und damit wird es klar. Musikinstrumente kann man ja gar nicht beleidigen!

              Menschen, besonders solche, die einen Alleinvertretungsanspruch zu haben scheinen oder schlecht lesen, schon.

              • Profilbild
                AMAZONA Archiv

                Nein Jens, der Musikgeschmack eines Anderen kann garnicht schlecht sein. Und ich maße mir auch kein Urteil darüber an. Ob ich es persönlich schrecklich finde spielt keine Rolle. Ich springe gerne weiter als ich muss und gerne über das Ziel hinaus. Aber es gibt sicherlich bei mir synths, die ich weniger verteidigen würde. Der JD polarisiert und das macht ihn, unter anderem, so interessant.

  5. Profilbild
    Jens Barth  

    Ich habe das Plugin installiert und den ersten großen Nachteil bemerkt: Das Laden von Sysex – Daten und damit der Zugriff auf die große Menge von verfügbaren Presets geht nicht.

    Die Roland – Politik hier ist grundsätzlich nicht nachvollziehbar, man hätte ja wenigstens die ROM / PCM – Cards bzw. deren Presets mit zur Verfügung stellen können. Korg zeigt ja, wie gut das geht, da sind bei den Triton, M1 und Wavestation – Plugins alle jeweiligen PCM Karten dabei.

    Eigentlich sehr schade, denn so wird der Nutzwert der guten JD 800 Emulation deutlich geschmälert

    • Profilbild
      Tyrell  RED

      Oha… danke für den Hinweis. Das ist wirklich ärgerlich. Hoffe schwer, dass Roland da nachlegt.

      • Profilbild
        Jens Barth  

        Merkwürdigerweise hat Roland beim D50 den Sysex – Import implementiert. Hoff daher auch, daß das mit einem Update beim JD800 nachgeliefert wird.

      • Profilbild
        Jens Barth  

        Hier ist die Antwort von Roland auf meine Rückfrage bezüglich Sysex – Import:

        „Thanks for contacting us. A future version of the JD-800 may include this feature, but for now this is how it works.“

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE