ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Takamine Limited 2015 Renge-SO, Akustik-Gitarre

Eher dezent präsentiert sich auch die Rosette mit ihrem schmalen Ring aus intensiv schimmerndem Abalone-Perlmutt. Und bei der Gelegenheit werfen wir doch auch gleich noch mal einen Blick durch das Schallloch in das Innere des Korpus. Erwartungsgemäß treten hier keine Überraschungen bezüglich der Fertigungsqualität auf, alles wirkt so, wie man es von einem Instrument dieser Preisklasse erwarten sollte. Und was man bei einem Limited Edition Instrument aus dem Hause Takamine selbstverständlich auch erwartet, ist die Anwesenheit des Preamp-Topmodells „CoolTube“ mit seiner ECC83 Röhre.

cooltube_ctp3

— Takamines Speerspitze in Sachen Vorverstärkung: der Cooltube CTP-3 Preamp mit eingebauter Röhre —

Den kleinen Glaskolben sieht man beim Blick durch das Schallloch sehr gut. Ebenso wie die weiteren Anschlüsse, die mit ihm zusammen auf der Unterseite des Preamps sitzen und an denen sich bei Bedarf ein weiterer Pickup anschließen lässt. Takamine selbst bietet dazu zwei Modelle an, selbstverständlich könnten aber auch Modelle von Drittanbietern hier angedockt werden. Somit bestünde also die Möglichkeit, den Klang des im Steg verbauten Piezos mit einem guten Kondensator-Mikrofon im Innern des Korpus zu mischen.

ANZEIGE

Geregelt wird das Mischverhältnis der beiden Tonquellen mittels des „AUX PU Reglers“ an der Front des Preamps. Dieser besitzt, neben einer Dreiband-Klangregelung, weiterhin ein durchstimmbares Mittenfilter, ein Notch-Filter zur Unterdrückung von Feedbacks, einen Taster zur Anpassung der Signalstärke (-6 dB und -12 dB) sowie einen chromatischen Tuner.

ANZEIGE
PreAmp

— Luxus-Preamp —

Besonderes Merkmal ist aber sicherlich das Cooltube-Poti, mit dem sich die Färbung der Röhre im Signal stufenlos beimischen lässt. Die Röhre läuft dabei mit reduzierter Spannung, um die Lebensdauer der Batterie nicht zu arg zu strapazieren. Dennoch genügen bereits 6 Volt, um den typischen Wärme- und Kompressionseffekt zu erzielen – das haben bereits die Vorgängermodelle mit dem Cooltube-Preamp an Bord eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Und hier dürfte es sicher nicht anders sein, doch dazu später im Soundcheck mehr.

Der komplette Preamp lässt sich zum Wechseln der vier 1,5-Volt-Batterien des Typs AA ganz einfach mittels zweier Clips aus seinem Schlitten im Zargen entnehmen.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    MidiDino AHU

    Ich fände den Klang der Gitarre mit ‚gut‘ unterbewertet. Das Beispiel ‚EQ flat mit CoolTube‘ ist nach meinem Ermessen sehr ansprechend. Aber ich muss dazu sagen, dass ich eine Piezo-Allergie habe ;-) Der Boost gefällt mir weniger, weil er leicht zu Verzerrungen führen kann – die Rockmusikanten freiliche lieben werden oder zumindest können. Ich würde sie primär fürs Picking und Solospiel empfehlen, Spielweisen, bei denen der vermisste „Schimmer“ sich in Grenzen halten könnte. Die Hölzer gefallen mir auch. Am meisten stört mich das Dekor ;-)

  2. Profilbild
    Nelion5189

    Stephan, erlaube eine kleine Korrektur. Die Renge hat einen etwas vekleinerten Jumbo, einen sog. „Nex-Body“ und keine „Dreadnought-„Bauform.
    Und in der TatEine Saitenlage >2.5mm bei einer Takamine dieser Preisklasse ist sehr ungewöhnlich und sicher nicht der Standard.

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      Hey Nelion,

      vielen Dank für deine Ergänzungen, Nex-Body muss es heißen, klaro! Und wegen der Saitenlage sehe ich genau so: In dieser Preisklasse sollte eigentlich alles stimmen … da muss man im Vertrieb, oder allerspätestens beim Händler vor dem Verkauf, auch einfach noch mal genauer hinschauen.

      Viele Grüße :)

      Stephan

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE