ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Top News: Sequential P6 Module, Desktop Analog-Synthesizer

Sequentials Prophet Module kommt.

23. Oktober 2015

P6-Module-Front-Angle

Das musste ja so kommen. Dave Smith stellt unter seinem wieder erlangten Label Sequential nun auch das Sequential P6 Module vor. Im Prinzip eine identische Version des Sequential Prophet-6 Synthesizers, eben nur ohne Tastatur,

ANZEIGE

Was genau der Sequential Prophet-6 unter der Haube hat, haben wir in unserem Test HIER und in unserem Vergleichstest mit seinem Vorgängen Sequential Prophet-5 HIER ausführlich getestet. Wer übrigens alles über den Klassiker Sequential Prophet-5 wissen möchte, dem sei an dieser Stelle nochmals der ausführliche BLUE BOX Report empfohlen – HIER.

Zwei der Hauptkritikpunkte am Prophet-6 können nun durch das Prophet P6 Module ausgeräumt werden.

Punkt 1:
Vielen war die 4-Oktaven-Tastatur des Prophet-6 einfach zu klein. Mit dem Modul lässt sich nun jedes beliebige Masterkeyboard platzsparend und kostengünstig(er) verbinden.

Punkt 2:
Poly-Chain: Aus den 6 Stimmen des Prophet-6 werden in Kombination mit dem P6-Module 12 Stimmen. Auf den ersten Blick zwar eine kostspielige Variante, aber 12 diskret aufgebaute analoge Stimmen haben schon eine enorme Power und sind für viele Synth-Freunde sicher ein Wunschtraum

P6-Module-Rear

Wie genau der Poly-Chain-Modus verknüpft wird, ist indes noch unklar. Dave Smith hatte z.B. in seinen den DSI Poly Evolvern (die für meinen Geschmack heute noch zu den besten Synthesizern gehören, die ich je gespielt habe), eine eigen MIDI-Poly-Chain-Out Buchse für die Verbindung vorgesehen. Bei Betrachtung der Rückseite des Prophet P6 Moduls vermisse ich diese aber. Ich nehme an, dass hier die polyphone Verkopplung über die USB-Schnittstelle praktiziert wird.

Der einzige Nachteil, die Audiosignale müssen getrennt abgenommen und in einem Mixer wieder angeglichen werden. In der Praxis funktionierte das bei den vergangenen Dave-Smith Synthesizern recht gut. Warten wir also ab, wie das Sequential P6 Module das meistert.

P6-Module-Right

ANZEIGE

 

In seiner Pressemitteilung nennt Dave Smith für das Sequential P6 Module einen Preis von 2199 Euro. Ich gehe davon aus, dass das Modul in Deutschland knapp unter 2.000 Euro kosten wird. Da in Deutschland der ursprüngliche Preis des Prophet-6 inzwischen von 3.280 Euro auf 2.799 Euro gesenkt wurde, beträgt der effektive Preisunterschied noch 800 Euro.

Ob diese Rechnung aufgeht? Wir sind gespannt.

Das Sequential P6 Module wird bereits Ende November ausgeliefert, also rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Wenn das mal kein Zufall ist ;-)

Zum Abschluss lassen wir noch Dave Smith selbst zu Wort kommen, der uns nicht nur das neue Sequential P6 Module vorstellt, sondern auch seine überschaubare Spirituosen-Sammlung. Hört man sich das Demo bis zum Ende an, gewinnt man ein wenig den Eindruck (aufgrund des zuletzt gespielten Akkords), dass die Spirituosen-Sammlung nicht nur Ausstellungsobjekte sind. Wir finden das richtig cool! Bei Dave menschelt es eben – Skøl !!!

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Plus

  • Poly-Chain-Modus für 12stimmige Polyphonie mit Prophet 6

Minus

  • Immer noch kein Klartext-Display

Preis

  • Voraussichtlich ca. 2.000€
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Viertelnote AHU 1

    Ich denke hierzlande wir es deutlich über 2000 Schleifen werden.
    Wer ohnehin ein Masterkeyboard hat und nur auf dieses schwört, der kann mit einem Modul sehr gut leben. Platzfrage stellt sich dann auch nicht mehr.
    Schade, das die Modulationsmöglichkeiten doch ziemlich mager sind, aber man kann/sollte wohl nicht alles haben.

    Noch eine Frage zum Polychain:
    Wird beim Benutzen zweier Module eine Effektsektion stummgeschaltet? Weil ich brauche ja dann nicht die Effekte doppelt, oder wie ist das.

    netter Gruß

    • Profilbild
      chillman

      @Viertelnote Das mit der Effektsektion im Polychainmodus ist allerdings etwas Neues.
      Abschalten kann man die eine nicht, beide müssen parallel betrieben werden. Polychain bezieht sich ja nur auf Midiparameter, da wird kein Sound übertragen (zumindest bisher war das so).
      Wie schon gesagt müssen die Audioausgänge beider Synthesizer (P6 und P6 Modul) über ein Mischpult zusammengeführt werden.
      Früher hätte man ein externes Effektgerät dann auf das Summensignal gegeben.
      Mit den internen Effekten des P6 geht das nun wohl immer nur auf die Summe von 6 Stimmen. Und ja, die Effektsektion des Modules ist dann gewissermaßen „Verschwendung“, denn hier werkeln dann die gleichen Effekte wie auf dem P6 Keyboard.
      Wahrscheinlich tut das der Sache soundmäßig keinen großen Abbruch, aber aus Effektsicht ist das Szenario eigentlich unkonventionell.

      • Profilbild
        Viertelnote AHU 1

        @chillman danke für die Aufklärung.
        Das ist das, was ich gemeint habe, mit der „Verschwendung“.
        Sei‘ drum, der Sound ist gut

        mfG

  2. Profilbild
    Renton

    Na das hat doch was. Den klassischen mit Tastatur plus Modul als Polychain. Frage an den Experten, lässt sich so ein 6er auch mit nem Evolver via Polychain kurzschließen? Müsste doch gehen…..da müssten doch abgefahrene Sounds entstehen

    Gruß

    Renton

    • Profilbild
      chillman

      @Renton Nein, man kann keinen Evolver mit dem P6 polychainen. Die haben unterschiedliche Architekturen. Polychain dient je praktisch nur dem Parameterabgleich zwischen 2 gleichen Architekturen.
      Man kann aber den evolver (im grunde jeden anderen Synthesizer) per normalem Midi stacken, und so auf abgefahrene Sounds kommen. :-)

      • Profilbild
        Renton

        @chillman @Chillman:

        Vielen Dank für die Antwort. „Ham wa wieder was gelernt“. Nein im Ernst. Ich bin absolut kein Profi. Aus diesem Grund war deine Antwort sehr hilfreich. Wenn ich dich richtig verstehe, kann ich aber eine Desktop Version vom 6er mit ner Tastaturversion definitiv via Polychain bzw. via Midi koppeln.

        • Profilbild
          chillman

          @Renton Jap!
          Und Dave hat im Video erwähnt, dass es zur Stimmenerweiterung dient. Also 12 statt 6 Stimmen.
          Was wohl nicht geht sind „stacks“ und „splits“ – der Verbund aus Keyboard und Desktop bleibt monotimbral (was eigentlich schade ist)

          • Profilbild
            Renton

            @chillman Wirklich Schade!

            Genau das wär’s doch gewesen. Aber zugegeben, dass ist schon jammern auf sehr hohem Niveau! Ich bin hin und hergerissen vom 08PE und vom 6er. Kann mich schwer entscheiden. Die Live und Arrangiermöglichkeiten sind mir wichtig….von daher…..ach ich weiss auch nicht!

      • Profilbild
        Tyrell RED

        @chillman Stacks gehen immer, dazu braucht man keinen Chain-Modus. Für Splits muss man noch eine Instanz dazwischen schalten, z.B. eine DAW oder ein kleines Midi-Tool. Also alles gut ;-)

        • Profilbild
          Renton

          @Tyrell Hallo Peter,

          habt ihr in euren Archiven irgendwo einen Workshop zum Thema „Maschinen synchronisieren via midi / polychain“ den du mal verlinken könntest? Ich vermute mal, dass daran so einige User sehr interessiert wären. Ich hab nix gefunden und würde da gern mehr drüber lernen.

          Danke im Voraus.

        • Profilbild
          Kosh

          @Tyrell hallo zusammen, noch ein detail zum polychain: tyrell schreibt in dem artikel, dass dem modul eine polychain-buchse fehlen würde und polychain daher vllt. über usb läuft. das ist nicht richtig. richtig ist: die tastatur-modelle (p6, monoevolver und polyevolver) haben die polychain-(out)-buchse, das p6-modul und mein evolver (desktop) habe schalter, mit denen sich der polychain-modus aktivieren lässt, aber keine dafür vorgesehene extra-(in)-buchse.

          • Profilbild
            Kosh

            @Kosh p.s.: was ja auch sinn macht, denn wenn in polychain geschaltet, was soll da sonst noch an midi-daten kommen? daher wird bei den modulen midi-in auf polychain geswitcht…

          • Profilbild
            Kosh

            @Kosh habe mir grad noch im netz die rückseite des p6 angeschaut, der hat keine polychain-(out)-buchse mehr, mein fehler. aber im manual steht: „The Prophet-6’s USB 2.0 port enables bidirectional MIDI communication with a computer. MIDI In and USB should not be used at the same time, as overlapping
            messages from different sources may cause the Prophet-6 to respond unpredictably. MIDI Out and USB can be used at the same time and transmit the same data. Under Mac OS X, “Prophet-6 Keyboard” will appear as a MIDI port when connected via USB and can be configured using the Mac’s Audio
            MIDI Setup utility.“ Sieht nicht so aus, als wäre USB für Polychain vorgesehen…

  3. Profilbild
    costello RED

    „Now you can have 5 octaves, 6 octaves, 7 octaves – whatever you want. Just use the module“ Yes, Dave! Das Prophet 6-Modul und die Tastatur meines PC3X würden sich bestimmt prima verstehen.

  4. Profilbild
    Asio

    Hach Davy Dave…
    Endlich. Ich habe -bevor ich mir den P8-
    als ersten analogen Synthi vor anderthalb
    Jahren zugelegt habe,ewigst an dem P5 Vst von Arturia rumgeschraubt und bin immer so schnell zu Ergebnissen gekommen. Wenn er gegen 1,8k
    gehen würde,könnte Weihnachten ja ausnahmsweise mal weiss werden =)

  5. Profilbild
    Son of MooG AHU

    Ein echter Sequential Prophet für 2000,-€?
    So gut wie gekauft!
    Im Ernst, das DSI P8 Modul war schon sehr verlockend, doch diese Ankündigung lässt mich etwas grübeln. Wenn man das auch noch ins Rack schrauben könnte, wäre es für mich ein schweres Kauf-Argument

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X