Test: sE electronics X1 X1D sE5 Mikrofone

1. Oktober 2015

Preiswert ist manchmal untertrieben

Stetig rückläufige Verkaufszahlen bei Drums betreffen nicht nur die Hersteller von unseren lieben Instrumenten. Mit dem sicht- und hörbaren Fortschritt der elektronischen Trommel-Anlagen und der Software zur Trommelklangerzeugung für die Studios werden damit auch  Zweit- und Drittmärkte weiterhin kleiner.
Kleiner heißt nicht zwangsläufig schlechter, wie auch günstig nicht zwangsläufig schlecht heißt. Vor allem aber heißt teuer nicht unbedingt gut.

-- Mikrofonstapel nach dem Auspacken -

– Mikrofonstapel nach dem Auspacken –

Mir liegt hier ein Satz Mikrofone vor, deren Hersteller in den vergangenen Jahren mehrfach für kleine “Aha”-Erlebnisse in der audiophilen Gemeinde gesorgt hat.
Nach einigen bahnbrechenden Entwicklungen wie VR-1, Gemini2, Reflexionfilter und RNR-1 schaue ich nun auf ein Set, das vor allem zum Aufnehmen oder Abnehmen unseres aussterbenden Instrumentes gedacht ist.

Nun bin ich vorrangig Trommler und eher drittrangig Toningenieur. Reichlich Basiswissen kam über jahrelange Praxis in Studios natürlich hinzu, aber meinem eigenen Anspruch an einen „richtigen“ Vergleichstest kann ich nicht in angemessener Zeit gerecht werden.
Die technischen Spezifikationen entnimmt der geneigte Leser dann bitte auch der Hersteller-Webseite (Web-Links am Ende des Artikels) – diese sind zwar sicherlich interessant, aber meiner Erfahrung nach höre ich lieber selbst, bevor ich ein sensibles technisches Gerät nur aufgrund seiner Daten einschätze.
Hier also meine Eindrücke eines interessierten Musikers, der sich auch mit Tonaufnahmen beschäftigt – das dürfte auch die Zielgruppe dieser Mikrofone beschreiben, wenn man sich mal die sehr moderaten Preise anschaut!

Forum
  1. Profilbild
    Armin Bauer  RED

    Hi Benno,

    da hast du ja einen schönen Test geschrieben. Viel Praxis, Vergleichsmikros, wenig Datenblattblabla. Genau so, wie ich es gern habe und auch selbst gern mache.

    Das X1D für 79,- Euro? Ich hatte das ja auch im Test der kompletten X1-Familie, da hat es 229,- gekostet, was ich ok fand. Aber für das Geld? Eben direkt ein Paar bestellt…

    Grüße
    Armin

    • Profilbild
      Benno Sattler  AHU

      Hallo Armin,
      danke für die Blumen – Freut mich, wenn der Aufwand Gehör und Zuspruch findet!

      Tja, und beim X1D bin ich tatsächlich auch noch am Überlegen, obwohl ich eigentlich keine Mikros mehr brauche ;)
      Beste Grüsse,
      Benno

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.