ANZEIGE
ANZEIGE

Test: V-Moda Crossfade LP2, DJ-Kopfhörer

Mitgeliefert werden zwei Kabel, beides Langkabel, eines mit 1-Tasten-Fernbedienung und Mikrofon und ein klassisches Kabel – beide Nylon-umwickelt. Weiterhin dabei sind zwei Shields zum Wechseln. Shields? Darauf gehe ich später kurz ein. Noch was? 3,5 mm auf 6,3 mm Adapter und ein Karabiner zum Befestigen des Cases am Rucksack oder Tasche.

Der Lieferumfang kann einiges

Der Lieferumfang kann einiges

Während der Bügel des V-Moda Crossfade LP2 in der Tat schlanker Natur ist, wirken die Ohrmuscheln massiv, nicht zuletzt aufgrund der Form, die oben und unten eckig-spitz zuläuft. In Schwarz gehalten fällt nur das Polster an der Innenseite des Bügels im hellen Grau farblich auf. Das Kopfband besteht aus Stahl, ebenso die Halterung der Ohrmuscheln, die aus dünnem Stahl im Kopfbügel verschwinden. Dies ist zugleich die Größenverstellung, die gerastert mit ca. 3 cm pro Seite eher unter dem Durchschnitt liegt. Wieder kann nur der eigene Kopf herhalten, bei dem ich circa bei 1/3 der Größe bin, die maximal einstellbar ist – es ist also Luft nach oben für größere Köpfe.

ANZEIGE
Stahl statt Kunststoff

Stahl statt Kunststoff

Die Seitenteile hier bestehen aus Kunststoff, jedoch geschraubt, im V-Design. Logos finden sich in der Tat nur hier sehr kein und unscheinbar sowie auf der Oberseite des Bügels, ebenso eher unscheinbar.

ANZEIGE

Die Ohrmuscheln selbst bestehen aus Kunststoff, die eingeschraubten Seitenteile (Shields) aus Stahl.

An der Unterseite, zumindest an einer der beiden Ohrmuscheln, findet sich die Buchse für die Kabel. Eine bedeutet, es ist nur eine einseitige Kabelführung möglich, in diesem Fall die linke Seite.
Für das Kabel findet sich hier keine Arretierung, wie viele Hersteller es derweil nutzen. Wirklich Gefahr, dass im laufenden Betrieb das Kabel rausrutscht, besteht nicht, so richtig fest aber sitzt es auch nicht. Rutscht der dünne Stecker nur ein kleines Stück raus, fehlt direkt klanglich die rechte Seite. Es gibt wohl einen Grund, warum einige Hersteller auf einen Bajonett-Verschluss bauen.

Einseitig: Zumindest die Kabelführung

Einseitig: Zumindest die Kabelführung

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    DJ Ronny  

    Danke für den Test. Schön mal von einem Produkt /Hersteller zu lesen den ich ( andere vielleicht auch ) noch nicht kannte, bitte mehr.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    sind die mit der nespresso kapselmaschine kompatibel ?

  3. Profilbild
    FLTRHND  

    Mal abgesehen von dem Wabendesign was ich ganz scheußlich finde.
    Bei mir steht Anfang nächstes Jahres der ein DJ Kopfhörer an. Hatte eigentlich den HD25 Pro im Auge, aber dieser hier getestete scheint ja auch ganz gut zu sein. Was würde der Auto den Empfehlen?
    Wollte eigentlich nen Beyerdynamic haben da ich mit meinen Dt 880 pro super zufrieden bin, aber die scheinen keine DJ Kopfhörer zu führen.

    • Profilbild
      Johannes Bollmann  RED

      Gute Frage, aber eine direkte Antwort kann ich dir nicht geben. Dafür sind die Ansprüche und Wünsche des Menschen wie auch die Funktionen der Modelle zu unterschiedlich.
      Ich würde empfehlen zu überlegen: On-Ear oder Over-Ear? Klanglich mehr Bass oder mehr Höhen? Preis-Vorstellung?
      Und sobald du alles weißt, schaust du mal hier rein:

      https://www.amazona.de/championships-die-dj-kopfhoerer/

      Im Zweifelsfall gilt dann immer: Einfach mal bei nem Kollegen anhören, welches Modell er hat.

  4. Profilbild
    Tomekk

    Für mehr Komfort beim V-Moda kann ich die XL Memory Cushions wärmstens empfehlen. Durch die dickeren Polster wird das Stereobild positiv beeinflusst (besitze allerdings den Crossfade M100).
    Nach ca. 2 Jahren Benutzung als Spaß-Kopfhörer sind die Polster allerdings durch die häufige Benutzung zusammengeschrumpft.
    Man sollte noch anmerken, dass der Kopfhörer nicht für große Ohren gedacht ist und sehr eng um die Ohren sitzt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE