AMAZONA.de

Test: Vermona ReTubeVerb, Federhall mit Röhre


Oldschool Hall für Future-Sound

Ein Klassiker – und das gleich im doppelten Sinne. Denn der Vermona ReTubeVerb ist nicht nur eine Vollröhrenversion des klassischen Spiralfeder-Halleffektes, sondern auch schon die zweite Inkarnation von Vermona.

Vermona ging aus dem alten VEB Klingenthal hervor, nachdem drei der ehemaligen Mitarbeiter sich entschieden hatten, nach der Wende diese Traditionsmarke nicht einfach untergehen zu lassen. Die erste Version des ReTubeVerb, die noch RetroVerb (siehe AMAZONA.de-Test) hieß, stammt aus dem Jahr 2005. Nun schreiben wir 2017 und die neue Version, die seit 2012 erhältlich ist, hat sich als beständig beliebt herausgestellt und das nicht trotz, sondern gerade wegen der Eigenarten des Federhalls.

Fett, fetter, am fettesten - der Ausgangsübertrager.

Fett, fetter, am fettesten – der Ausgangsübertrager

Eigentlich böte sich hier ja an, eine kleine Geschichte des Federhalls einzuschieben, da sie aber eben nicht so klein ist, verweise ich auf das demnächst erscheinende Special. Dieses widmet sich ausführlich diesem Thema und ergründet u.a., was das Ganze mit Öldruckkolben zu tun hat.

Im Hier und Jetzt

Die meisten Gitarristen werden wohl schon einmal mit solch einem Hall in Berührung gekommen sein. Ja, ein Federhall steht sogar ikonisch für einen mit Gitarren verknüpfte Räumlichkeit. Denn sogar extrem „günstige“ 12 W Transistoramps beherbergen mitunter so einen Hall. Der Vermona ReTubeVerb ist allerdings für ein weitaus größeres Spektrum ausgelegt. Alleine der Preis von 925 Euro, für den man einen kompletten Vollröhrenverstärker mit Federhall bekommen kann, deutet darauf hin.

1 2 3 4 5 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    Loom9-Studio

    Ein schöner Bericht. Ich nenne das RetubeVerb auch seit letztem Jahr mein Eigen und nutze es vorrangig in der Produktion elektronischer Musik. Ich finde es verleiht einem analogen Leadsound das gewisse Etwas.
    Die Info den Effekt-Sound ein 2. mal durchs Gerät zu schicken ist super. Darauf bin ich überhaupt noch nicht gekommen. Werde ich auch mal probieren.

  2. Profilbild
    iggy_pop AHU

    Der Preis ist natürlich heiß für einen Mono-Federhall, auch, wenn das Drumherum sehr schön ist, mit Röhre und so — will man den Spaß in Stereo, liegt man in Bereichen, wo die großen Klassiker wie AKG BX-10/15/20/25E, Swissecho, Great British Spring, Master Room oder Sound Workshop in greifbare Nähe rücken bzw. schon überholt worden sind. Dafür brauchen die Vintagegeräte u. U. erstmal eine gründliche Überholung, um wieder zu Höchstform auflaufen zu können — und es dauert mitunter Ewigkeiten, bis man mal einen der Klassiker zum Verkauf findet.
    Das muß man also positiv sehen.

  3. Profilbild
  4. Profilbild
    amazonaman AHU

    Also mich kann das einfach nicht befruchten. Bei dem Preis und dem was da hinten raus kommt muss ich sagen fehlt mir der Bezug zum Federball.
    Man muss schon ziemlich verrückt sein wenn man das Teil braucht.
    Aber ein sehr schöner Artikel!

    Mein Tipp, ich hab mal aus einer alten Orgel den Federhall rausgebaut. Gut die Orgel war dann im Eimer aber der Hall aus der Feder klingt an der Klampfe wirklich super und war kostenlos! Also einfach olle Orgel in ebay Kleinanzeigen und für wenig Geld Orgel ruinieren mit Lötkolben und neuem Gehäuse keine Geld Probleme.

    • Profilbild
      TobyB RED

      Hallo amazonam,

      oder einen Verstärker der Vermona Regent Reihe. Zu finden bei ebay. Was halt auch geht einfach eine Federhallspirale in den Auxweg einschleifen. Wobei klanglich wird keine Variante an dieses Gerät herankommen. Aber LoFi so als Klangfarbe hat auch Charme

  5. Profilbild
  6. Profilbild
    lightman ••••

    Ich für meinen Teil habe viel übrig für Federhalls, und was ich hier höre, gefällt mir sehr gut. Leider sprengt der Preis meinen Rahmen für Effektgeräte ziemlich drastisch, da muß ich leider passen. Ich habe im Netz verschiedentlich über Federhall-Selbstbauten gelesen, und denke, daß ich da mal selbst Hand anlegen werde, kann ja nicht so schwierig sein. Was die Röhren betrifft, nunja, schlag mich bitte nicht, aber meine eigenen Erfahrungen damit sind eher durchwachsen. Die Wärme kann man hören, aber die Preiszuschläge für die Dinger kann ich nicht ganz nachvollziehen.

  7. Profilbild

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Vermona ReTubeVerb

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion